Ich habe auf meiner Seite ein Hintergrund Bild (\usepackage{wallpaper}). Dieser Hintergrund ist ein Screenshot eines Bauteiles das die gefährdeten Spannungsbereiche zeigt. Nun möchte ich mehrere Tabellen die dynamisch (je nach der Anzahl gefährdeten Punkte ändert sich die Anzahl der Zeilen) sind einblenden.

Aber jetzt weiss ich nicht wie man die Tabellen richtig auf der Seite positioniert, so dass sich die Tabellen nicht überschneiden bzw. überlappen. Fixe Koordinaten kann ich ja nicht wählen, da die Tabellen ihre Größe immer ändern. Wie kann ich die Positionierung machen, ohne dass sich die Tabellen untereinander überlappen und am Hintergrund angezeigt werden? Danke.

Sorry für die ungenaue Beschreibung :) 1: Ich meine ich habe ein HIntergrundbild. Auf diesen Hintergrundbild werden mehrere verschieden große Tabellen angezeigt. Diese Tabellen kann ich nicht fix platzieren da die Tabellen je nach Auswertung ihre größe ändern können. Es darf keine Überlappung geben... (Betreffend gefährdete Punkte: ist auf mein Beispiel bezogen (unwichtig)je mehr Punkte ich auf dem Bauteil habe (wo es brechen kann (kaputt werden kann) desto mehr Daten bekomme ich -> Mehr Zeilen in der Tabelle. Ich möchte irgendeinen Befehl finden wo ich die Tabellen auf der Seite/Hintergrundbild mittels Koordianten positionieren kann. Eine weitere Frage kann ich Bilder oder Tabellen transparent machen. Zb: wenn eine Tabelle über einem Bild liegt dieses Bild dann ein wenig transparent machen? Danke (bin seit 2 Tagen mit LAtex beschäftigt..... deshalb meine unwissenheit)

.... Hier ein kleiner Code ...

Open in writeLaTeX
\documentclass[a4paper,11pt]{article}
\usepackage{wallpaper}
\usepackage{color}
\begin{document}

\ThisTileWallPaper{\paperwidth}{\paperheight}{Subcase 1.png}
\newpage
\ClearWallPaper

\begin{tabular}{|c|c|}\hline
   Lehrstuhl & Professor \\ \hline
   BWL & Maier \\ \hline
   MB & M"uller \\ \hline
   Jura & Schmidt \\ \hline
 \end{tabular}

 \begin{tabular}{|c|c|}\hline
    xxx & Prdssdsdofesdssor \\ \hline
    aaa & dsdsd \\ \hline
    sssssss & M"dssds \\ \hline
    Jura & Schmidt \\ \hline
  \end{tabular}

\end{document}

gefragt 06 Aug '14, 09:00

Koller's gravatar image

Koller
314
Akzeptiert: 0%

bearbeitet 07 Aug '14, 03:28

Johannes's gravatar image

Johannes
7.2k132759

Kannst du uns bitte ein Minimalbeispiel erstellen?

(06 Aug '14, 09:20) Johannes

Vor allem erläutern, warum sich die Tabellen überhaupt überdecken sollten? Normalerweise überdecken sich Tabellen ja allenfalls, wenn man sie einzeln absolut platziert, aber nicht wenn man sie gemeinsam platziert.

(06 Aug '14, 10:11) Ijon Tichy

Um ehrlich zu sein weiß ich auch gar nicht, wie ich mir die »Anzahl der gefährdeten Punkte« vorstellen soll. Denk dran, die wenigsten hier werden vom Fach sein.

(06 Aug '14, 10:52) Johannes

Vermutlich willst Du je ein Hintergrundbild pro Tabelle haben? Ich würde es mit einer großen,einspaltigen Tabelle machen,in die das Bild eingefügt wird und darin/darüber eine kleinere Tabelle mit den Werten einfügen. Auch kein Beispiel von mir, wegen Ätsch :-)

(06 Aug '14, 11:59) ctansearch

Willkommen auf der TeXwelt! :) Ich muss gestehen, mir ist nicht wirklich klar, was Du vorhast und wo dabei Probleme auftauchen. Daher auch von mir die Bitte nach einem Minimalbeispiel.

