Dulikat zu: Was ist ein vollständiges Minimalbeispiel oder kurz VM und wie erstelle ich dieses? Bitte die dortige Antwort beachten und ggf. dort weiter antworten.


Hallo,

nur zu oft erhalte ich Fehlermeldungen, mit denen ich zunächst überhaupt gar nichts anfangen kann. Das einzige Indiz das ich dann habe ist nachzuvollziehen, welche Schritte ich nach dem letzten Durchlauf getan habe. Bei unbekannten Fehlermeldungen kann das sehr mühsam sein. Wie geht Ihr systematisch auf Fehlersuche?

Bsp.: Ich erhalte z.Z. eine Fehlermeldung

Open in writeLaTeX
(./Text.bbl
Runaway argument?
{{{hash=af527aba7b14f3657681dded1b387979}{Lutz\bibnamedelima E.\}{L\bibinitperi
od \ETC.
! Paragraph ended before \name was complete.
<to be read again> 
                   \par 
l.5376

I suspect you've forgotten a `}', causing me to apply this
control sequence to too much text. How can we recover?
My plan is to forget the whole thing and hope for the best.

)

Aus vorherigen Problemen glaube ich zu wissen, dass der Fehler mit einer falschen Codierung in meiner Bibtex-File zu tun hat. (Wobei ich nicht weiß, wie und wo ich die am schnellsten finde). Wenn mir das Problem unbekannt ist, wüßte ich (außer zu googeln) nicht woher der Fehler stammt (bis auf den Hinweis auf *.bbl)

gefragt 21 Sep '14, 07:16

Tischa's gravatar image

Tischa
92531953
Akzeptiert: 71%

bearbeitet 30 Dez '14, 14:18

saputello's gravatar image

saputello
18.4k22352

1

Du vermute irgendwo ein Prozentzeichen in einem Literatureintrag. Es kann aber auch etwas anderes sein. Nimm ein minimales Dokument, lade dein Literaturverzeichnis und teste alle Einträge durch. Wenn das allerdings 300 sind, bist du mit der Halbierungssuche schneller. Letztendlich entspricht dieses Vorgehen dem Erstellen eines Minimalbeispiels. So grenzt du die Ursache systematisch ein. Denk daran die bbl immer zu löschen.

(21 Sep '14, 09:19) Johannes

bzw. hier hast du ja mit der Zeilenangebae der bbl einen sehr konkreten Hinweis. Schau mal nach, welcher Eintrag das ist und versuch das Problem im Eintrag einzugrenzen.

(21 Sep '14, 09:22) Johannes

@Johannes Danke für den Tipp. Leider hab ich den Fehler noch nicht beheben können. Sitze mittlerweile seit 6 h dran.:/ Die Meldung erhalte ich auch noch.

[2610] Biber.pm:2939> INFO - Overriding locale 'de_DE.UTF-8' default tailoring 'variable = shifted' with 'variable = non-ignorable' [2611] Biber.pm:2945> INFO - Sorting 'entry' list 'nty' keys [2611] Biber.pm:2949> INFO - No sort tailoring available for locale 'de_DE.UTF-8' [4354] bbl.pm:482> INFO - Writing 'Dissertation.bbl' with encoding 'UTF-8' [4421] bbl.pm:555> INFO - Output to Dissertation.bbl [4429] Biber.pm:105> INFO - WARNINGS: 5

(21 Sep '14, 12:01) Tischa

@Johannes Die Zeilenangabe ist die letzte in der *.bbl.

(21 Sep '14, 12:18) Tischa
2

Deine Frage ist widersprüchlich. Willst du wissen, wie man konkret diesen Fehler eingrenzt oder bist du wirklich an allgemeinen Antworten zur Fehlersuche interessiert? Ich würde die bbl nicht löschen, sondern erstmal dort mit endinput Einträge ausblenden bis der fehlerhafte identifiziert ist. Das geht schneller als immer wieder neu biber aufzurufen.

(21 Sep '14, 12:45) Ulrike Fischer

@Ulrike Fischer Ja, da hast Du Recht. Ich bin an beidem interessiert. Wo setze ich denn endinput am besten, um den Fehler zu finden?

(21 Sep '14, 12:50) Tischa

Wie Johannes schon sagte: in der Mitte: http://de.wikipedia.org/wiki/Bisektion

(21 Sep '14, 12:57) Ulrike Fischer

Ok. Meine Hoffung war, dass sich das aus der Fehlermeldung ergibt und ich den Hinweis daraus nur noch nicht entdeckt habe.

(21 Sep '14, 12:59) Tischa

Runaway Argumente können irgendwo angefangen haben. Aber der Lutz-Eintrag ist natürlich ein heißer Kandidat.

(21 Sep '14, 13:04) Ulrike Fischer

Ja, der Lutz scheint es wohl gewesen zu sein. Allerdings ist mir noch nicht klar, wo der Fehler im Eintrag war. Anyway, zurückkommend auf die eigentliche Frage wäre interessant zu wissen, wie ich generell aus den Fehlermeldungen schlau werde und wie man systematisch am einfachsten die Fehler findet.

