Liebe ihr!

Ich würde gerne in "memoir" einen Vertrag schreiben. Deshalb brauche ich auch Linien, worauf ich späterhin schreiben kann. Habe schon etwas vorbereitet, doch leider wird die Linie zu lang.

Desweiteren würde ich gerne Punkte statt einer festen Linie haben. Ich habe versucht, dass die Linie so breit wird wie der Text. Hilft nicht, denn der Text in der Zeile wird dazu addiert.

Hoffentlich kann mir Jemand helfen? Viele liebe Grüße :)

Hier der Code:

Open in writeLaTeX
\documentclass[a4paper, 11pt]{memoir}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{amsfonts, amssymb, amsmath}
\usepackage{libertine}
\pagestyle{empty}
\usepackage{geometry}
\geometry{a4paper,left=30mm,right=20mm, top=3cm, bottom=2cm}

\begin{document}
\begin{center}
{\fontsize{38}{40} \selectfont \textbf{Wohnungs -- Mietvertrag}}
\end{center}

\hspace{1cm}

Der (Die) Vermieter \rule{\textwidth}{1pt}

\end{document}

gefragt 11 Sep '14, 15:07

Basilius%20Sapientia's gravatar image

Basilius Sap...
47011136
Akzeptiert: 65%

bearbeitet 11 Sep '14, 19:40

esdd's gravatar image

esdd
14.2k53251

1

Ist das Mietvertragfieber ausgebrochen? Hast Du mal erwogen, anstelle handbeschreibbarer Linien, das ganze als Formular zu gestalten?

PS: Wenn Du mir die Bemerkung erlaubst - "Wohnungs-Mietvertrag" wirkt unprofessionell. Der Rechtsterminus ist hier Mietvertrag und dann später §2 Mietgegenstand: "Der Vermieter vermietet die 3,5 Zimmerwohnung im Erdgeschoß in der ..." oder eben Mietvertrag über Wohnraum

(12 Sep '14, 00:38) cis

:D also mir kommt das sehr entgegen. Die Vorlage vom Mieterbund ist also nicht vorbildlich! Danke für die Hinweise zur Nomenklatur, @cis. Du kannst einen Zeilenumbruch einbauen um die Linie nicht zum Text dazuzuaddieren.

(12 Sep '14, 03:09) agadew

Es gibt den Befehl \hrulefill um eine Zeile mit einer Linie auf Höhe der Basislinie aufzufüllen. Mit \dotfill erhält man Punkte statt einer durchgehenden Linie.

Open in writeLaTeX
\documentclass[a4paper, 11pt]{memoir}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{libertine}
\pagestyle{empty}

\usepackage{blindtext}% für Fülltext
\begin{document}

Die Zeile wird mit einer Linie aufgefüllt \hrulefill\\
\blindtext

Hier ist sind es Punkte \dotfill\\
\blindtext

\end{document}

alt text

Wenn direkt danach weitere Linien folgen sollen, dann ist vielleicht auch die Antwort von @Henri auf die Frage Linie bis zum Zeilenende TikZ interessant. (Die Antwort kommt ohne TikZ aus, sondern arbeitet auch mit \hrulefill.)

Permanenter link

beantwortet 11 Sep '14, 16:22

esdd's gravatar image

esdd
14.2k53251

bearbeitet 12 Sep '14, 05:22

Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×22

Frage gestellt: 11 Sep '14, 15:07

Frage wurde angeschaut: 2,958 Mal

Zuletzt aktualisiert: 12 Sep '14, 05:22