Den einen Tag funktioniert alles, am nächsten Tag öffnet man die Datei und es werden 8 Fehler angezeigt. Zu diesem hier finde ich nichts im Internet. Habt ihr vielleicht eine Idee? Mein letztes Ziel war es, die Linie unter der Seitenzahl mit dem Paket scrlayer-scrpage herzustellen (vorher hatte ich mit scrpage2 gearbeiet). Diese Fehler ergeben sich:

Öffne in Overleaf
! Paragraph ended before \contentsline was complete.<to be read again>\par ...nach DIN 15978 \let \reserved@d =[\def \par
! Extra }, or forgotten \endgroup. ...ch DIN 15978 \let \reserved@d =[\def \par }
! Extra }, or forgotten \endgroup. ...h DIN 15978 \let \reserved@d =[\def \par }}
! Undefined control sequence.<argument> ...ür die Ökobilanzierung \footenote}}{\thepage }{\@currentHre... ...nze für die Ökobilanzierung \footenote}

Ich bin mein Dokument zwei Mal durchgegangen, es ist weder eine { noch eine } zu viel. Zeigt es euch dieselben Fehler an? Ich würde mich sehr über Tipps zur Behebung der Fehler freuen. Vielen vielen Dank schon Mal im Voraus!

Mein Dokument:

Öffne in Overleaf
\documentclass[11pt,a4paper,oneside,parskip=half-]{scrartcl}%halfparskip für keine Einrückungen am Satzanfang, einmaliges Einrücken: \noindent
\usepackage[utf8]{inputenc}%inkl. package ucs
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{amsmath,amsfonts,amssymb,amstext}
\usepackage{graphicx}
\usepackage[left=4cm,right=2cm,top=2.5cm,bottom=2cm]{geometry}
\usepackage[automark
,headtopline=1pt
]{scrlayer-scrpage}
\usepackage[onehalfspacing]{setspace}

\pagestyle{scrheadings}
\clearpairofpagestyles
\ohead*{\pagemark}
\setkomafont{pageheadfoot}{\rmfamily}
\setkomafont{disposition}{\normalfont\bfseries} %Text in Times New Roman
\pagenumbering{Roman}
\KOMAoptions{
   headsepline = true,
   plainfootsepline = true,
}

%\usepackage[final]{pdfpages}
%Befehl: \includepdf{externeDatei.pdf}

\usepackage{hyperref}%inkl. package url
\renewcommand{\sectionautorefname}{Kapitel}
\renewcommand{\subsectionautorefname}{Abschnitt}
\renewcommand{\subsubsectionautorefname}{Abschnitt}
\renewcommand{\tableautorefname}{Tab.}
\renewcommand{\figureautorefname}{Abb.}

\urlstyle{same}%Unterstreichung von Links fraglich

\usepackage[acronym,toc,nopostdot,nonumberlist]{glossaries}
\makeglossaries
\glsdisablehyper
\newacronym[plural=EEPROMs, longplural={electrically erasable %
programmable read-only memories}]{eeprom}{EEPROM}%
{electrically erasable programmable read-only memory}

\begin{document}

    \titlehead{{\Large Hochschule
        \hfill SS~2018\\}
        university\\
        Musterstraße\\
        Musterort\\}
    \subject{Diplomarbeit}
    \title{Mustertitel}
    \author{M. Mustermann}
    \date{\today{}, Musterort}
    \publishers{betreut von Prof. Dipl.-Ing. 123, Herr 987 (Hochschule)

     und Dr.-Ing. ABC (abc GmbH)}

    \maketitle
    \thispagestyle{empty}
    \newpage

\textbf{Bibliographische Angaben}\\

Mustermann, M.:\\
"Mustertitel; 100 Seiten, 10 Anlagen, Hochschule xyz; Fakultät Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen, Diplomarbeit, 2018

\newpage

\section{Eidesstattliche Erklärung}
Hiermit erkläre ich, dass diese Diplomarbeit selbstständig verfasst und keine anderen als die angegebenen Quellen und Hilfsmittel benutzt wurden. Die Arbeit wurde bisher keiner anderen Prüfungsbehörde vorgelegt und nicht veröffentlicht. Es ist mir bewusst, dass ein Verstoß diese Arbeit als Prüfungsleistung ungültig macht und kenne die strafrechtlichen Folgen einer unrichtigen eidesstattlichen Versicherung (§ 156 StGB).\\

Musterort, der ....................\\

.....................................................\\
M. Mustermann
\newpage

%\renewcommand{\baselinestretch}{1.0}\normalsize
\tableofcontents
%\addtocontents{toc}{\protect\enlargethispage{30mm}}
\newpage
\addcontentsline{toc}{section}{Abbildungsverzeichnis}
\listoffigures
\newpage
\addcontentsline{toc}{section}{Tabellenverzeichnis}
\listoftables
\newpage

