Versuche ein Label recht neben allen Fkt. zu stellen. Es wird mir rein gar nichts angezeigt.

Öffne in Overleaf
\documentclass{scrartcl}
\usepackage{amsmath}
\usepackage[normalem]{ulem} 
\usepackage{tikz} 
\usepackage{pgfplots}
\pgfplotsset{compat=newest}
\begin{document}
\begin{tikzpicture}
\begin{axis}[%
%title=xxx,
xmin=0, 
xmax=3, 
ymin=0, 
ymax=2, 
legend pos=outer north east,
domain=0:3, samples=100]
    \addplot[no markers, blue] { 1-x^4 } node[right,pos=0.5]{TEST};
\addplot[no markers, blue] { 1.5-x^4 } node[right,pos=0.5]{TEST};
    \addplot[no markers, red] { 2-x^4 } node[right,pos=0.5]{TEST};
    %\addplot[no markers, Red] { 1-0.5*x^4 };
    %\addplot[no markers, Black] { 1-0.05*x^4 };
    %\addplot[no markers, Green] { 1-0.01*x^4 };
\end{axis}
\end{tikzpicture}
\end{document}

Wieso?

gefragt 17 Mär '17, 07:49

SF6's gravatar image

SF6
111126
Akzeptiert: 37%

bearbeitet 20 Mär '17, 03:28

saputello's gravatar image

saputello
20.5k43458

2

Mach mal \begin{axis}[clip=false,...] und bei den Nodes pos=0.1. Dann siehst du warum.

(17 Mär '17, 08:35) Henri

Das habe ich mir gedacht. Welche Position muss ich denn nehmen? /EDIT, ah danke. Hat ja keiner gesagt, dass nur ganze Zahlen funktionieren ;)

(17 Mär '17, 08:48) SF6

pgfplots schneidet alles ab, was außerhalb der Achsen liegt. Die Funktionen, die du plottest gehen ziemlich steil gegen −∞. Daher ist der Teil, der außerhalb der Achsen liegt extrem lang. Nun positionierst du die Beschriftung auf der Hälfte des Pfades, was aber bereits extrem weit außerhalb der Achsen liegt. Deshalb siehst du das nicht. Nimm einfach einen (viel) kleineren Wert für die Position, dann taucht sie auf.

Öffne in Overleaf
\documentclass{article}
\usepackage{pgfplots}
\pgfplotsset{compat=newest}
\begin{document}
\begin{tikzpicture}
  \begin{axis}[%
    xmin=0, 
    xmax=3, 
    ymin=0, 
    ymax=2, 
    legend pos=outer north east,
    domain=0:3, samples=100]
    \addplot[no markers, blue] { 1-x^4 } node[right,pos=0.01]{TEST};
    \addplot[no markers, blue] { 1.5-x^4 } node[right,pos=0.01]{TEST};
    \addplot[no markers, red] { 2-x^4 } node[right,pos=0.01]{TEST};
  \end{axis}
\end{tikzpicture}
\end{document}

alt text

Alternativ kann man restrict y to domain=<min>:<max> verwenden, was einfach alle Werte abschneidet, die kleiner als <min> und größer als <max> sind.

Öffne in Overleaf
\documentclass{article}
\usepackage{pgfplots}
\pgfplotsset{compat=newest}
\begin{document}
\begin{tikzpicture}
  \begin{axis}[%
    xmin=0, 
    xmax=3, 
    ymin=0, 
    ymax=2, 
    legend pos=outer north east,
    domain=0:3,
    restrict y to domain=-0.2:2,
    samples=100]
    \addplot[no markers, blue] { 1-x^4 } node[right,pos=0.5]{TEST};
    \addplot[no markers, blue] { 1.5-x^4 } node[right,pos=0.5]{TEST};
    \addplot[no markers, red] { 2-x^4 } node[right,pos=0.5]{TEST};
  \end{axis}
\end{tikzpicture}
\end{document}

alt text

Permanenter link

beantwortet 24 Apr, 17:32

Henri's gravatar image

Henri
12.8k42436

bearbeitet 24 Apr, 17:36

Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×231
×25

Frage gestellt: 17 Mär '17, 07:49

Frage wurde angeschaut: 813 Mal

Zuletzt aktualisiert: 24 Apr, 17:36