(21 Sep '14, 13:30) Tischa
1

Nutze google um die Fehlermeldung zu suchen. Meist bekommst du erste Anhaltspunkte wo die Ursache stecken könnte. Aber letztendlich wirst du dich mit der Erstellung eines Minimalbeispiels anfreunden müssen. Mit ein wenig Übrung kannst du dann einschätzen wo du am besten mit der Suche anfängst und du wirst schneller.

(22 Sep '14, 02:39) Johannes

Ich kann nur Johannes Hinweis unterstützen: Das Vorgehen der Halbierungssuche, das im Beitrag »Was ist ein vollständiges Minimalbeispiel oder kurz VM und wie erstelle ich dieses?« systematisch und ausführlich erklärt wird, ist dabei nicht auf LaTeX-Dateien beschränkt. Man kann es beispielsweise auch für bbl-Dateien oder für bib-Dateien anwenden. Mit etwas Übung und wenn man bereits eine Ahnung hat, wo der Fehler liegen könnte, kann man das Verfahren oft um einige Iterationen abkürzen. Wobei: Liegt man zunächst falsch, führt es trotzdem zum Ziel.

(22 Sep '14, 02:45) Ijon Tichy
2

Wenn es nicht um konkret die genannte Fehlermeldung geht, sondern um die allgemeine Frage aus dem Titel, dann ist das IMHO ein Duplikat zu »Was ist ein vollständiges Minimalbeispiel oder kurz VM und wie erstelle ich dieses?« und sollte als solches geschlossen werden. Geht es hingegen konkret, um die Fehlermeldung aus der Beschreibung zur Frage, sollte man diese im Titel haben, um ggf. Antworten zu dieser Fehlermeldung leichter finden zu können.

(22 Sep '14, 02:51) Ijon Tichy

Wenn es um die konkrete Fehlermeldung im konkreten Fall geht, brauchen wir natürlich außerdem ein VM, um den Fehler nachvollziehen und ihn konkret benennen zu können.

(22 Sep '14, 04:28) Ijon Tichy
Ergebnis 5 von 14 Alle anzeigen

Die Frage wurde aus folgenden Grund geschlossen: "Duplikat einer anderen Frage" durch Ijon Tichy 27 Sep '14, 07:00


Um die etwas allgemeinere Frage zu beantworten: Du hast mehr Indizien als deine letzten Schritte. Der erste Schritt bei der Fehlerbehandlung ist immer sich die Fehlermeldung mal anzuschauen und nach Hinweisen zu suchen. In diesem Fall findet man z.B. den Name der Datei Text.bbl, einen Namen (Lutz) aus einem Eintrag und Hinweise auf die Art des Fehlers ("Runaway argument", "! Paragraph ended before .." "I suspect you've forgotten a `}',"), die danach klingen, als fehlt irgendwo eine schließende Klammer.

Wenn ich die Fehlermeldung nicht bereits kennen würde, würde ich kurz mal googlen (maximal 10 Minuten) oder in einem meiner Bücher nachschauen um eine grobe Idee zu haben, in welchen Zusammenhängen die Fehlermeldung normalerweise auftaucht.

Dann würde ich mir diesen Lutz-Eintrag in bbl und bib anschauen. Ggfs. mache ich ein Minimalbeispiel nur mit diesem bib-Eintrag um zu testen, ob er wirklich der Schuldige ist und um rauszufinden, was genau daran falsch ist – du könntest das Beispiel benutzen um irgendwo zu fragen.

Was ich nie tun würde

  • 6 Stunden rumsuchen ohne Land zu sehen. Wenn du nach 30 Minuten keinen Plan hast, mache ein Minimalbeispiel und frage jemanden, der sich auskennt (im Internet oder jemanden persönlich).
  • mich zu früh und ohne konkrete Indizien auf eine Haupthypothese festlegen ("dass der Fehler mit einer falschen Codierung ... zu tun hat"). In der Fehlermeldung ist kein Umlaut weit und breit zu sehen. Derartige Vorurteile machen nur blind. Besser ist es sich direkt vier oder fünf verschiedene Hypothesen zu bauen ("der Lutz-Eintrag ist schuld", "der Lutz-Eintrag ist nicht schuld", "es liegt an einem Umlaut", "ein Komma fehlt", "biblatex Bug", "Klammer fehlt") und dann sich zu überlegen, welche man davon durch welche Tests ausschließen kann.
Permanenter link

beantwortet 22 Sep '14, 05:04

Ulrike%20Fischer's gravatar image

Ulrike Fischer
2.2k13

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×6

Frage gestellt: 21 Sep '14, 07:16

Frage wurde angeschaut: 3,043 Mal

Zuletzt aktualisiert: 30 Dez '14, 14:18