\section{Einleitung}
\label{sec:einleitung}
\pagenumbering{arabic}
gnbcwdrftgzhujikol,kmjnhbgvfcdxsyxdc vgbnmkjuhztgfrc mjuhzgtfrdxc bnmjuhz7t6rfdfc vbn

\printglossary[type=\acronymtype]

\end{document}

gefragt 05 Sep, 02:09

diplomasearch's gravatar image

diplomasearch
315
Akzeptiert: 33%

bearbeitet 05 Sep, 05:28

Bei mir tut es (TeX Live 2018 unter Linux). Lösch mal die .aux, .lot, .lof, und .toc Datei. Der Fehler kommt aus einer dieser Dateien. Bist du dir sicher, dass das Beispiel, das du gepostet hast das Problem reproduziert?

(05 Sep, 02:36) Henri

Danke für die schnelle Rückmeldung, deine Idee ruft leider dieselben Fehler hervor. Dass die Meldungen auch bei dir angezeigt werden, zeigt doch, dass das Beispiel "das Problem reproduziert", oder was meinst du?

(05 Sep, 04:26) diplomasearch
1

Das Beispiel kompiliert bei mir (MikTeX 2.9.6800 auf Win10, eben gerade aktualisiert) einwandfrei. Die von Dir zitierte Fehlermeldung (ich selbst bekomme wie gesagt keine) bemängelt einen Befehl \footenote (da ist wohl bei \footnote ein "e" hereingerutscht). Es ist anzunehmen, dass dieser Fehler selbst nach der Beseitigung im Dokument noch in einer der Hilfsdateien (.aux, .toc, .lof, .lot ...) ausharrt und dort Probleme verursacht. Am einfachsten ist es in diesem Fall, die temporären Dateien alle zu löschen, den Fehler im Dokument zu beheben und neu zu kompilieren.

(05 Sep, 04:38) moewe
1

In den meisten Fällen, sollte \footnote aber wahrscheinlich nicht an Stellen auftauchen, an denen es in eine solche Hilfsdatei geschrieben wird. Du solltest darüber nachdenken, die optionalen Argumente von \caption, \section und Konsorten zu nutzen, damit die Fußnote nicht unnötigerweise in irgendwelchen Verzeichnissen auftaucht.

(05 Sep, 04:40) moewe

Wie gesagt, die Hilfsdateien zu löschen, ruft trotzdem dieselben Fehler hervor. Ich arbeite mit MikTeX und dem TeXMaker. Vielen Dank für den Hinweis zur Fußnote. Ich arbeite mit /footnotemark /footnotetext{}. Gibt es weitere Ideen zur Behebung des Fehlers ! Paragraph ended before contentsline was complete? Zur Linie unter der Seitenzahl werde ich einen neuen Fragenblock öffnen.

(05 Sep, 05:12) diplomasearch
1

Sorry, den einzigen Hinweis, den wir haben, ist die Fehlermeldung. Aus der kann ich nur das ungewöhnliche \footenote (wahrscheinlich statt \footnote) herauslesen, das wird in einer Zeile genutzt, in der auch "Ökobilanzierung" steht. Weder \footnote noch "Ökobilanzierung" stehen aber im Beispiel. Beachte auch, dass das gezeigte Beispiel weder für Henri noch für mich diesen (oder irgendeinen anderen) Fehler reproduzierte. Kannst Du mit diesem Beispiel den Fehler reproduzieren, wenn Du es in einem neuen, leeren Ordner ausführst?

(05 Sep, 06:09) moewe

Du hast recht, das Problem liegt an Umgebungen wie dieser:

\begin{table}caption{Lebenswegphasen und –module nach DIN 15978 \footnotemark}label{tab:Module15978} \includegraphics[width=\textwidth]{DIN15978.jpg}end{table} \footnotetext{cite{ModuleDIN15978}}

Trick:

\begin{table}caption{Lebenswegphasen und –module nach DIN 15978${}^{ \thefootnote1}$}label{tab:Module15978} \includegraphics[width=\textwidth]{DIN15978.jpg}end{table} \footnotetext{cite{ModuleDIN15978}}

Kann ich das eleganter machen, sodass ich nicht manuell durchzählen muss?

(05 Sep, 06:25) diplomasearch

Bitte füge das doch zu Deinem Beispiel hinzu und stelle sicher, dass man das ohne weitere externe Dateien in einem leeren Ordner kompilieren kann (https://texwelt.de/wissen/fragen/569/ keine Bilder, keine externen Dateien; wenn Du Bilder oder Fülltext brauchst, nimm https://ctan.org/pkg/mwe oder https://ctan.org/pkg/duckuments).

