Um die absolute Konfiguration an einem C-Atom anzugeben bedient man sich in der org. Chemie der sog. R/S-Nomenklatur. Sie bezeichnet die Rangfolge der Substituenten an einem asymmetrischen C-Atom (C-Atom mit vier unterschiedlichen Substituenten). Der R,S-Deskriptor muss für jedes asymmetisches C-Atom angegeben werden. In Lehrbüchern wird dieses C-Atom gelegentlich auch in der chemischen Formel der Substanz mit den Buchstaben R oder S markiert.

Im nachfolgenden Adrenalin-Molekül ist das asymmetrische C-Atom bereits mit (R) markiert. Es soll klein und kursiv gesetzt werden. Der Befehl textit funktioniert wohl in Verbindung mit scriptstyle nicht so ganz. Entweder ich bekomme eine Fehlermeldung oder der Befehl scriptstyle wird "ausgehebelt" (siehe unten).

\documentclass{article}
\usepackage{chemfig}
\renewcommand*\printatom[1]{\ensuremath{\mathsf{#1}}}
\setchemfig{atom sep = 2.3em,cram width = 4pt}

\begin{document}
\section*{Adrenalin}\vspace{18pt}
\begin{center}
\chemname{\chemfig{*6((-HO)=(-OH)-=(-(-[6,0.4,,,draw=none]\scriptstyle{\textit{(R)}})(<[:90]OH)-[:-30]-\chemabove{N}{H}-[:-30])-=-)}}{Adrenalin (Epinephrin)\\\textit{(R)}-4-[1-Hydroxy-
2-(methylamino)ethyl]benzen-1,2-diol}
\end{center}
\end{document}

gefragt 11 Jun, 10:24

Delorian's gravatar image

Delorian
349213
Akzeptiert: 73%

bearbeitet 11 Jun, 11:52

{\scriptstyle\mathit{(R)}}.

(11 Jun, 10:52) Ulrike Fischer

@Ulrike Fischer Danke, so g.e.h.t.s.

(11 Jun, 12:00) Delorian

\scriptstyle ist ein Schalter im Mathemodus. Da die Anweisungen in Deinem Code scheinbar bereits den Mathemodus für die Ausgabe nutzen, kannst Du an der Stelle

\textit{\scriptsize(R)}

oder

\mathit{\scriptstyle(R)}

verwenden.


Beispiel 1:

\documentclass{article}
\usepackage{chemfig}
\renewcommand*\printatom[1]{\ensuremath{\mathsf{#1}}}
\setchemfig{atom sep = 2.3em,cram width = 4pt}

\begin{document}
\section*{Adrenalin}\vspace{18pt}
\begin{center}
\chemname{\chemfig{*6((-HO)=(-OH)-=(-(-[6,0.4,,,draw=none]\textit{\scriptsize(R)})(<[:90]OH)-[:-30]-\chemabove{N}{H}-[:-30])-=-)}}{Adrenalin (Epinephrin)\\\textit{(R)}-4-[1-Hydroxy-
2-(methylamino)ethyl]benzen-1,2-diol}
\end{center}
\end{document}

alt text

Beispiel 2:

\documentclass{article}
\usepackage{chemfig}
\renewcommand*\printatom[1]{\ensuremath{\mathsf{#1}}}
\setchemfig{atom sep = 2.3em,cram width = 4pt}

\begin{document}
\section*{Adrenalin}\vspace{18pt}
\begin{center}
\chemname{\chemfig{*6((-HO)=(-OH)-=(-(-[6,0.4,,,draw=none]\mathit{\scriptstyle(R)})(<[:90]OH)-[:-30]-\chemabove{N}{H}-[:-30])-=-)}}{Adrenalin (Epinephrin)\\\textit{(R)}-4-[1-Hydroxy-
2-(methylamino)ethyl]benzen-1,2-diol}
\end{center}
\end{document}

alt text

Permanenter link

beantwortet 11 Jun, 10:56

esdd's gravatar image

esdd
15.1k83954

bearbeitet 11 Jun, 16:03

@esdd Danke, so geht's. Nimm' noch in Deinem Code den Return vor [:-30] weg. Dann sieht das Molekül korrekt aus (mit einem Winkel von -30° in der Seitenkette). Der Return stammte wohl von mir.

(11 Jun, 11:46) Delorian
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×37
×1
×1

Frage gestellt: 11 Jun, 10:24

Frage wurde angeschaut: 167 Mal

Zuletzt aktualisiert: 11 Jun, 16:03