Wenn ich in tikz Beschriftungen auf gleicher Höhe mit nodes platzieren möchte, sind die Grundlinien der Schriften teilweise gegeneinander verschoben, je nachdem ob in einer von beiden Beschriftungen Unterlängen vorhanden sind und in der anderen nicht.

Open in Online-Editor
\documentclass{article}

\usepackage{tikz}

\begin{document}
\begin{tikzpicture}
\node [left] at (0,0) {mit Unterlaenge};
\node [right] at (0,0) {alles ueber der Grundlinie};

\node [anchor=south east] at (0,2) {mit Unterlaenge};
\node [anchor=south west] at (0,2) {alles ueber der Grundlinie};
\end{tikzpicture}
\end{document}

Wie platziere ich Beschriftungen so, dass die Schriften an einer gemeinsamen Grundlinie ausgerichtet sind?

gefragt 06 Sep '14, 14:33

feynman's gravatar image

feynman
9671431
Akzeptiert: 100%

bearbeitet 08 Feb '15, 07:56

Eines der Beispiele im tikz-Handbuch beschreibt unter anderem dieses Problem. Kann aber gerade nichtnachsehen welches das wwar, bin mobil unterwegs.

(06 Sep '14, 14:35) NobbZ

Ok ich versuche es mal zu finden.

(06 Sep '14, 14:41) feynman

Es gibt bereits eine sehr ähnliche Frage: Wie kann ich in TikZ Knoten an ihrer Grundlinie ausrichten?

(06 Sep '14, 19:23) esdd

Ein Rechteckknoten hat auch Anker auf der Grundlinie:

Open in writeLaTeX
\documentclass[margin=10pt]{standalone}
\usepackage{tikz}
\begin{document}
\begin{tikzpicture}
\foreach \i in {0,1}\draw[help lines](-2.5,\i)--(4.5,\i);

\node [anchor=base east] at (0,1) {mit Unterlaenge};
\node [anchor=base west] at (0,1) {alles ueber der Grundlinie};

\node [anchor=base east,align=left] at (0,0) {mit\\ Unterlaenge};
\node [anchor=base west,align=left] at (0,0) {alles ueber der\\ Grundlinie};

\end{tikzpicture}
\end{document}

alt text

Weitere Möglichkeiten findest Du in den Antworten auf die Frage Wie kann ich in TikZ Knoten an ihrer Grundlinie ausrichten?

Permanenter link

beantwortet 06 Sep '14, 19:21

esdd's gravatar image

esdd
14.2k53251

bearbeitet 06 Sep '14, 19:24

Im Zweifelsfall geht das bei TikZ wie in anderen Fällen auch, mit einer unsichtbaren Stütze (\strut):

Open in writeLaTeX
\documentclass{article}

\usepackage{tikz}

\begin{document}
\begin{tikzpicture}
\node [left] at (0,0) {\strut mit Unterlaenge};
\node [right] at (0,0) {\strut alles ueber der Grundlinie};

\node [anchor=south east] at (0,2) {\strut mit Unterlaenge};
\node [anchor=south west] at (0,2) {\strut alles ueber der Grundlinie};
\end{tikzpicture}
\end{document}

Bei mehrzeiligen Texten muss man ggf. am Ende eine weitere \strut (ohne Leerzeichen davor) anfügen.

Permanenter link

beantwortet 06 Sep '14, 14:54

Ijon%20Tichy's gravatar image

Ijon Tichy
4.4k618

Danke, so funktioniert es erstmal.

(06 Sep '14, 15:01) feynman
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×492
×108
×57
×44

Frage gestellt: 06 Sep '14, 14:33

Frage wurde angeschaut: 6,837 Mal

Zuletzt aktualisiert: 08 Feb '15, 07:56