1
1

Wie man es meiner Frage entnehmen kann, möchte ich in der Beschriftung eines Bildes eine Quellenangabe mittels footcite erstellen. Derzeit habe ich mein Beispiel soweit, dass zwar die Hochzahl (Fußnoten-Verweis) am Caption angefügt wird, aber es wird keine Fußnote erstellt. Leider bin ich beim durchsuchen des Forums nicht wirklich auf eine passende Frage/Antwort gestoßen.

Hier ist der betroffene Bereich innerhalb meiner TeX-Datei:

Open in writeLaTeX
\documentclass{article}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[pdftex]{graphicx}   %Ermöglicht Grafikeinbindung
\usepackage[bf]{caption2}       %Bilderunterschriften klein

\usepackage{csquotes}
\usepackage[backend=biber,style=alphabetic]{biblatex}
% die bib-Datei laden:
\addbibresource{testbib.bib}

    \begin{document}

    \begin{figure}[htbp]
    \centering
    \includegraphics[width=14cm]{baum_anforderungen.jpg}
    \caption[Anforderungsmissverständnisse]{Anforderungsmissverständnisse\footcite[Quelle Abbildung 1:][Zugriff: 27.05.2014]{treeswing}}
    \label{Markierung}
    \end{figure}

    \end{document}

Ich weiß es ist kein funktionsfähiges Beispiel, da ich hier auf ein Bild verweise, wenn ihr es auf eines eurer verweisen könntet um mir eine Lösung zu zeigen wäre es echt super.

Der Vollständigkeit halber hier der Auszug aus der *.bib-Datei! Danke für den Hinweis @cis

Open in writeLaTeX
\begin{filecontents}{testbib.bib}
@book{einname2014:superduper,
  author    = {Ein Name} ,
  title     = {Der Superduper Titel} ,
  edition   = {1. Ausgabe} ,
  year      = {2014} ,
  publisher = {Heimverlag}
}
@online{treeswing,
author = {Unbekannt, },
title = {Tree swing},
year = 2011,
url = {http://www.umsl.edu/~sauterv/analysis/random_analysis_thoughts.html }
}
\end{filecontents}

gefragt 27 Mai '14, 14:21

Dave-HD's gravatar image

Dave-HD
59149
Akzeptiert: 100%

bearbeitet 28 Mai '14, 02:14

Bes's gravatar image

Bes
1411516

Ggf. ergänzt Du die bib-Datei als 'filecontents'; dann ist es ein 'funktionsfähiges Bsp.'

(27 Mai '14, 14:26) cis

Achso, das Problem Deinerseits war 'das Bild'. Dann kommentierst Du eben die include-Zeile aus und setzt dort \rule{2cm}{5cm} o.ä. hin - das hat Clemens gemacht (wenn auch wieder rausgenommen).

(27 Mai '14, 15:07) cis

@cis nein, das habe ich nicht gemacht: ich habe graphicx mit der Option demo verwendet.

(27 Mai '14, 15:08) Clemens

Achso... Ja, gute Sache mit der filecontents-Ergänzung - hätte sogar direkt ins Dok. gedurft. Faustregel: Je weniger Nachbearbeitung nötig, umso schneller eine AW. Naja, hier ging es ja auch so recht flott.

(27 Mai '14, 15:27) cis

Es sei darauf hingewiesen, dass es aus Sicht des Lesers grundsätzlich problematisch ist, wenn Fußnoten zu Konsultationselementen nicht am Ende des Konsultationselements, sondern am Ende der Seite stehen. Vereinfacht dargestellt: Der Leser muss dann von irgendwo im Text erst das referenzierte Konsulationselement und von dort die Fußnote suchen und dann den ganzen Weg wieder zurück. Dafür reichen ggf. die Finger zur Markierung der Sprungpositionen nicht mehr.

(28 Mai '14, 02:13) Bes

Ich kann @Bes nur zustimmen was Fußnoten in Abbildungen und vergleichbaren Objekten betrifft. (Darum ja auch meine erste Anmerkung in meiner Antwort...)

(28 Mai '14, 07:36) Clemens

Äh, ja gern - wo hab ich jetzt was gemacht? :()

(29 Mai '14, 00:17) cis

@Bes: Ja, klingt vernünftig - nur daß das gar nicht meine Frage ist, ich auch gar nicht wüßte, was ich da jetzt machen könnte.

PS: Du könntest ja den Code, mit entsprechendem Kommantar (z.B. '%alt', '%neu') bearbeiten und dabei auch gleich die beiden, warum auch immer separierten, Codeblöcke vereinen.