(05 Sep, 06:31) moewe

Selbst wenn ich das Beispiel aus dem Koma-Skript für das Paket mwe bei Overleaf einfüge, funktioniert das nicht. Du kannst mir also keinen Tipp geben, wie man Fußnoten in einer Bildunterschrift macht, sodass der Fehler nicht mehr kommt?

(05 Sep, 06:52) diplomasearch

Ich möchte erst mal Deinen Fehler nachvollziehen können. Dazu muss ich den Code sehen, der ihn produziert. Mit einem Klick auf Overleaf können wir doch beide feststellen, dass der gezeigte Code allein das Problem nicht reproduziert. Also musst Du uns erst mal etwas zeigen, das das tut. Dann kann ich auch darüber nachdenken, Dir Tipps für Fußnoten in Gleitumgebungen zu geben. Da das in LaTeX aber müßig ist, würde ich einfach versuchen, es zu vermeiden. (\footnotemark und \footnotetext ist meiner Meinung nach die Standardlösung und sollte funktionieren. Wenn nicht -> Minimalbeispiel.)

(05 Sep, 06:59) moewe

Es lag an der Fußnote in caption{} Der Link von Henri und das Nutzen von Overleaf, um Fehler besser zu finden, haben sehr geholfen. Danke!

(07 Sep, 06:53) diplomasearch
Ergebnis 5 von 12 Alle anzeigen

Das Problem lag an folgendem Code, der nicht im Minimalbeispiel der Frage zu finden war. Zum einen hatte ich den falschen Befehl auch noch falsch geschrieben: footenote, zum anderen wollte ich eine Fußnote innerhalb einer Gleitumgebung einfügen. Folgendes Beispiel ist falsch:

Öffne in Overleaf
\begin{table}<br>
\caption{Lebenswegphasen und –module nach DIN 15978\footenote}
\label{tab:Module15978}
\includegraphics[width=\textwidth]{DIN15978.jpg}
\end{table}
\footnotetext{\cite{ModuleDIN15978}}

Lösung:

Öffne in Overleaf
\begin{table}
\caption{Lebenswegphasen und –module nach DIN 15978 \protect\footnotemark}
\label{tab:Module15978}
\includegraphics[width=\textwidth]{DIN15978.jpg}
\end{table}
\footnotetext{\cite{ModuleDIN15978}}

Am besten ist es jedoch, ohne Fußnoten zu arbeiten:

Öffne in Overleaf
\begin{table}
\caption{Lebenswegphasen und –module nach DIN 15978 \cite{ModuleDIN15978}}
\label{tab:Module15978}
\includegraphics[width=\textwidth]{DIN15978.jpg}
\end{table}
Permanenter link

beantwortet 04 Okt, 11:08

diplomasearch's gravatar image

diplomasearch
315

bearbeitet 05 Okt, 13:51

esdd's gravatar image

esdd
16.9k83854

Ich habe gerade herausgefunden, dass es auch den Befehl footcite gibt, den man ohne zusätzliches Package nutzen kann. In meinem Fall führt dieser Befehl jedoch zu Fehlermeldungen. Er sollte daher nur in einfachen Dokumenten verwendet werden und vermutlich ohne das Package hyperref.

(04 Okt, 11:32) diplomasearch

Den Befehl \footcite gibt es soweit ich weiß (bei den großen Paketen) nur in jurabib und biblatex. Ganz ohne Pakete ist er aber sicher nicht zu bekommen. Statt \footnotetext{\cite{sigfridsson}} gäbe es in biblatex normalerweise \footcitetext{sigfridsson}. Ich stimme aber grundsätzlich der Auffassung zu, es sei eine gute Idee, Fußnoten in \captions zu vermeiden. Eventuell ist das optionale Argument für \caption interessant, wenn das Zitat nicht im Tabellenverzeichnis auftauchen soll.

(04 Okt, 17:11) moewe

Ich habe Deinen Code formatiert. Wir verwenden hier dafür Markdown. Du brauchst dafür nur Deinen Code einfügen, diesen markieren und anschließend den Codebutton (den mit den Nullen und Einsen) zu drücken. Oder Du fügst vor jede Codezeile selbst 4 Leerzeichen ein. Das <br> am Ende musst Du dann natürlich weglassen.

(05 Okt, 13:54) esdd
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×103
×14
×7

Frage gestellt: 05 Sep, 02:09

Frage wurde angeschaut: 320 Mal

Zuletzt aktualisiert: 05 Okt, 13:54