In Kommentaren zu diesem Beitrag wurde vor einiger Zeit schon über den Stand des Paketes tabu diskutiert und auch auf diese Stelle verwiesen.

Meine Suche brachte gerade keine neueren Ergebnisse. Da ich in einigen alten Dokumenten, die ich gerade am aktualisieren/üüberarbeiten bin, tabu verwendet habe, stellt sich mir nun die Frage, ob ich tabu beibehalten oder auf Alternativen umsteigen sollte? Bei der zuletzt von mir verwendeten Version von tabu haben mir insbesondere die Möglichkeiten der Spaltendefinitionen, wie z. B. X[c] X[r] ... gefallen. Auch Möglichkeiten wie z. B. \rowfont und das Handling langer Tabellen finde ich hilfreich. Dies und mehr in einem Paket gebündelt, welches allerdings noch ein paar Bugs hatte, haben mich zum Einsatz des Paketes bewegt.

Nochmal abschließend die Frage: Sollte ich auf eine aktuellere Version warten bzw. mich auf das Erscheinen einer aktuelleren Version verlassen oder doch auf Alternativen umsteigen?

gefragt 28 Sep '14, 05:17

feynman's gravatar image

feynman
9671431
Akzeptiert: 100%

wikifiziert 28 Sep '14, 06:19


Bei tabu hat sich seit mehr als drei Jahren – eigentlich schon vor der Ankündigung, dass es unter gleichem Namen einen komplett neuen Nachfolger geben wird, bei dem Kompatibilität zum Vorgänger unerheblich sein wird – nichts mehr getan. Dass sich an der aktuellen Version nichts mehr getan hat, ist dabei nicht sehr verwunderlich. Schließlich wurde verkündet, dass dies die finale Version dieser Implementierung sein wird und darin auch keine Fehler mehr behoben werden.

Glücklicherweise treten Fehler damit eher selten auf. Vielleicht wäre es gut, bekannte Fehler zentral zu sammeln.

Da nach zwei Jahren der angekündigte Nachfolger noch immer nicht in Sicht ist, könnte man spekulieren, dass niemand weiß, ob es einen solchen je geben wird. Sollte es ihn geben und sollte er tatsächlich denselben Namen haben aber nicht kompatibel sein, so wäre es leicht, für vorhandene Dokumente die jetzige Version beispielsweise aus einer der letzten Ausgaben von "The TeX Collection", die jedes DANTE-Mitglied kostenlos erhalten hat, ins Dokumentverzeichnis zu kopieren und weiter zu verwenden.

Solange man also nicht von einem der Fehler in tabu betroffen ist, sehe ich keinen Grund, das Paket nicht zu verwenden, wenn man es mag. Natürlich kann man vieles davon auch mit ltablex, xcolor, siunitx und ggf. booktabs lösen. Ob es so schön geht, wie mit tabu ist eine andere Frage.

Theoretisch gäbe es sogar die Möglichkeit, dass jemand anderer die jetzige Version von tabu (ggf. unter neuem Namen) weiterentwickelt oder unter neuem Namen parallel zu einem Nachfolger weiter verfügbar hält. Ob das wirklich wünschenswert ist, sei einmal dahin gestellt.

Aber: Letztlich können wir Dir Deine Frage nicht wirklich beantworten. Das kann eigentlich nur Florent Chervet, der Entwickler von tabu. Da ich für meine eher spekulative Antwort daher auch keine Punkte kassieren will, werde ich sie als Community Wiki markieren.

Permanenter link
Dieser Antwort ist "Community-Wiki" markiert.

beantwortet 28 Sep '14, 06:09

Ijon%20Tichy's gravatar image

Ijon Tichy
4.4k618

bearbeitet 28 Sep '14, 07:47

Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×185
×8

Frage gestellt: 28 Sep '14, 05:17

Frage wurde angeschaut: 1,999 Mal

Zuletzt aktualisiert: 28 Sep '14, 10:37