(30 Mai '14, 02:27) cis

@cis: Oh, sorry, keine Ahnung, wie ich das übersehen konnte. Muss an Deinen vielen Kommentaren liegen … oder an meinen Tomaten auf den Augen …

(30 Mai '14, 06:04) Bes

@Dave-HD: Du solltest Option pdftex beim Laden von Paketen in der Regel weglassen. Die Pakete erkennen die Notwendigkeit dieser Option selbst. Du erschwerst mit der Option aber ggf. den Test, weil du andere Wege als pdflatex verbaust. Außerdem solltest Du für ein vollständiges Minimalbeispiel ggf. Option demo für graphicx verwenden oder ein Beispielbild aus mwe, wie das auch in der VM-Anleitung erklärt ist.

(30 Mai '14, 06:06) Bes
Ergebnis 5 von 10 Alle anzeigen

Das ist das gleiche „Problem“, das auch mit \footnote auftritt: Fußnoten in Gleitumgebungen sind problematisch, da ja nicht von vornherein feststeht, auf welcher Seite sie platziert werden, und damit auch nicht auf welcher Seite der Fußnotentext platziert werden muss. Für Fußnoten ist der „Standardweg“, in der Gleitumgebung \footnotemark zu verwenden, und im Text \footnotetext, wobei man selbst aufpassen muss, auf welcher Seite der Text später platziert werden soll.

biblatex kennt dementsprechend auch \footcitetext, dass man dann an Stelle von \footnotetext in Kombination mit \footnotemark verwenden kann.

Open in writeLaTeX
\documentclass{article}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[demo]{graphicx}
\usepackage{caption}

\captionsetup{
  labelfont=bf
}

\usepackage{csquotes}
\usepackage[backend=biber,style=alphabetic]{biblatex}

\addbibresource{testbib.bib}

\usepackage{filecontents}
\begin{filecontents}{testbib.bib}
@book{einname2014:superduper,
  author    = {Ein Name} ,
  title     = {Der Superduper Titel} ,
  edition   = {1. Ausgabe} ,
  year      = {2014} ,
  publisher = {Heimverlag}
}
\end{filecontents}

\begin{document}

\begin{figure}[htbp]
  \centering
  \includegraphics[width=14cm]{baum_anforderungen.jpg}
  \caption[Anforderungsmissverständnisse]{Anforderungsmissverständnisse\footnotemark}
  \label{Markierung}
\end{figure}
\footcitetext[Quelle Abbildung 1:][Zugriff: 27.05.2014]{einname2014:superduper}

\end{document}

alt text alt text

Anmerkungen:

  • Es ist vielleicht eine Überlegung wert, in Beschriftungen von Gleitumgebungen auf Fußnoten zu verzichten und stattdessen die Quelle in der Beschriftung direkt zu erwähnen. Das umgeht erstens das Problem mit \footcite, zweitens das Problem, eventuell \footcitetext verschieben zu müssen, damit der Text auf der gleichen Seiten wie die Gleitumgebung landet und ist drittens wegen der Sonderstellung von Beschriftungen im Gegensatz zu laufendem Text meines Erachtens auch prinzipiell gut vertretbar.
  • Statt \usepackage[bf]{caption2} habe ich \usepackage{caption} in Verbindung mit \captionsetup verwendet. \usepackage{caption} lädt den (nicht mehr ganz so neuen) Nachfolger caption3.
  • Die Option pdftex für graphicx habe ich weggelassen. es ist unnötig, den Treiber anzugeben, graphicx findet den richtigen von alleine in der Regel zuverlässiger, als man selbst das macht. Nicht zuletzt legt es auch Tester nicht auf eine Engine fest, wenn man sie weglässt, in einem Minimalbeispiel sollte sie also nur auftauchen, wenn sie für das Beispiel wirklich nötig ist.
  • Die Option demo für graphicx habe ich nur verwendet, da ich Deine Abbildung nicht habe.
Permanenter link

beantwortet 27 Mai '14, 14:42

Clemens's gravatar image

Clemens
19.0k113060

bearbeitet 30 Mai '14, 06:44

+1: \footcitetext kannte ich auch noch nicht. biblatex ist echt sehr ergiebig. Tipp: Benutz doch die biblatex-examples.bib, dann sparst Du Dir das filecontents-Zeug.

(27 Mai '14, 14:48) Henri

Besten Dank @Clemens alles funktioniert wunderbar. Und natürlich ist es passiert, dass die Fußnote auf der nächsten Seite steht -.- !!! Kann man es erwzingen, dass die Fußnote auf der selben Seite stehen muss?