(06 Aug '14, 12:08) Clemens

Hey @Koller, Ich habe deine Antwort oben in die Frage eingegliedert. Hier auf TeXwelt sollen Antworten immer die Frage beantworten. Wenn du Informationen hinzufügen willst, kannst du deine Frage editieren und präzisieren. Der Vorteil: Präziese Fragen, präziese Antworten und keine ellenlangen Threads. :-)

Diese Nicht-Antwort wird dann später gelöscht.

(07 Aug '14, 03:30) Johannes

@Koller: Deine Beschreibung ist für mich widersprüchlich. Einseits willst Du gerade nicht absolut positionieren, andererseits willst Du aber Koordinaten angeben. Koordinaten sind für mich etwas absolutes. Daher nur der Hinweis: Du kannst mit textpos absolut oder relativ positionieren (siehe die Anleitung zum Paket). Mit TikZ kann man ebenfalls relativ zu bestimmten Objekten oder Koordinaten positionieren. Je nachdem, musst Du aber Überdeckungen in beiden Fällen selbst berechnen und vermeiden. Insgesamt eher eine DTP-Aufgabe.

(07 Aug '14, 06:45) Ijon Tichy
Ergebnis 5 von 7 Alle anzeigen

Ich habe Deine Frage zwar nicht richtig verstanden, hier jedoch mal ein Versuch einer Antwort.


Um das Überlappen von Text zu verhindern bietet sich die Benutzung von TikZ mit relativer Positionierung an. Das Bild setzt man am Besten in eine Node und benutzt die Maße als Koordinatensystem, siehe dazu die Antwort auf Wie kann ich mit TikZ auf Bildern zeichnen?.

Die TikZlibrary positioning sorgt dafür, dass sich zwei Nodes nicht überlappen können. Ich habe noch ein paar Node-Styles definiert, damit alles ein bisschen hübscher aussieht.

Der Unterschied zwischen dem ersten und dem zweiten Bild ist lediglich die Menge an Text. Sonst wurde nichts verändert. Der Abstand zwischen den Kästen lässt sich mittels node distance=<Länge> anpassen wobei <Länge> jede Länge mit Einheit sein kann, z.B. 1cm, 5mm oder 10pt.

Das Bild ist von Yaca2671 auf Wikipedia.

Open in writeLaTeX
\documentclass{article}
\pagestyle{empty}
\usepackage{tikz,booktabs}
\usetikzlibrary{positioning}
\begin{document}
\begin{tikzpicture}
  \node[anchor=south west,inner sep=0] (Bild) at (0,0) {\includegraphics[width=\textwidth,height=\textheight,keepaspectratio]{NB-1_MAIN(B)_PCB_01.jpg}};
  \begin{scope}[
    x=(Bild.south east),y=(Bild.north west),
    dot/.style={
      red,draw,ultra thick,circle,inner sep=2pt
    },
    description/.style={
      draw,fill=white,
      fill opacity=.8,
      text opacity=1,
      rounded corners,
    },
    edge/.style={
      red,ultra thick
    }
    ]
    \node[dot] (A) at (.5,.8) {};
    \node[description,below right] (Atext) at (0,1) {
      \begin{tabular}{rl}
        \multicolumn{2}{c}{Besonders gef\"ahrlich} \\
        \midrule
        $f$ & $10.05$ \\
        $U_A$ & $1.07$ \\
      \end{tabular}
    };
    \draw[edge] (A) to (Atext);

    \node[dot] (B) at (.7,.7) {};
    \node[description,below=of Atext] (Btext) {
      \begin{tabular}{rl}
        \multicolumn{2}{c}{Auch gef\"ahrlich} \\
        \midrule
        CCD & $2\times10^{-5}$ \\
        $U_A$ & $1.10$ \\
      \end{tabular}
    };
    \draw[edge] (B) to (Btext);

