Hallo,

Ich habe eine Tabelle die ungefähr aus 100 Spalten und 1200 Zeilen besteht. Wie könnte ich diese Tabelle in LaTeX ordentlich darstellen? longtable?

Ich weiß grundsätzlich, wie die longtable-Funktion funktioniert. Was passiert aber mit den vielen Spalten?

Wie geht Latex damit um? Gibt es eine Spaltenumbruch Funktion sodass nach der Spalte X eine neue Seite begonnen wird mit der Spalte x+1? Wenn das funktionieren sollte könnte man dann "als Übersichtshilfe" damit man die Tabelle lesen kann die erste Spalte wieder sichtbar machen? Also wenn der Zeilenumbruch bei der Spalte Einheit passiert dass auf der nächsten Seite zuerst wieder die erste spalte gelistet ist mit Anzahl Apfel Birne und dann erst die Spalte kg ....?

Anzahl Menge Einheit kg cm Euro..................................................
Apfel 3432    454354  4  4  55 
Birne 454      45454  4  2  44
Honig 43434      4    3  21  2
Danke für eure Hilfe :)

gefragt 01 Sep '14, 09:21

newbie's gravatar image

newbie
21123
Akzeptiert: 0%

bearbeitet 08 Mai '15, 09:49

stefan's gravatar image

stefan ♦♦
5.8k12134

1

Mir ist kein entsprechendes Paket bekannt und ich frage mich auch, wie sowas überhaupt gehen sollte. Wie soll man denn da den Überblick behalten, d.h. wie soll man entscheiden können, ob die Tabelle auf der folgenden Seite mit neuen Zeilen oder neuen Spalten weitergeht? Ich denke, hier muss man die Tabelle manuell (sinnvoll) zerstückeln, also in mehrere kleinere und übersichtlichere Tabellen zerlegen. Oder man fügt für diese Tabelle eine DIN A0 Seite ein, aber ob das sinnvoll ist?

(01 Sep '14, 09:31) feynman
1

@newbie Willkommen auf der TeXwelt. So eine große Datenmenge tabellarisch darzustellen ist quatsch. Du kannst aber mit Hilfe des Pakets datatool wichtige Spalten auslesen und verarbeiten.

(01 Sep '14, 10:14) Johannes

@johannes das stimmt.... aber so lautet meine Vorgabe. Wir wollen die Daten unsere Messung für die Kunden drucken. Ich suche leider eine Möglichkeit wie ich die Tabelle spliten kann bzw. so spliten dass sie noch lesbar ist. Mit lesbar meine dass man auf jeder Seite den Header lesen kann (1 Zeile) bzw die erste Spalte.... Damit man immer weiss wo man ist (Zeile / Spalte) :)

(01 Sep '14, 10:48) newbie

@newbie Wie @Johannes schon angedeutet hat: Schreibt die Daten in eine externe Datei und verarbeitet diese mit datatool um jeweils die Spalten herauszugreifen, die in der aktuellen Tabelle dargestellt werden sollen. Für die Zeilen kann dann longtable verwendet werden.

Dennoch: Aus einer solchen Tabelle kann niemand wirklich die verfügbaren Informationen herauslesen. Die Zuordnung von Daten derselben Zeile auf unterschiedlichen Seiten ist extrem unschön.

(01 Sep '14, 11:22) Ijon Tichy

@tichy werd ich machen ... die daten von der tabelle bekomme ich von c#

(01 Sep '14, 11:37) newbie

@newbie

Wenn Du sowieso mit C# arbeitest, kannst Du Dir darin eine Abfrage schreiben, die jeden gewünschten Tabellenauszug in Form einer LaTeX-Tabelle bereitstellt.

(01 Sep '14, 14:34) ctansearch

@newbie

Falls das Thema noch lebt: Zunächst erscheint das Tabellendesign sehr unsinnig. 1200 Zeilen zu 100 Spalten klingt nach Exel-Anfänger.

(14 Okt '14, 18:11) ctansearch

"100 Spalten und 1200 Zeilen" - was immer das ist, für den Druck scheint es nimmer geeignet. Als elektronisches Dokument wähle eben eine Posterklasse oder ähnlich; d.h. wähle ein Seitenformat so, daß die Tabelle auf jeden Fall draufpaßt.

Um hier Lösungen zu erhalten sollte am besten die Tabelle als txt- oder csv-Datei hochgeladen werden (Stefan anschreiben).

(15 Okt '14, 02:52) cis
2

@cis, @ctansearch: So richtig ihr inhaltlich liegt, glaube ich nicht, dass es viel bringt, einem Fragesteller, der am 2. September zum letzten Mal hier gesehen wurde, heute noch einmal zu erklären, was ihm im Prinzip am 1. September schon erzählt wurde. Wenn überhaupt würde ich viel eher darüber nachdenken, ob wir diese Frage nicht wegen mangelnder Informationen und Desinteresses des Fragestellers schließen sollten … BTW: ConTeXt kann tatsächlich zu breite Tabellen auf mehrere Seiten verteilen. Ob es das auch mit Tabellen kann, die zu breit und zu hoch sind, weiß ich nicht.

