https://texwelt.de/wissen/upfiles/55555555_287.png

Ich dachte, man könne das ggf. mit pgfcalendarifdate machen und damit nodes setzen.
Mein Ansatz funktioniert nicht, aber das dürfte ohnehin eine ziemliche, siebenfache Verschachtlung werden.
Geht es vielleicht einfacher?

Am besten wäre eh ein allgemeiner style, der das dann bei einen beliebigen Kalender ergänzt.

Öffne in Overleaf
\documentclass[margin=5mm, varwidth]{standalone}
\usepackage{tikz}
\usetikzlibrary{calendar}

\begin{document}
\def\Date{2018-11-01}
Test: \Date~ \pgfcalendarifdate{\Date}{Monday}
{ist ein Montag}% test true
{ist kein Montag}% test false

\begin{tikzpicture}[font=\footnotesize]
\calendar[dates=2018-11-01 to 2018-11-last,week list
] (cal);

\node[anchor=south] at (cal-2018-11-04.north) {Test};

% Macht er nicht:
\pgfcalendarifdate{2018-11-01}{Monday}
{\node[anchor=south] at (cal-2018-11-01.north) {M};}% test true
{X}% test false
\end{tikzpicture}

\end{document}

gefragt 24 Nov, 09:25

cis's gravatar image

cis
8.5k16172275
Akzeptiert: 68%

bearbeitet 24 Nov, 11:40


Ich denke, es wäre einfacher den day code anzupassen.

Öffne in Overleaf
\documentclass[margin=5mm, varwidth]{standalone}
\usepackage{tikz}
\usetikzlibrary{calendar,positioning}

\begin{document}
\begin{tikzpicture}[font=\footnotesize]
  \calendar[
  dates=2018-11-01 to 2018-11-last,
  week list,
  day xshift=5em,
  day yshift=5ex,
  day code={
    \node[name=\pgfcalendarsuggestedname,every day,align=center,text width=5em]{
      \pgfcalendarweekdayname{\pgfcalendarcurrentweekday}\break
      \tikzdaytext
    };
  }
  ] (cal);
\end{tikzpicture}

\end{document}

alt text


So besser?

Öffne in Overleaf
\documentclass[margin=5mm, varwidth]{standalone}
\usepackage{tikz}
\usetikzlibrary{calendar,positioning}
\newcount\tempcount
\begin{document}
\begin{tikzpicture}[font=\footnotesize]
  \calendar[
  dates=2018-11-01 to 2018-11-last,
  week list,
  day xshift=5em,
  ] (cal);

  \foreach \i in {1,...,7} {
    \node at ([yshift=3ex]cal-2018-11-0\i |- cal-2018-11-01) {%
      \pgfcalendardatetojulian{2018-11-0\i}{\tempcount}%
      \pgfcalendarjuliantoweekday{\the\tempcount}{\tempcount}%
      \pgfcalendarweekdayname{\the\tempcount}%
    };
  }
\end{tikzpicture}

\end{document}

alt text

Permanenter link

beantwortet 24 Nov, 16:56

Henri's gravatar image

Henri
13.5k42836

bearbeitet 25 Nov, 05:16

Ouh, werde ich mir heute oder morgen mal zu Gemüte führen. Natürlich soll, wie bei Kalendern üblich, der Tagesname nur einmal in der obersten Zeile stehen.

(24 Nov, 17:30) cis

@cis Das ging aus der Frage aber nicht hervor.

(25 Nov, 05:01) Henri

Ja super. Ich habe noch die Umbenennung in deutsche Tagesnamen (elegant) ergänzt, und zwar durch ein array:
\def\DayNames{{"Montag", "Dienstag", "Mittwoch", "Donnerstag", "Freitag", "Samstag", "Sonntag"}}
und dann in der node:
\pgfmathparse{\DayNames[\the\tempcount]}\pgfmathresult%

(25 Nov, 07:31) cis

Deutsche Tagesnamen erhält man auch mit
\documentclass[ngerman]{scrartcl} \usepackage[]{babel} \usepackage{translator}

(26 Nov, 04:20) cis
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×627
×11

Frage gestellt: 24 Nov, 09:25

Frage wurde angeschaut: 651 Mal

Zuletzt aktualisiert: 26 Nov, 04:20