Wie kann ich erreichen, dass der Theoremtitel auf derselben Zeile steht wie die Nummerierung?

Open in Online-Editor
\documentclass{scrartcl}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{ntheorem}
\theoremstyle{break}
\newtheorem*{theorem}{Satz}
\begin{document}
  \begin{enumerate}
    \item \begin{theorem}[Phythagoras]
      $a^2+b^2=c^2$
    \end{theorem}
  \end{enumerate}
\end{document}

Ausgabe

Wie kann ich das ganze mit einem shadedtheorem lösen? Die Nummerierung wird hier mit in die Umrahmung gezogen.

Open in Online-Editor
\documentclass{scrartcl}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{framed}
\usepackage[framed]{ntheorem}
\usepackage{xcolor}
\colorlet{graylight}{black!10}
\theoremstyle{break}
\def\theoremframecommand{\colorbox{graylight}}
\newshadedtheorem{theorem}{Satz}

\begin{document}
  \begin{enumerate}
    \item \begin{theorem}[Phythagoras]
      $a^2+b^2=c^2$
    \end{theorem}
  \end{enumerate}
\end{document}

Ausgabe

Das Ergebnis sollte so aussehen:

Ergebnis

gefragt 25 Okt '16, 11:43

tom75's gravatar image

tom75
2.1k16981
Akzeptiert: 88%

bearbeitet 25 Okt '16, 15:09

Wozu nimmst du dann eine theorem-Umgebung und nicht einfach

\item \textbf{Satz (Phythagoras)}\newline $a^2+b^2=c^2$

(25 Okt '16, 12:15) crazyhorse

Das Problem wird mit einem framedtheorem sichtbarer. Was mache ich, wenn ich ein solches verwenden will?

(25 Okt '16, 12:40) tom75

@crazyhorse: Bitte kein Block-Code in Kommentaren. Das beschädigt leider noch immer die Kommentarfunktion! Ich konnte es gerade noch rechtzeitig, umständlich korrigieren, bevor echter Schaden entstanden ist.

(25 Okt '16, 13:06) saputello

Ich finde nummerierte Sätze in einer nummerierten Liste doppelt gemoppelt und mehr als seltsam. Die nummerierte Liste ist das in allen Fällen, die ich mir mit meiner beschränkten Phantasie vorstellen kann, eher überflüssig.

(25 Okt '16, 13:54) saputello

Ich verstehe ehrlich gesagt die Frage nicht. Wie soll es denn am Ende aussehen? In einer Zeile: „Satz 1 (Phythagoras) 1. a²+b²=c²“?

(25 Okt '16, 13:55) Clemens

@Clemens Ich habe in der Frage ein Bild ergänzt, wie ich es meine. Wahlweise solle der Satz auch grau hinterlegt sein, nicht aber die Nummerierung 1., 2., ...

(25 Okt '16, 15:08) tom75
Ergebnis 5 von 6 Alle anzeigen

Auch wenn ich bezüglich der Sinnhaftigkeit (vor allem der doppelten Nummerierung) sehr skeptisch bin, lässt es sich notfalls so realisieren:

Open in Online-Editor
\documentclass{scrartcl}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{framed}
\usepackage[framed]{ntheorem}
\usepackage{xcolor}
\colorlet{graylight}{black!10}
\theoremstyle{break}
\def\theoremframecommand{\colorbox{graylight}}
\newshadedtheorem{theorem}{Satz}

\begin{document}
  \begin{enumerate}
    \item \parbox[t]{\linewidth}{%
        \vskip-.625em% Geschätzt!
        \vskip-\baselineskip\vskip-\theoremframepreskipamount
        \begin{theorem}[Phythagoras]
      $a^2+b^2=c^2$
      \vskip-\baselineskip\vskip-\parskip\end{theorem}}
    \item \parbox[t]{\linewidth}{%
        \vskip-.625em% Geschätzt!
        \vskip-\baselineskip\vskip-\theoremframepreskipamount
        \begin{theorem}[xyz]
      bla bla bla
      \vskip-\baselineskip\vskip-\parskip\end{theorem}}
  \end{enumerate}
\end{document}

alt text

Natürlich sollte man die ganzen negativen \vskip ggf. in einer eigenen Umgebung verpacken. Die \vskip vor \end{theorem} sind übrigens nur notwendig, weil theorem am Ende recht unmotiviert eine Leerzeile einfügt. Wenn die bleiben soll, entfällt \vskip-\baselineskip\vskip-\parskip.

Sehr schöne, farblich hinterlegte oder umrandete Theorem-Umgebungen bekommt man übrigens mit tcolorbox.

Fragt mich bitte nicht, woher der als geschätzt markierte Offset-Wert stammt. Der ist wirklich geschätzt, scheint aber sowohl bei 10pt, 11pt als auch 12pt zu passen. Wenn man die ganze vertikale Verschiebung sauber in einer Umgebung verpackt, könnte man diesen Wert als Default für ein optionales Argument verwenden, mit dem man notfalls noch manuell eingreifen könnte.

Permanenter link

beantwortet 26 Okt '16, 02:23

saputello's gravatar image

saputello
10.4k83760

bearbeitet 26 Okt '16, 02:26

@saputello Danke für deine Lösung.

(28 Okt '16, 03:05) tom75
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×13
×8

Frage gestellt: 25 Okt '16, 11:43

Frage wurde angeschaut: 2,668 Mal

Zuletzt aktualisiert: 28 Okt '16, 03:05