Mir ist aufgefallen, dass zur vorderen Klammer immer ein großer Abstand gesetzt wird. Wie kann ich den Abstand verringern?

alt text

Öffne in Overleaf
\documentclass[varwidth, margin=10mm]{standalone}

\usepackage{amsmath}
\usepackage{tikz}
\usetikzlibrary{matrix}

% Stil der Matrizen ============================
\tikzset{mymatrix/.style={
matrix of math nodes,
ampersand replacement=\&,
left delimiter=\lgroup,right delimiter=\rgroup,
inner sep=0pt, column sep=0.5em, %row sep=0.1em,
nodes={inner sep=0.25em,text width=1.5em,align=right},
minimum height = 1.5em,
%column 4/.style={nodes={text width=2.5em,}},
}}
% =====================================

\begin{document}

IST: \\
\begin{tikzpicture}
\matrix (m) [mymatrix]
{
3   \& -3 \& 0  \& 2 \\ 
0   \& 3  \& -3 \& 10 \\ 
0   \& 0 \& 0  \& 14 \\ 
};
\end{tikzpicture}

SOLL: \\
$\left\lgroup\begin{matrix}
3   & -3 & 0  & 2 \\ 
0   & 3  & -3 & 10 \\ 
0   & 0 & 0  & 14 \\ 
\end{matrix}\right\rgroup$

\end{document}

gefragt 27 Feb, 20:57

cis's gravatar image

cis
7.8k15161257
Akzeptiert: 71%


Ändere die Einstellungen für die Nodes in der 1.Spalte, d.h. entferne die Vorgabe für text width und setze den Anker der Nodes auf base east, damit die Zahlen immer noch rechts bündig ausgerichtet sind:

Öffne in Overleaf
\documentclass[varwidth, margin=10mm]{standalone}
\usepackage{tikz}
\usetikzlibrary{matrix}

% Stil der Matrizen ============================
\tikzset{
  mymatrix/.style={
    matrix of math nodes,
    ampersand replacement=\&,
    left delimiter=\lgroup,right delimiter=\rgroup,
    inner sep=0pt, column sep=0.5em,
    nodes={inner sep=0.25em,text width=1.8em,align=right},
    column 1/.style={nodes={text width={},anchor=base east}},% <- hinzugefügt
    minimum height = 1.5em,
  }
}
% =====================================

\begin{document}
\begin{tikzpicture}
\matrix (m) [mymatrix]
{
3   \& -3 \& 0  \& 2 \\ 
0   \& 3  \& -3 \& 10 \\ 
0   \& 0 \& 0  \& 14 \\ 
};
\end{tikzpicture}
\end{document}

alt text

Eventuell wäre aber das folgende besser:

alt text

Code:

Öffne in Overleaf
\documentclass[varwidth, margin=10mm]{standalone}
\usepackage{tikz}
\usetikzlibrary{matrix}

% Stil der Matrizen ============================
\tikzset{
  mymatrix/.style={
    matrix of math nodes,
    ampersand replacement=\&,
    left delimiter=\lgroup,right delimiter=\rgroup,
    inner sep=0pt, column sep=0.5em,
    nodes={inner sep=0.25em,anchor=base east},% <- geändert
    minimum height = 1.5em,
  }
}
% =====================================

\begin{document}
\begin{tikzpicture}
\matrix (m) [mymatrix]
{
3   \& -3 \& 0  \& 2 \\ 
0   \& 3  \& -3 \& 10 \\ 
0   \& 0 \& 0  \& 14 \\ 
};
\end{tikzpicture}
\end{document}
Permanenter link

beantwortet 28 Feb, 07:02

esdd's gravatar image

esdd
16.7k83854

Bei Lösung 2 ist mir aufgefallen, dass verschiedene Matrizen unterschiedlich groß werden können. Ich denke die Nodes sollten immer align=right (rechtsbündig wegen den Vorzeichen) und passende text width (wegen unterschiedlicher Textbreite) haben.

(28 Feb, 15:18) cis

Ja, aber auch bei Lösung 1 sind verschiedene Matrizen unterschiedlich breit, wenn sie sich die maximale Stellenanzahl in der ersten Spalte unterscheidet ;-) Sollen die Matrizen alle die gleiche Breite haben, musst Du mit dem Abstand der linken Klammer zu den ersten Ziffern leben. Ohne text width erreichst Du die Rechtsbündigkeit durch das Setzen des Ankers der Nodes in den Zellen bei base east. Beim Setzen von text width musst Du außerdem die maximal mögliche Stellenzahl kennen und überall den entsprechenden Platz reservieren.

(01 Mär, 03:54) esdd

Ok, dann hab ich die Lösung 2 auch verstanden. Ich habe aber durch Spielen mit inner sep oder inner xsep oder column sep nicht 100%ig erreicht, dass alle auftretenden Matrizen gleiche Größe besitzen. Vermutlich muss man immer eine geeignete text width wählen müssen, wenn z.B. ein Element 2 ein aderes aber -1873 ist.

(01 Mär, 16:43) cis

Spontane Idee: Man könnte die Klammern auch an der 1. und letzten Spalte ausrichten. Da muss ich aber nochmal schauen, wie/ob das ging.

(01 Mär, 16:45) cis
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×608
×51

Frage gestellt: 27 Feb, 20:57

Frage wurde angeschaut: 307 Mal

Zuletzt aktualisiert: 01 Mär, 16:46