Bei jeder Übersetzung einer beamer-Datei erhalte ich eine Warnung wegen einer fehlenden Schriftgröße. Falls möglich würde ich diese gern ausmerzen.

Open in Online-Editor
\documentclass{beamer}
\begin{document}

\begin{frame}{Winter}
Abc, die Katze lief im Schnee.
\end{frame}

\end{document}

LaTeX Font Warning: Font shape `OT1/cmss/m/n' in size <4> not available (Font) size <5> substituted on input line 6.

Bei Verwendung von \usepackage[T1]{fontenc} erhält man eine entsprechende Meldung.

gefragt 17 Jan, 13:54

Cletus's gravatar image

Cletus
995126
Akzeptiert: 71%

\usepackage{fix-cm}?

(17 Jan, 14:27) Henri
1

Alternativ: \let\Tiny=\tiny.

(17 Jan, 14:28) Henri

@Henri: fix-cm sollte man per \RequirePackage noch vor \documentclass laden, weil es bereits geladene Fonts nachträglich nicht mehr ändern kann. Außerdem löst es das Problem nicht, weil es die Einstellung für 4pt-Fonts nicht ändert, also hier weiterhin eine Ersetzung durchgeführt wird.

(17 Jan, 14:34) saputello

Computer Modern (das ist die Standardschrift bei OT1-Codierung) und European Computer Modern (das ist die Standardschrift bei T1-Codierung) sind nur in bestimmten, diskreten Größen verfügbar. Am einfachste verwendet man direkt eine frei skaliere Schrift wie Latin Modern, die außerdem optisch kaum von Computer Modern zu unterscheiden ist:

Open in Online-Editor
\documentclass{beamer}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{lmodern}
\begin{document}

\begin{frame}{Winter}
Abc, die Katze lief im Schnee.
\end{frame}

\end{document}

Durch das Laden von lmodern verschwindet die Warnung, weil nun auch 4pt als Schriftgröße zur Verfügung steht.

Natürlich kann man auch jede andere frei skalierbare Schrift verwenden, beispielsweise lxfonts oder cmbright:

Open in Online-Editor
\documentclass{beamer}
\usepackage[T1]{fontenc}

% Nur eines der folgenden Pakete auswählen:
\usepackage{lxfonts}
%\usepackage{cmbright}

\begin{document}

\begin{frame}{Winter}
Abc, die Katze lief im Schnee. 1,1 vs. $1{,}1$.
\end{frame}

\end{document}

Das Laden von fix-cm, das bei manchen Schriftgrößenproblem hilft, nützt in diesem Fall hingegen nichts. Korrekt müsste man das Paket übrigens vor \documentclass laden (siehe dazu die Anleitung des Pakets):

Open in Online-Editor
\RequirePackage{fix-cm}
\documentclass{beamer}
%\usepackage[T1]{fontenc}
\begin{document}

\begin{frame}{Winter}
Abc, die Katze lief im Schnee.
\end{frame}

\end{document}

erzeugt weiterhin die Warnungen:

LaTeX Font Warning: Font shape `OT1/cmss/m/n' in size <4> not available
(Font)              size <5> substituted on input line 8.

bzw. mit \usepackage[T1]{fontenc}:

LaTeX Font Warning: Font shape `T1/cmss/m/n' in size <4> not available
(Font)              size <5> substituted on input line 8.

und

LaTeX Font Warning: Size substitutions with differences
(Font)              up to 1.0pt have occurred.
Permanenter link

beantwortet 17 Jan, 14:29

saputello's gravatar image

saputello
18.4k22352

bearbeitet 19 Jan, 01:52

Bei Verwendung von lmodern kann ich das in dieser Frage beschriebene Problem mit dem Dezimalkomma nicht mehr durch Laden von sansmathfonts beheben. Wird sansmathfonts nach lmodern geladen, so kehrt die Fehlermeldung wieder, wird es vor lmodern geladen, so erscheinen die Formeln plötzlich in Antiqua (mit Serifen)!

(18 Jan, 16:02) Cletus

Das Paket sfmath ist mit lmodern hingegen besser verträglich (unabhängig von der Reihenfolge). Allerdings harmoniert es nicht mit dem Paket systeme, sodass es keine brauchbare Alternative für mich darstellt.

(18 Jan, 16:15) Cletus

@Cletus: Wie bei jener Frage bereits erwähnt, gibt es diverse Fonts, die auch über Mathefonts verfügen, bei denen jenes Problem nicht auftritt. »Eine frei skalierbare Schrift wie Latin Modern« bedeutet auch ausdrücklich nicht, dass man Latin Modern verwenden muss. Für das Problem hier ist nur die freie Skalierbarkeit wichtig. Ich werde gleich mal noch Alternativen aufführen, diverse weitere existieren mit Sicherheit!

(19 Jan, 01:41) saputello

@Cletus: Dass beide Probleme gleichzeitig relevant sind, konnte ich aus der Frage übrigens nicht erkennen. Dass ein weiteres Paket mitspielt, war mir erst recht nicht bewusst. Ich kann nicht jedes Mal die Vorgeschichte aller Fragen eines Fragestellers durchlesen. Bei systeme ergibt sich außerdem das Problem, dass es komplett französisch dokumentiert ist (auch die Anwenderdoku), so dass es für mich faktisch leider nicht existent ist. Aufgrund der kleinen Versionsnummer (0.3) würde ich schlicht empfehlen: Frage dessen Autor. Vorher aber noch Paketreihenfolgen testen.

(19 Jan, 01:59) saputello
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×94
×22
×15

Frage gestellt: 17 Jan, 13:54

Frage wurde angeschaut: 1,087 Mal

Zuletzt aktualisiert: 19 Jan, 01:59