Ich habe in meinem Dokument eine Kapitelnummerierung mit römischen Ziffern. Die darauf folgenden sections, subsections usw. tragen demnach als erstes die römische Ziffer des jeweiligen chapters. Ich möchte nun, dass die Nummerierung nach chapter (also mit section beginnend) ohne die römische Ziffer der chapter erfolgt. So soll es (verständlicherweise) im Text und im Inhaltsverzeichnis geschehen.

Es soll dann also so aussehen:

Open in writeLaTeX
I. Kapitel I
1. Überschrift Eins
1.1. Überschrift Eins.Eins
II. Kapitel II
1. Überschrift Eins
1.1. Überschrift Eins.Eins

Was muss ich dafür tun?

Open in writeLaTeX
\documentclass[12pt]{scrreprt}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[ngerman]{babel}

\renewcommand*{\thechapter}{\Roman{chapter}}  % Chapter-Überschriften in Römischen Zahlen

\begin{document}

\tableofcontents

\chapter{Kapitel I}

\section{Überschrift Eins}

\subsection{Überschrift Eins.Eins}

\chapter{Kapitel II}

\section{Überschrift Eins}

\subsection{Überschrift Eins.Eins}

\end{document}

gefragt 16 Aug '14, 08:10

Andr%C3%A9's gravatar image

André
93151833
Akzeptiert: 77%

bearbeitet 16 Aug '14, 08:15

Clemens's gravatar image

Clemens
19.0k112960


In scrreprt sind die Befehle, die die Nummerierung machen äquivalent zu folgendem definiert:

Open in writeLaTeX
\thepart          => \Roman{part}
\thechapter       => \arabic{chapter}
\thesection       => \thechapter.\arabic{section}
\thesubsection    => \thesection.\arabic{subsection}
\thesubsubsection => \thesubsection.\arabic{subsubsection}
\theparagraph     => \thesubsubsection.\arabic{paragraph}
\thesubparagraph  => \theparagraph.\arabic{subparagraph}

Du hast zwar \thechapter umdefiniert, \thesection aber gelassen, wo \thechapter verwendet wird (und in der Folge auch in allen weiteren). Das heißt

Open in writeLaTeX
\renewcommand*{\thesection}{\arabic{section}}

sollte ausreichen.

Ich halte das aber grundsätzlich für eine schlechte Idee: sobald Du Querverweise auf Abschnitte machst, weiß man nicht mehr, welcher »Abschnitt 1« gemeint ist. Du müsstest dann immer »Abschnitt 1 in Kapitel IV« oder dergleichen daraus machen, damit der/die Leser/in zurecht kommt.

Besser noch (Dank an @Ijon für den Hinweis!): den internen Befehl \p@section umdefinieren. Wenn für einen Zähler (z.B. section) das Label gespeichert wird (in \@currentlabel), dann wird dort die Expansion von \p@<zähler>\the<zähler> gespeichert, im Fall von section also: \p@section\thesection. Das kann man ausnutzen, um bei Querverweisen dennoch die Kapitelnummer zu erhalten:

Open in writeLaTeX
\renewcommand*{\thechapter}{\Roman{chapter}}
\renewcommand*{\thesection}{\arabic{section}}
\makeatletter
\renewcommand*\p@section{\thechapter.}
\makeatother

Als komplettes Beispiel:

Open in writeLaTeX
\documentclass[12pt]{scrreprt}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[ngerman]{babel}

\renewcommand*{\thechapter}{\Roman{chapter}}
\renewcommand*{\thesection}{\arabic{section}}
\makeatletter
\renewcommand*\p@section{\thechapter.}
\makeatother

\begin{document}

\tableofcontents

\chapter{Kapitel I}
\section{Überschrift Eins}\label{sec:foo}
\subsection{Überschrift Eins.Eins}

\chapter{Kapitel II}
\section{Überschrift Eins}
\subsection{Überschrift Eins.Eins}

Siehe Abschnitt~\ref{sec:foo}

\end{document}
Permanenter link

beantwortet 16 Aug '14, 08:15

Clemens's gravatar image

Clemens
19.0k112960

bearbeitet 17 Aug '14, 05:19

@Clemens: Danke, sehr einfache Lösung. Deine Argumentation bzgl. Sinnhaftigkeit kann ich verstehen, aber wie es im Leben so ist, kann man sich das nicht immer aussuchen.

(16 Aug '14, 09:14) André

Für mich sieht das so aus, als wäre eigentlich die klasse scrartcl und das Ersetzen von \chapter durch \part der richtige Weg:

Open in writeLaTeX
\documentclass[12pt]{scrartcl}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[ngerman]{babel}

\renewcommand*{\partheadstartvskip}{\cleardoublepage\vspace*{.25\textheight}}

\begin{document}

\tableofcontents

\part{Teil I}

\section{Überschrift Eins}

\subsection{Überschrift Eins.Eins}

\part{Teil II}

\section{Überschrift Eins}

\subsection{Überschrift Eins.Eins}

\end{document}

Ggf. kann man auch noch dafür sorgen, dass das ganze weniger aufdringlich aussieht:

Open in writeLaTeX
\documentclass[12pt]{scrartcl}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[ngerman]{babel}

\renewcommand*{\partformat}{\thepart\autodot\enskip}
\renewcommand*{\partheadstartvskip}{\cleardoublepage\vspace*{.25\textheight}}
\renewcommand*{\partheadmidvskip}{}

\begin{document}

\tableofcontents

\part{Teil I}

\section{Überschrift Eins}

\subsection{Überschrift Eins.Eins}

\part{Teil II}

\section{Überschrift Eins}

\subsection{Überschrift Eins.Eins}

\end{document}

Näheres zu \partformat, \partheadstartvskip und \partheadmidvskip ist der KOMA-Script-Anleitung oder wahlweise dem KOMA-Script-Buch zu entnehmen. Vorteil des ganzen: Nach den Teilen wird nicht wieder mit 1 beginnend neu gezählt, sondern die Abschnitte werden durchlaufend nummeriert. Theoretisch könnte man natürlich auch das noch mit dem Paket chngcntr ändern. Aber dann würde ich eher wieder die Lösung von @Clemens bevorzugen.

Permanenter link

beantwortet 16 Aug '14, 11:16

Ijon%20Tichy's gravatar image

Ijon Tichy
4.4k618

bearbeitet 16 Aug '14, 11:26

@Ijon Tichy: Danke, auch das ist eine gute Lösung. Sie entspricht aber leider nicht meinen Vorgaben, nach denen die Nummerierung tatsächlich immer wieder mit 1 beginnen soll.

(16 Aug '14, 12:20) André
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×33
×31

Frage gestellt: 16 Aug '14, 08:10

Frage wurde angeschaut: 10,890 Mal

Zuletzt aktualisiert: 17 Aug '14, 05:19