Hallo,

Ich habe ein Problem.Ich benutze das Paket fontspec um das Dokument in der Schriftart Times New Roman zu verfassen. \textsc{} in XeLatex funktioniert aber nicht. Wenn ich folgendes benutze: \setmainfont{Times New Roman}[ SmallCapsFont=TeX Gyre Termes, SmallCapsFeatures={Letters=SmallCaps}, ] funktioniert das nur in LuaLatex, nicht aber in XeLatex. Ich kann LuaLatex nicht verwenden, weil es mir dabei die Inkscape Grafiken falsch anzeigt.

Der Fehler, wenn ich mit XeLatex kompiliere ist immer: Tex Gyre Termes not found.

Kann mir bitte jemand helfen, es unter XeLatex zum Laufen zu bringen? Thx :)

gefragt 03 Apr, 09:00

Chris_1996's gravatar image

Chris_1996
11
Akzeptiert-Rate: 0%

Versuche es mit dem Dateinamen: SmallCapsFont= texgyretermes-regular.otf. Welches Problem gibt es mit lualatex und Graphiken?

(03 Apr, 19:21) Ulrike Fischer
1

@Chris_1996, bitte stelle doch ein (oder mehrere) Minimalbeispiele hier (bzw. für jede Frage [zu XeLaTeX und zu LuaLaTeX; zu SmallCapsFont und zu Inkscape] extra) ein, damit das Problem (bzw. die verschiedenen Probleme) reproduzierbar werden.

(12 Apr, 14:59) WunderPunkt

Wie ich bereits auf latex.org erklärt habe, funktioniert das Laden per Font-Name mit XeLaTeX und LuaLaTeX auch abhängig von der Installationsart eines Fonts unterschiedlich gut. Dagegen funktioniert das Laden per Dateiname in der Regel bei beiden TeX-Engines gleich. Da ich kein Original Times New Roman (von Adobe) installiert habe, habe ich dafür ein Beispiel erstellt, bei dem ich lediglich Times New Roman durch Linux Libertine ersetzt habe, für das eigentliche Problem, nämlich die Small Capitals, aber wie gewünscht TeX Gyre Termes verwende:

\documentclass{article}

\usepackage{fontspec}
\setmainfont{LinLibertine_R.otf}[
  SmallCapsFont=texgyretermes-regular.otf,
  SmallCapsFeatures={Letters=SmallCaps}
]

\begin{document}
Roman, \textsc{Small Caps}
\end{document}

Das Ergebnis ist dann, sowohl mit LuaLaTeX als auch XeLaTeX:

Roman, SmallCaps

und die Ausgabe von pdffonts zeigt auch die verwendeten Fonts:

name type encoding emb sub uni object ID
------------------------------------ ----------------- ---------------- --- --- --- ---------
PJBCAJ+LinLibertineO-Identity-H CID Type 0C Identity-H yes yes yes 5 0
LGYHGZ+TeXGyreTermes-Regular-Identity-H CID Type 0C Identity-H yes yes yes 7 0

Ohne texfyretermes-regular.otf wäre der SmallCaps-Text übrigens in der Tat leicht anders:

Roman, SmallCaps

Hier würde Linux Libertine für die Kapitälchen verwendet. Die Unterschiede sind vor allem am S und am C deutlich zu erkennen.

Permanenter link

beantwortet 12 Apr, 16:18

Ijon%20Tichy's gravatar image

Ijon Tichy
9.4k31127
Akzeptiert-Rate: 54%

bearbeitet 12 Apr, 16:26

Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×41
×9

gestellte Frage: 03 Apr, 09:00

Frage wurde gesehen: 357 Mal

zuletzt geändert: 12 Apr, 16:26