Hallo,

Anscheinend fügt Latex eine leere Seite beim Übergang von Querformat auf Hochformat hinzu. Wie kann ich diese leere Seite löschen/unterdrücken? Gibt es dafür einen Standard-Befehl?

DAS BEISPIEL FUNKTIONIERT NICHT DA ICH ES ANSCHEINEND FALSCH AUSGELAGERT HABE.... ICH HOFFE IHR KÖNNT WENIGSTENS DIE UNGEÄHRE STRUKTUR SEHEN DANKE TROTZDEM LG

Danke Meli

Öffne in Overleaf
\documentclass[11pt,a4paper, titlepage,bibliography=totoc,numbers=noenddot,abstract=on]{scrreprt} 
\usepackage{longtable} %Large tables (longtable)
\usepackage{tikz,booktabs}
\usetikzlibrary{positioning}
\usepackage{caption}
\usepackage{tabularx}

\begin{document}

\begin{landscape}  % Querformat
\begin{flushleft} % Linksbündig
\begin{minipage}{\linewidth}
\newpage
\noindent 
\begin{tikzpicture}

% Überschrift:
\begin{scope}[x=23.02cm,y=16.02cm]
\node[above right] at (0,1) {
\begin{large}
\noindent
Result 
\end{large}}; 
\end{scope}

%blabalabala

\end{tikzpicture}
\end{minipage}
\end{flushleft}
\end{landscape}

\renewcommand{\arraystretch}{1.0} 
\begin{minipage}{\textwidth}
\renewcommand{\arraystretch}{1}
\fontsize{6pt}{8pt}\selectfont
\captionsetup{type=table}
\captionof{table}{ Result Spot 3} 
\label{Task102:ResLabel3} 
\noindent
\begin{tabular}
\end{tabular}
\renewcommand{\arraystretch}{1.2}
\end{minipage}
%\vspace{\baselineskip}
\end{document}

gefragt 27 Feb, 06:24

Melanie's gravatar image

Melanie
62
Akzeptiert: 100%

bearbeitet 27 Feb, 09:23

1

Willkommen auf TeXwelt! Könntest Du bitte ein Minimalbeispiel einfügen? Also ein möglichst kurzes, aber komplettes Dokument, von \documentclass{...} bis zu \end{document}, was das Problem zeigt. Das erhöht die Chancen auf eine hilfreiche Antwort deutlich.

(27 Feb, 06:28) esdd

Hast Du die Frage auch hier gestellt? Sieht zumindest ähnlich aus und auch da fehlt ein MWE.

(27 Feb, 07:35) esdd

jein, dann ist mein kollege.

(27 Feb, 07:42) Melanie

Unabhängig davon: ohne ein kurzes, aber lauffähiges Beispiel, welches das Problem zeigt, wird das vermutlich weder hier noch auf tex.sx was mit einer sinnvollen Antwort.

(27 Feb, 08:15) esdd

Das einzige, was ich ohne Minimalbeispiel dazu sagen kann, ist dass es bei meinen eigenen Versuchen mit gängigen Paketen, die einen Wechsel innerhalb des Dokuments unterstützen, zu keiner Leerseite gekommen ist. Eine Leerseite kann aber u. U. sinnvoll sein. Ob das bei Dir so ist, ist aber ohne Minimalbeispiel auch nicht zu sagen.

(27 Feb, 08:43) saputello

Wenn ich das Paket pdflscape einfüge, damit landscape definiert ist, und die unsinnige, weil leere tabular-Umgebung entferne, ist Dein Beispiel kompilierbar, zeigt aber das Problem nicht. Es nützt also nichts und ist auch kein Minimalbeispiel im Sinne der bereits mehrfach verlinkten Anleitung. So können wir Dir nicht leider nicht helfen. Wenn das so bleibt, müssen wir die Frage als nicht reproduzierbar schließen, wie das die Kollegen von TeX.SX auch schon gemacht haben.

(27 Feb, 10:37) saputello
Ergebnis 5 von 6 Alle anzeigen

Dein Beispiel ist nicht lauffähig, weil zum einen kein Paket für die Umgebung landscape geladen wird und zum anderen die Spaltenspezifikation bei der leeren (?) Tabelle fehlt. Ergänzt man beides und füllt die Tabelle mit ein wenig Text, wird keine Leerseite vor der Seite im Hochformat eingefügt. Das Problem lässt sich also damit nicht reproduzieren. Nebenbei bemerkt ist ein \newpage innerhalb einer minipage Umgebung nicht sinnvoll, da innerhalb dieser Umgebung kein Seitenumbruch erfolgt.

Nur geraten aus dem was derzeit zu sehen ist: Überprüfe ob die minipage Umgebung auf der Seite im Hochformat höher als \textheight ist. Dann erhälst Du beispielsweise auch eine "Overfull \vbox" Warnung.

Beispiel, bei dem die Tabelle auf der zweiten Seite gerade noch auf die Seite passt:

Öffne in Overleaf
\documentclass{scrreprt}
\usepackage{booktabs}
\usepackage{pdflscape}

\usepackage{blindtext}% nur für Fülltext
\usepackage{showframe}% zur Anzeige des Seitenlayouts
\begin{document}

\begin{landscape}  % Querformat
\noindent\rule{\linewidth}{\textwidth}
\end{landscape}

\begin{tabular}{p{.7\linewidth}}
\toprule
Erste Spalte\\
\midrule
\blindtext\\
\midrule
\blindtext\\
\midrule
\blindtext\\
\midrule
Text\\
%\midrule
%weiterer Text\\
\bottomrule
\end{tabular}
\end{document}

Ergebnis:

alt text

Entfernt man die Kommentarzeichen, dann ist die Tabelle zu hoch für eine Seite, weshalb sie auf die nächste geschoben und dann aber wirklich ausgegeben wird:

alt text

Beachte das innerhalb von tabular Umgebungen genau wie innerhalb von minipage Umgebungen kein Seitenumbruch erfolgt. Wenn Du eine lange Tabelle ausgeben willst, dann verwende longtable aus dem gleichnamigen Paket, dass in Deinem Beispiel sowieso schon geladen wird.

Permanenter link

beantwortet 27 Feb, 11:00

esdd's gravatar image

esdd
16.7k83854

Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×30
×12

Frage gestellt: 27 Feb, 06:24

Frage wurde angeschaut: 1,306 Mal

Zuletzt aktualisiert: 27 Feb, 11:00