(27 Mai '14, 15:02) Dave-HD

@Dave nicht mit diesem Ansatz. Das ist ja gerade das Problem, das ich angesprochen habe. Ob das mit dem Paket footnote, das @Henri in seiner Antwort erwähnt, besser funktioniert, kann ich nicht sagen...

(27 Mai '14, 15:07) Clemens

@Henri ich kenne die biblatex-examples.bib und nehme sie normalerweise auch, hatte hier nur nicht dran gedacht...

(30 Mai '14, 07:30) Clemens

Es gibt zwei Möglichkeiten, die beide im unteren Beispiel dargestellt sind:

  1. \footnotemark und \footnotetext{\cite{...}}. Dies hat den Nachteil, dass die Klammern um das Zitat bestehen bleiben (die lassen sich aber auch bestimmt abschalten. Wichtig ist, dass wenn man keine optionale caption deklariert, dass man dann \protect\footnotemark schreibt, das es sich um ein "moving argument" handelt.
  2. savenotes aus dem footnote-Paket. It's magic! (Ehrlich, ich hab keine Ahnung, wie es funktioniert, hab aber auch nicht nachgeschaut.)

Open in writeLaTeX
% arara: pdflatex
% arara: biber
% arara: pdflatex
% arara: pdflatex
\documentclass{article}
\usepackage[demo]{graphicx}
\usepackage{footnote}
\usepackage{csquotes}
\usepackage[backend=biber,style=alphabetic]{biblatex}
\addbibresource{biblatex-examples.bib}% aus dem biblatex-Paket
\begin{document}

\listoffigures

Text \footcite[Quelle Abbildung 1:][Zugriff: 27.05.2014]{weinberg}

\begin{figure}[htbp]
    \centering
    \includegraphics{demo}
    \caption{Text\protect\footnotemark}
    \label{Markierung}
\end{figure}
\footnotetext{\cite[Quelle Abbildung 1:][Zugriff: 27.05.2014]{weinberg}}

\begin{savenotes}
\begin{figure}[htbp]
    \centering
    \includegraphics{demo}
    \caption{Text\footcite[Quelle Abbildung 1:][Zugriff: 27.05.2014]{weinberg}}
    \label{Markierung}
\end{figure}
\end{savenotes}

\end{document}

alt text

Permanenter link

beantwortet 27 Mai '14, 14:46

Henri's gravatar image

Henri
10.1k31730

Ich habe irgendwo im Hinterkopf, dass footnote im Zusammenspiel mit irgendwas anderem Probleme bereitet, kann mich aber nicht mehr konkret erinnern. Vielleicht irre ich mich und verwechsle das mit einem anderen Paket. (Es ist nicht unterstützt von fnpct, aber das ist eine andere Geschichte...)

(27 Mai '14, 14:54) Clemens

@Henri Danke für den Tipp mit den "savenotes", das war genau das was ich brauchte, bzw. haben wollte. Ich bin gespannt ob es mir eventuell bei späteren Verwendungen weiterhin die Fußnoten so anzeigt wie ich es will.

(27 Mai '14, 15:13) Dave-HD

Öh, daß die Fußnote auch in listoffigures steht, ist aber vermutlich nicht gewünscht?

(28 Mai '14, 06:27) cis

@cis Deshalb ja das optionale Argument von \caption (\caption[in der Liste]{unter der Abbildung}), das @Dave ja auch in seiner Frage verwendet hat :)

(28 Mai '14, 06:29) Clemens

Bezugnehmend auf den Kommentar von @Bes habe ich mir überlegt: Wie wäre es das Ganze in eine Minipage zu stecken und darin den typischen Fußnotenstil beizubehalten?

Der besseren Überschaubarkeit willens habe ich noch einen Rahmen darum gelegt:

alt text

Open in writeLaTeX
% arara: pdflatex
% arara: biber
% arara: pdflatex
% arara: pdflatex

\RequirePackage{filecontents}
%\usepackage{filecontents}
\begin{filecontents}{testbib.bib}
@Comment{    {\"A}  {\"O}  {\"U}  {\"a}  {\"o}  {\"u}  {\ss}     }

@book{ABC,
  author    = "{Pappa Schlumpf} and {Schlumpfine}",
  title     = {Die wahnsinns Schwarte},  
  edition   = {88},
  year      = {2014} ,
  publisher = {Schlumpfverlag}
}
\end{filecontents}

\documentclass[a5paper]{scrartcl}   %listof = totoc
\usepackage[margin=8mm]{geometry}
\usepackage{xcolor}
\pagecolor{cyan!30}

