Mit viel Gewalt habe ich den Standard \marginpar dazu bekommen, links und rechts Randnotizen zu setzen.

Zur Sicherheit das ganze in eine parbox, für automatische Trennung usw.

Hier geht die Anordnung top :
\newcommand\Rechts[1]{\marginpar{% \parbox[t]{\Randnotizbreite}{\sffamily\bfseries\footnotesize #1} }\normalmarginpar}

Hier geht die Anordnung top nicht (Fahlermeldung) :(
\newcommand\Links[1]{\reversemarginpar\marginpar[% \parbox{\Randnotizbreite}{\sffamily\bfseries\small #1} ]{}}

Was muss ich anders machen?

Das ganze mit einem geeigneten Paket umzusetzen wäre auch ok.

alt text

Öffne in Overleaf
\documentclass[open=any]{scrreprt}
%\usepackage{showframe}
\def\Randbreite{3cm}
\def\Randnotizbreite{22mm}

\usepackage[left=\Randbreite, right=\Randbreite, % Beispiel
]{geometry}

\newcommand\Links[1]{\reversemarginpar\marginpar[%
\parbox{\Randnotizbreite}{\sffamily\bfseries\small #1}
]{}}

\newcommand\Rechts[1]{\marginpar{%
\parbox[t]{\Randnotizbreite}{\sffamily\bfseries\footnotesize #1}
}\normalmarginpar}

\begin{document}
Aufgabe aus dem Bereich Geometrie. \Links{Geometrie Dreieck konstruieren}

\bigskip\bigskip\bigskip\bigskip
Aufgabe aus dem Bereich Zahlentheorie. \Rechts{Zahlentheorie}

\bigskip\bigskip\bigskip\bigskip
Aufgabe aus dem Bereich Algebra. \Links{Algebra}
\end{document}

gefragt 23 Apr, 15:09

cis's gravatar image

cis
9.1k18194310
Akzeptiert: 69%

Kennst Du das todonotes package?

(23 Apr, 15:12) Murmeltier

Ja, das macht aber gleich so einen farbigen Klumbatsch, wenn ich mich nicht irre. Muss man vermutlich erstmal mit Gewalt dazu bringen, einfache Notizen zu setzen.

(23 Apr, 15:29) cis

Für mich scheint es einfacher, backgroundcolor auf white zu setzen als zu versuchen, das ganze Zeug noch mal neu zu erfinden.

(23 Apr, 17:08) Murmeltier

Du kannst es mit scrlayer-notecolumn in Kombination mit scrlayer-scrpage probieren:

Öffne in Overleaf
\documentclass{scrreprt}
%\usepackage{showframe}
\def\Randbreite{3cm}
\def\Randnotizbreite{22mm}

\usepackage[hmargin=\Randbreite,marginparwidth=\Randnotizbreite % Beispiel
]{geometry}
\usepackage{scrlayer-scrpage}
\usepackage{scrlayer-notecolumn}

\DeclareNewNoteColumn[%
  marginpar,
  normalmarginpar,
  font=\raggedright\sffamily\bfseries\small,
]{rechts}
\DeclareNewNoteColumn[%
  marginpar,
  reversemarginpar,
  font=\raggedright\sffamily\bfseries\footnotesize,
]{links}

\newcommand\Rechts[1]{\makenote[rechts]{#1}}
\newcommand\Links[1]{\makenote[links]{#1}}

\begin{document}
Aufgabe aus dem Bereich Geometrie. \Links{Geometrie Dreieck konstruieren}

\vspace{3\baselineskip}
Aufgabe aus dem Bereich Zahlentheorie. \Rechts{Zahlentheorie}

\vspace{3\baselineskip}
Aufgabe aus dem Bereich Algebra. \Links{Algebra}
\end{document}

Ergebnis nach mindestens zwei Durchläufen:

Screenshot

Permanenter link

beantwortet 24 Apr, 04:29

esdd's gravatar image

esdd
17.4k83954

Aja. Ja, wenn es etwas von KOMA-Script gibt, nehme ich natürlich das. Da kann ich ja davon ausgehen, dass sämtlich typographischen Standards eingehalten wurden. ;)

(24 Apr, 14:14) cis

Die eckigen Klammern für optionale Argumenten kann man nicht schachteln. Da dein Links-Befehl das optionale Argument von marginpar verwendet, musst du den Inhalt schützen, wenn der auch ein optionales Argument verwendet, damit LaTeX nicht dessen schließende Klammer für das äußere Argument verwendet.

Öffne in Overleaf
\newcommand\Links[1]{\reversemarginpar
 \marginpar[%
   {% <-----
    \parbox[t]{\Randnotizbreite}{\sffamily\bfseries\small #1}%
   }% <-----
]{}}
Permanenter link

beantwortet 24 Apr, 04:45

Ulrike%20Fischer's gravatar image

Ulrike Fischer
3.2k23

Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×5

Frage gestellt: 23 Apr, 15:09

Frage wurde angeschaut: 195 Mal

Zuletzt aktualisiert: 24 Apr, 14:14