Ich bin noch relativ unerfahren mit Latex und baue mir gerade die Vorlage für meine Masterthesis. Laut Richtlinien für wissenschaftl. Arbeiten meiner Fakultät sollen die Seiten nur in der Kopfzeile nummeriert werden. Das hab ich soweit alles schon drin. Ich würde jetzt nur gerne wissen, wie ich die Seitenzahl am Ende der Seite einfach ausblende.

Öffne in Overleaf
\documentclass[12pt,a4paper]{scrartcl}     
\usepackage{ngerman}  
\usepackage[utf8]{inputenc}  
\usepackage{makeidx}  
\usepackage{graphicx}  
\usepackage{fancyhdr}  
\usepackage{caption}  
\usepackage[left=3cm,right=3cm,top=3cm,bottom=3cm]{geometry}  
\pagestyle{fancy}  
\lhead{Betriebswirtschaftliche Betrachtung der Pflege unter Schirm}  
\rhead{\thepage}  
\bibliographystyle{apalike}  
\author{}  
\title{\begin{flushleft}\Large  
Titel der Arbeit  
\end{flushleft}}  
\section*{Vorwort}  
\pagenumbering{Roman}  
Jemand musste Josef K. verleumdet haben, denn ohne dass er etwas Böses getan hätte, wurde er eines Morgens verhaftet. »Wie ein Hund! « sagte er, es war, als sollte die Scham ihn überleben. Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt. Und es war ihnen wie eine Bestätigung ihrer neuen Träume und guten Absichten, als am Ziele ihrer Fahrt die Tochter als erste sich erhob und ihren jungen Körper dehnte. »Es ist ein eigentümlicher Apparat«, sagte der Offizier zu dem Forschungsreisenden und überblickte mit einem gewissermaßen bewundernden Blick den ihm doch wohlbekannten Apparat.
\bibliography{MA}  
\end{document}

gefragt 16 Apr, 05:22

fabian_90's gravatar image

fabian_90
11
Akzeptiert: 0%

bearbeitet 16 Apr, 11:03

Ijon%20Tichy's gravatar image

Ijon Tichy
7.8k11019

3

Könntest Du bitte ein Minimalbeispiel einfügen? Also ein möglichst kurzes, aber komplettes Dokument, von \documentclass{...} bis zu \end{document}, was das Problem zeigt. Das vereinfacht die Bearbeitung erheblich und ist meist eine Garantie für eine Lösung.

(16 Apr, 06:43) cis

Wenn Du uns zeigst, welche Dokumentenklasse Du verwendest und wie Du die Seitenzahl in die Kopfzeile einfügst, dann bekommst Du hier sicher ganz schnell eine Antwort auf Deine Frage. Ohne diese Angaben gibt es einfach zu viele mögliche Antworten, die Dir dann vielleicht aber gar nicht weiterhelfen.

(16 Apr, 09:18) esdd
1

Ich hoffe ihr könnt damit was anfangen.

(16 Apr, 10:23) fabian_90

Ich habe den Code aus Deiner "Antwort" in die Frage verschoben und den Rest der Antwort in einen Kommentar umgewandelt. Du kannst gern stets direkt die Frage editieren und Zusätze einfügen. Hier sind Antworten stets "echte" Antworten, keine Gespräche oder Rückfragen oder Zusatzinfos, sondern Lösungen. Editieren der Frage ist jederzeit möglich und erwünscht. Das verbessert die Übersicht erheblich für die Archivierung der Lösungen. Ungewohnt und anders als in Webforen, doch innovativ und nutzbarer. Bemerkungen gern wie hier als Kommentare. Leider ist Dein Code nicht lauffähig! Bitte korrigieren!

(16 Apr, 10:51) saputello

Bitte beachte auch, wie man Blockcode hier per Markdown korrekt durch Einzug um vier Leerzeichen markiert. Am einfachsten geht das durch Markieren und dann entweder auf das 101010-Symbol in der Toolbar klicken oder Strg-k drücken. Das gilt allerdings nur für Fragen und Antworten. In Kommentaren bitte nur Inline-Code verwenden.

(16 Apr, 10:52) saputello

Zunächst ist zu erwähnen, dass bei Deinem Beispiel \begin{document} fehlt. Außerdem verwendet man besser gar nicht erst BibTeX, sondern setzt auf für das Literaturverzeichnis auf biblatex und biber. Meist genügt bereits

Öffne in Overleaf
\usepackage[style=authoryear]{biblatex}
\addbibresource{MA.bib}

um die Anforderungen zu erfüllen, die man mit apalike sonst zu erfüllen sucht. Für mehr Infos zur Verwendung von biblatex sei auf Johannes' Minitutorial verwiesen.

