Mein Inhaltsverzeichnis geht über mehrere Seiten. Mit dem Befehl \thispagestyle{empty} wird aber nur die letzte Seite des Verzeichnisses ohne Nummer angezeigt.

Open in Online-Editor
\documentclass[ngerman]{scrreprt}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{babel}
\usepackage{blindtext}
\begin{document}
    \tableofcontents
    \thispagestyle{empty}

    \blinddocument
    \blinddocument
    \blinddocument
    \blinddocument
    \blinddocument
    \blinddocument

\end{document}

Mit \thispagestyle{gobble} bekomme ich dafür unerwünschte Ergebnisse beim Tabellenverzeichnis: das Tabellenverzeichnis wird arabisch statt römisch nummeriert und nur die erste Inhaltsverzeichnisseite bleibt leer.

Open in Online-Editor
\documentclass[ngerman, liststotoc]{scrreprt}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{babel}
\usepackage{blindtext}

\begin{document}

\pagenumbering{gobble}
\tableofcontents

\pagenumbering{roman}
\listoffigures
\listoftables

\pagenumbering{arabic}
    \blinddocument
    \blinddocument
    \blinddocument
    \blinddocument
    \blinddocument

\pagenumbering{roman}
    \blinddocument

\end{document}

Wie kann ich das ändern?

gefragt 12 Aug '15, 07:49

die_da's gravatar image

die_da
133314
Akzeptiert: 66%

bearbeitet 12 Aug '15, 09:01

Johannes's gravatar image

Johannes
7.2k132759

1

Vor jedes \pagenumbering gehört grundsätzlich ein \cleardoublepage.

(12 Aug '15, 09:02) Johannes
1

Davon abgesehen sind wir im 21. Jahrhundert und technisch in der Lage mit Leichtigkeit ein Dokument mit ausschließlich arabischer Nummerierung zu erzeugen.

(12 Aug '15, 09:03) Johannes
1

Die korrekte Option wäre listof=totoc.

(12 Aug '15, 09:04) Johannes
2

@Johannes: Bei KOMA-Script würde ich sicherheitshalber nicht \cleardoublepage, sondern \cleardoubleoddpage vor \pagenumbering verwenden, damit man auch noch mit open=left auf einer ungeraden Seite landet.

(12 Aug '15, 09:49) saputello

@saputello Guter Zusatz. Allerdings muss ich sagen, bei mir das Auge anfängt nervös zu zucken, wenn ich mir folgendes Beispiel anschaue:

\documentclass[open=left]{scrbook}
\usepackage{blindtext,showframe}
\begin{document}
\begin{titlepage}\null\vfill\Huge Titel\vfill
\end{titlepage}
\blinddocument
\cleardoubleoddpage
\pagenumbering{Roman}
\blinddocument
\end{document}

(12 Aug '15, 10:05) Johannes

Danke, cleardoubleoddpage hat schon funktioniert. welchen einfluss hat listof=totoc? Habe liststotoc aus einem Anleitungsbuch -ist das schon wieder veraltet?

(13 Aug '15, 04:53) die_da

Ja, du erhälst entsprechende Warnungen in der log-Datei. Welcher Anleitung hast du denn die Information entnommen?

(13 Aug '15, 05:05) Johannes

wissenschaftliche arbeiten schreiben mit latex, j.schlosser (2014), 5.auflage,s.217.

(13 Aug '15, 07:09) die_da

@die_da: Die Option war in der Tat 2014 schon seit einige Jahren veraltet. Es ist zwar nicht ideal, wenn sie in einem halbwegs aktuellen Buch noch immer verwendet wird. Tragisch ist es aber nicht, weil man sich ja einfach nur an die Warnung halten muss, die man bei der Verwendung bekommt. Dabei darf man die neue Option ruhig auch noch in der Anleitung der Klasse nachlesen. Siehe dazu den Verweise auf den entsprechenden Abschnitt, den ich extra (zugegeben etwas unscharf dafür weniger von der Version abhängig) in meiner Antwort eingefügt habe. Noch zielgerichteter geht es ggf. über den Index.

(13 Aug '15, 09:38) saputello
Ergebnis 5 von 9 Alle anzeigen

Du suchst vermutlich nicht die Anweisung \pagenumbering, sondern eher die Anweisung \pagestyle. Allerdings muss man dann ggf. für die erste Seite des Inhaltsverzeichnis zusätzliche Vorkehrungen treffen:

Open in Online-Editor
\documentclass[listof=totoc]{scrreprt}% siehe scrguide.pdf, Abschnitt 3.20
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{blindtext}

\AfterTOCHead{\thispagestyle{empty}}% siehe scrguide.pdf, Abschnitt 15.2

\begin{document}

\pagestyle{empty}% siehe scrguide.pdf, Abschnitt 3.12

\title{Titelseiten}
\author{werden mit gez"ahlt}
\maketitle

\tableofcontents
\listoffigures
\listoftables

\clearpage
\pagestyle{plain}% oder \pagestyle{headings}; siehe scrguide.pdf, Abschnitt 3.12

\Blinddocument

\end{document}

Bezüglich der römischen Nummerierung am Anfang und Ende sei ausdrücklich auf »Römische Seitenzahlen im Vorderteil (und im Endteil)?« hingewiesen. Ebenso lesenswert dürfte der Artikel »Welche Seitenzahl hat das Inhaltsverzeichnis?« sein.

Basierend auf dem dort verbreiteten Fachwissen, würde ich außerdem empfehlen, obige Spielereien mit dem Seitenstil einfach wegzulassen und die Verzeichnisse ebenfalls mit Seitenzahlen zu versehen. Spätestens, wenn man wie in Deinem zweiten Beispiel, Tabellen- und Abbildungsverzeichnis in das Inhaltsverzeichnis einträgt, ist es sinnvoll, wenn diese auch eine Seitenzahl haben. Schon aus Gründen der Konsistenz sollte dann natürlich auch das Inhaltsverzeichnis Seitenzahlen tragen.

Permanenter link

beantwortet 12 Aug '15, 09:46

saputello's gravatar image

saputello
18.4k22352

bearbeitet 12 Aug '15, 09:53

Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×46

Frage gestellt: 12 Aug '15, 07:49

Frage wurde angeschaut: 2,002 Mal

Zuletzt aktualisiert: 13 Aug '15, 09:38