alt text

»Hier im Textfeld sehen diese Anführungszeichen gut aus!«

Also ich kann mir nicht helfen, aber ich finde diese guillemets sehen aus, als hätte jmd. Größer-/Kleinerzeichen mißbraucht.

Kann man das nicht besser machen oder soll das so sein?

Open in writeLaTeX
\documentclass[12pt, paper=a4]{scrreprt}
\usepackage{selinput}
\SelectInputMappings{adieresis={ä},  germandbls={ß}}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{microtype}
\usepackage[german=guillemets]{csquotes}

\usepackage{paralist}

\usepackage{lipsum}
%=========
\begin{document}
%=========
 \textquote{Hier im Dokument sehen die französischen Anführungszeichen \emph{nicht} gut aus!}

%=========
\end{document}
%=========

gefragt 12 Sep '14, 07:15

cis's gravatar image

cis
5.4k861169
Akzeptiert: 68%

2

\usepackage[T1]{fontenc}

(12 Sep '14, 08:10) Ulrike Fischer

Wie alle anderen Zeichen auch, ist das eine Frage der verwendeten Schrift. Die Computer Modern ist eben an einigen Stellen etwas dürftig ausgestattet. Und nein, man sollte nicht einfach Zeichen aus einem anderen Font dazu mischen. Stattdessen sollte man insgesamt einen Font nehmen, der einem zusagt. Vielleicht gefällt es Dir ja bereits mit Latin Modern besser:

Open in writeLaTeX
\documentclass[12pt, paper=a4]{scrreprt}
\usepackage{selinput}
\SelectInputMappings{adieresis={ä},  germandbls={ß}}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{lmodern}
\usepackage{microtype}
\usepackage[german=guillemets]{csquotes}

\begin{document}
\textquote{Hier im Dokument sehen die französischen Anführungszeichen gut aus!}
\end{document}

Auch Bitstream Charter wird gerne genommen (beispielsweise für das KOMA-Script-Buch):

Open in writeLaTeX
\documentclass[12pt, paper=a4]{scrreprt}
\usepackage{selinput}
\SelectInputMappings{adieresis={ä},  germandbls={ß}}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{charter}
\usepackage{microtype}
\usepackage[german=guillemets]{csquotes}

\begin{document}
\textquote{Hier im Dokument sehen die französischen Anführungszeichen gut aus!}
\end{document}

Und auch die Linux Libertine erfreut sich großer Beliebtheit (beispielsweise in den LaTeX-Büchern von Herbert Voß):

Open in writeLaTeX
\documentclass[12pt, paper=a4]{scrreprt}
\usepackage{selinput}
\SelectInputMappings{adieresis={ä},  germandbls={ß}}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{libertine}
\usepackage{microtype}
\usepackage[german=guillemets]{csquotes}

\begin{document}
\textquote{Hier im Dokument sehen die französischen Anführungszeichen gut aus!}
\end{document}
Permanenter link

beantwortet 12 Sep '14, 08:10

Ijon%20Tichy's gravatar image

Ijon Tichy
4.4k618

bearbeitet 12 Sep '14, 08:14

Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×3

Frage gestellt: 12 Sep '14, 07:15

Frage wurde angeschaut: 2,190 Mal

Zuletzt aktualisiert: 12 Sep '14, 08:14