    \node[dot] (C) at (.4,.5) {};
    \node[description,below=of Btext] (Ctext) {
      \begin{tabular}{rl}
        \multicolumn{2}{c}{Noch gef\"ahrlicher} \\
        \midrule
        LD50 & $1.85$ \\
        $U_A$ & $0.87$ \\
      \end{tabular}
    };
    \draw[edge] (C) to (Ctext);
  \end{scope}
\end{tikzpicture}

\clearpage

\begin{tikzpicture}
  \node[anchor=south west,inner sep=0] (Bild) at (0,0) {\includegraphics[width=\textwidth,height=\textheight,keepaspectratio]{NB-1_MAIN(B)_PCB_01.jpg}};
  \begin{scope}[
    x=(Bild.south east),y=(Bild.north west),
    dot/.style={
      red,draw,ultra thick,circle,inner sep=2pt
    },
    description/.style={
      draw,fill=white,
      fill opacity=.8,
      text opacity=1,
      rounded corners,
    },
    edge/.style={
      red,ultra thick
    }
    ]
    \node[dot] (A) at (.5,.8) {};
    \node[description,below right] (Atext) at (0,1) {
      \begin{tabular}{rl}
        \multicolumn{2}{c}{Sehr gef\"ahrlich} \\
        \midrule
        $f$ & $10.05$ \\
        $U_A$ & $1.07$ \\
        $U_B$ & $0.99$ \\
        $U_C$ & $2.04$ \\
      \end{tabular}
    };
    \draw[edge] (A) to (Atext);

    \node[dot] (B) at (.7,.7) {};
    \node[description,below=of Atext] (Btext) {
      \begin{tabular}{rl}
        \multicolumn{2}{c}{Auch gef\"ahrlich} \\
        \midrule
        CCD & $2\times10^{-5}$ \\
        $U_A$ & $1.10$ \\
        $U_B$ & $0.99$ \\
        $U_C$ & $2.04$ \\
      \end{tabular}
    };
    \draw[edge] (B) to (Btext);

    \node[dot] (C) at (.4,.5) {};
    \node[description,below=of Btext] (Ctext) {
      \begin{tabular}{rl}
        \multicolumn{2}{c}{Noch gef\"ahrlicher} \\
        \midrule
        LD50 & $1.85$ \\
        $U_A$ & $0.87$ \\
        $U_B$ & $0.99$ \\
        $U_C$ & $2.04$ \\
      \end{tabular}
    };
    \draw[edge] (C) to (Ctext);
  \end{scope}
\end{tikzpicture}
\end{document}

alt text

alt text

Permanenter link

beantwortet 09 Aug '14, 06:23

Henri's gravatar image

Henri
10.0k31730

bearbeitet 09 Aug '14, 06:28

LD50? :) Also besser nicht essen!

(09 Aug '14, 06:30) Clemens

@Clemens Es muss ja gefährlich aussehen.

(09 Aug '14, 07:30) Henri

@Henri Danke für deine Hilfe. Das ist genau das was ich brauchte. Leider verstehe ich nicht ganz genau wie das mit den Pfeilen bzw. das mit dem Scope funktioniert. Danke nochmals... Ich besitze leider keine fundierten Kenntnisse im Latex deshalb sorry für die teils trivialen dummen Fragen die ich habe.

(12 Aug '14, 06:57) Koller

@Koller Um Dich mit LaTeX vertraut zu machen, such Dir was aus der Liste an Lernmaterialien aus. Für TikZ empfehle ich "Part I: Tutorials and Guidelines" aus der TikZ Dokumentation. Wenn Dir meine Antwort gefällt, klick den Haken neben der Bewertung um sie als akzeptierte Antwort zu markieren.

(12 Aug '14, 14:18) Henri
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×185
×31

Frage gestellt: 06 Aug '14, 09:00

Frage wurde angeschaut: 2,458 Mal

Zuletzt aktualisiert: 12 Aug '14, 14:23