(15 Okt '14, 03:31) Ijon Tichy

Ja, ich habe schon Ideen, wie man das machen könnte; mir fehlen aber ein paar Werzeuge; z.B. sowas "Spalte001, ..., Spalte100" als keys in datatool. (Dummy-Tabelle sollte gehen).

(15 Okt '14, 04:08) cis

Interessant ist das Problem trotzdem. Siehe Antwort unten.

(15 Okt '14, 19:43) ctansearch
1

@alle bitte als Thementags nur welche nehmen, die mit der Frage zu tun haben, und nicht welche, die etwaige Antworten beschreiben. Danke :)

(16 Okt '14, 06:41) Clemens

@Clemens: Aso? Ich habe gelegentlich Fragen nachträglich mit Tags editiert, die in den AW vorkamen, zum Zwecke der Auffindbarkeit.

(16 Okt '14, 08:20) cis

Wenn der Tag zur Antwort und die Antwort zur Frage passt, kann u.U. auch der Tag zur Frage passen. Ist der Tag offtopic, könnte die Antwort es evtl. auch sein. Z.B. kann man sich bei einer allg. Grafikfrage den impliziten Zusatz vorstellen "TikZ, PSTricks und Asymptote u.a. zur Lösung willkommen" und schon passt ein TikZ-AW-Tag wieder zur Frage. Solange die Tags gut passen und die Frage noch genug Platz dafür hat, vllt. besser dazu nehmen als weglassen. (auf nox wäre ich jetzt nicht gekommen :-o Sobald sowas allgemeineres wie "Seitenumbruch" dazukäme, würde das spezifische Tag "verlieren")

(16 Okt '14, 09:14) stefan ♦♦

@Stefan sehe ich ähnlich. Wenn aber die Frage lautet: wie mache ich mit PSTricks (ohne Zusatz) und es kommt eine Antwort mit TikZ, das passt das Tag tikz nicht wirklich, finde ich. Und wenn ein Tag sowieso nur ein Paket-Namen widerspiegelt, obwohl die Frage das Paket weder nennt noch es unbedingt nötig ist, um die Frage zu beantworten, dann empfinde ich persönlich das Tag als irreführend.

(17 Okt '14, 05:56) Clemens

Die Frage enthielt: "Ich weiss grundsätzlich wie die Longtable-Funktion funktioniert. Was passiert aber mit den vielen Spalten? Wie geht Latex damit um? Gibt es eine Spaltenumbruch Funktion sodass nach der Spalte X eine neue Seite begonnen wird mit der Spalte x+1? "

NOX verwendet longtable und bietet eine solche Umbruchfunktion an, daher finde ich, daß der Tag passt.

(17 Okt '14, 07:59) ctansearch
Ergebnis 5 von 16 Alle anzeigen

Interessant ist das Problem trotzdem. Eine Möglichkeit wäre, die Daten nach Zeilen zu gruppieren und aus jeder Zeile eine Tabelle zu machen. Mit dem Paket NOX geht das. Man würde also 1200 Tabellen mit je 100 Werten bekommen, die jeweils mit Hilfe einer Legende interpretierbar wären. (Bsp:Z1SA= CO2 = Zeile1/SpalteA=C02) De facto würde man aus der riesigen Tabelle vermittels Latex Datenbankberichte ableiten, die entsprechend formatierbar sind und auf eine normale DINA4-Seite mit der üblichen longtable-Umbruchfunktion gesetzt werden.

Open in writeLaTeX
\documentclass[a4paper]{article}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[colspecstaysintable,l]{nox}
\setcounter{tn@max@columns}{25}
\begin{document}
Text TextText TextText TextText TextText TextText TextText TextText TextText
TextText TextText TextText TextText TextText TextText TextText 
\deflintab{
A,B,C,D,E,F,G,H,I,J,K,L,M,N,O,P,Q,R,S,T,U,V,W,X,
1,2,3,4,5,6,7,8,9,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20,21,22,23,24,
25,26,27,28,29,30,31,32,33,34,35,36,37,38,39,40,41,42,43,44,45,46,47,48,
49,50,51,52,53,54,55,56,57,58,49,60,61,62,63,64,65,66,67,68,69,70,71,72,
73,74,75,76,77,78,79,80,81,82,83,84,85,86,87,88,89,90,91,92,93,94,95,96,
97,98,99,100}
\tntabledimen{1}{0.3}
\tntab[24]{220}{Kunde 1}
Legende: 1A=Apfelernste 1B=Birnenernte

\vspace{1cm}
Text TextText TextText TextText TextText TextText TextText TextText TextText 
TextText TextText TextText TextText TextText 
\end{document}
Permanenter link

beantwortet 15 Okt '14, 19:43

ctansearch's gravatar image

ctansearch
(inaktiv)

bearbeitet 15 Okt '14, 19:57

So ein Prinzipbeispiel hätte ich auch mit datatool erzeugt. Für mich wäre der Reiz auch mal so ein Riesendokument zu erzeugen - eine Dummy-Tabelle, z.B. mit lipsum-text wäre dabei nichtmal Problem. Bloß muß ich mal rausfinden, ob man die keys auch automatisch erzeugen kann.

(15 Okt '14, 20:01) cis
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×185
×31
×31
×1

Frage gestellt: 01 Sep '14, 09:21

Frage wurde angeschaut: 3,585 Mal

Zuletzt aktualisiert: 08 Mai '15, 09:49