Nun zu deinem Problem: Dabei ist zu beachten, dass die Verwendung von fancyhdr mit scrartcl nicht empfohlen wird. Stattdessen verwende ich daher im Beispiel scrlayer-scrpage:

Öffne in Overleaf
\documentclass[12pt,a4paper,
  headsepline,
  titlepage
]{scrartcl}     
\usepackage[ngerman]{babel}% Paket ngerman ist veraltet.
\usepackage[utf8]{inputenc}  
\usepackage[left=3cm,right=3cm,top=3cm,bottom=3cm]{geometry}  
\usepackage[manualmark]{scrlayer-scrpage}% fancyhdr wird nicht mit scrartcl empfohlen (siehe scrguide.pdf)
\ihead{Betriebswirtschaftliche Betrachtung der Pflege unter Schirm}  
\ohead{\thepage}
\cfoot{}% Seitenzahl im Fuß entfernen.
\bibliographystyle{apalike}

\usepackage{mwe}% Nur zu Demozwecken (siehe Anleitung zum Paket).

\begin{document}
\pagenumbering{Roman}% Die Titelseite sollte bei der Nummerierung mitgezählt werden.
\author{}  
\title{Titel der Arbeit}
\maketitle
\section*{Vorwort}    
Jemand musste Josef K. verleumdet haben, denn ohne dass er etwas Böses getan hätte, wurde er eines Morgens verhaftet. »Wie ein Hund! « sagte er, es war, als sollte die Scham ihn überleben. Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt. Und es war ihnen wie eine Bestätigung ihrer neuen Träume und guten Absichten, als am Ziele ihrer Fahrt die Tochter als erste sich erhob und ihren jungen Körper dehnte. »Es ist ein eigentümlicher Apparat«, sagte der Offizier zu dem Forschungsreisenden und überblickte mit einem gewissermaßen bewundernden Blick den ihm doch wohlbekannten Apparat.
\cleardoubleoddpage
\pagenumbering{arabic}
\blinddocument% Nur zur Demo
\bibliography{MA}
\end{document}

Übrigens ist die Verwendung von flushleft innerhalb von \title nicht vorgesehen. Ich habe es deshalb weggelassen. Wenn du wirklich einen linksbündigen Titel haben willst, würde ich die freie Gestaltung des Titels statt der Verwendung von \title und \maketitle empfehlen.

Zur Verschiebung von \pagenumbering{Roman} siehe: »Welche Seitenzahl hat das Inhaltsverzeichnis?« und »Römische Seitenzahlen im Vorderteil (und im Endteil)?«.

Die Pakete caption, graphicx und makeidx sind für das Beispiel unerheblich, weshalb ich sie entfernt habe. caption braucht man bei Verwendung einer KOMA-Script-Klasse häufig nicht (es schadet aber in der Regel auch nicht).

Permanenter link

beantwortet 16 Apr, 11:15

Ijon%20Tichy's gravatar image

Ijon Tichy
7.8k11019

bearbeitet 16 Apr, 11:21

Die schnelle (aber unsaubere) Lösung ist, \fancyhf{} direkt nach \usepackage{fancyhdr} aufzurufen. Damit setzt man alle Felder von Kopf- und Fußzeile auf den Wert in den geschweiften Klammern (wenn der leer ist, so leert man natürlich Kopf- und Fußzeile). Steht auch in der Anleitung:

alt text

Öffne in Overleaf
\documentclass[12pt,a4paper]{scrartcl}     
\usepackage{ngerman}  
\usepackage[utf8]{inputenc}  
\usepackage{makeidx}  
\usepackage{graphicx}  
\usepackage{fancyhdr}  
\usepackage{caption}  
\usepackage[left=3cm,right=3cm,top=3cm,bottom=3cm]{geometry}  
\pagestyle{fancy}  
\fancyhf{} % <-- NEU!
\lhead{Betriebswirtschaftliche Betrachtung der Pflege unter Schirm}  
\rhead{\thepage}  
\bibliographystyle{apalike}  
\author{}  
\title{\begin{flushleft}\Large  
Titel der Arbeit  
\end{flushleft}}  
\section*{Vorwort}  
\pagenumbering{Roman}  
Jemand musste Josef K. verleumdet haben, denn ohne dass er etwas Böses getan hätte, wurde er eines Morgens verhaftet. »Wie ein Hund! « sagte er, es war, als sollte die Scham ihn überleben. Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt. Und es war ihnen wie eine Bestätigung ihrer neuen Träume und guten Absichten, als am Ziele ihrer Fahrt die Tochter als erste sich erhob und ihren jungen Körper dehnte. »Es ist ein eigentümlicher Apparat«, sagte der Offizier zu dem Forschungsreisenden und überblickte mit einem gewissermaßen bewundernden Blick den ihm doch wohlbekannten Apparat.
\bibliography{MA}  
\end{document}
Permanenter link

beantwortet 16 Apr, 17:59

Henri's gravatar image

Henri
13.5k42836

bearbeitet 16 Apr, 18:00

Die Anweisung \cfoot{}, die Ijon in seinem Beispiel zum Löschen der Seitenzahl verwendet hat, würde im Beispiel alternativ mit fancyhdr ebenfalls funktionieren. BTW: Dein Beispiel funktioniert nicht. Da fehlt ebenfalls ein \begin{document}.

(17 Apr, 02:30) saputello
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×17

Frage gestellt: 16 Apr, 05:22

Frage wurde angeschaut: 700 Mal

Zuletzt aktualisiert: 17 Apr, 02:32