\usepackage{selinput}
\SelectInputMappings{adieresis={ä},  germandbls={ß}}
\usepackage[ngerman]{babel}

%Bibliografie
\usepackage[babel,german=quotes]{csquotes} 
\usepackage[backend=biber, style=alphabetic, backref=true,sorting=none,  
arxiv=abs,url=false,doi=true]{biblatex} 
% bib-Dateien laden:
  \addbibresource{testbib.bib}

\usepackage{lipsum} %Dummy Text
\begin{document}
\listoffigures
\section{Abschnitt 1}
Das ist ein Satz mit einer Fußnote \footnote{normale Fußnote} und einem Literaturhinweis.\footcite{ABC} \\

\lipsum[66]

\begin{figure}[htb]
\fbox{\begin{minipage}[b]{0.8\textwidth}
\centering
\rule{5cm}{2cm}
\caption[Leeres Bild]{Hier sehen wir nichts}
Das ist eine Minipage mit einer Fußnote\footnote{Fußnote innerhalb der minipage} und einem Literaturhinweis \footcite{ABC}
\end{minipage}}
\end{figure}

\lipsum[6]

\printbibliography[heading=bibintoc, title=Literaturverzeichnis]
\end{document}

PS: Bitte möglichst immer filcontents, arara-Kopf etc. in einem Codeblock angeben, so daß der interessierte Leser es problemlos durchlaufen lassen kann.

€dit:

Eine Lösung dieses oder ähnlichen Typs, wie von @Clemens in der Frage Wie bekomme ich footcite und footnote in die multicols?, wäre natürlich auch denkbar:

aaa

Open in writeLaTeX
% arara: pdflatex
% arara: biber
% arara: pdflatex
% arara: pdflatex

% arara: remove: { items: [ aux , toc , log , bbl , bcf , blg , out , run.xml  ] }

\RequirePackage{filecontents}
%\usepackage{filecontents}
\begin{filecontents}{testbib.bib}
@Comment{    {\"A}  {\"O}  {\"U}  {\"a}  {\"o}  {\"u}  {\ss}     }

@book{ABC,
  author    = "{Pappa Schlumpf} and {Schlumpfine}",
  title     = {Die wahnsinns Schwarte},  
  edition   = {88},
  year      = {2014} ,
  publisher = {Schlumpfverlag}
}
\end{filecontents}

\documentclass[a5paper]{scrartcl}   %listof = totoc
\usepackage[margin=8mm]{geometry}
\usepackage{xcolor}
\pagecolor{green!10}

\usepackage{selinput}
\SelectInputMappings{adieresis={ä},  germandbls={ß}}
\usepackage[ngerman]{babel}

\usepackage[]{graphicx}

\usepackage{multicol, float}
 \setlength{\columnseprule}{1pt}

\usepackage[]{parnotes}
\makeatletter
\let\PN@mark@set\alph
\makeatother
\renewcommand\parnotefmt[1]{%
  \footnoterule\footnotesize
  \begin{addmargin}[1em]{0pt}% braucht KOMA-Script oder `scrextend'
    \textcolor{red}{#1}
  \end{addmargin}%
}
\renewcommand\parnoteintercmd{\par\noindent}

%Bibliografie
\usepackage[babel,german=quotes]{csquotes} 
\usepackage[backend=biber, style=alphabetic, backref=true,sorting=none,  
arxiv=abs,url=false,doi=true]{biblatex} 
% bib-Dateien laden:
  \addbibresource{testbib.bib}

%figure in multicols
\newenvironment{Figure}
  {\par\medskip\noindent\minipage{\linewidth}}
  {\endminipage\par\medskip}

\usepackage{lipsum} %Dummy Text
%=========
\begin{document}
%=========
\listoffigures

Das ist ein Satz mit einer Fußnote \footnote{normale Fußnote} und einem Literaturhinweis.\footcite{ABC} \par
%\lipsum[66]

%\begin{minipage}[b]{\textwidth}
\begin{multicols}{2}%[\section*{Ein mehrspaltiger Teil}]
  \let\footnote\parnote
Das ist ein Satz mit einer Fußnote \footnote{Fußnote in den multicols} 
und einem Literaturhinweis.\footcite[Literaturhinweis in den multicols]{ABC} \\
\lipsum[66]
\begin{figure}[H]
\centering
\includegraphics[width=2.5cm]{example-image-a}
\caption{Bildunterschrift A}
\end{figure}

\lipsum[66]

\begin{figure}[H]
\centering
\includegraphics[width=2.5cm]{example-image-b}
\caption{Bildunterschrift B}
Das ist ein Satz mit einer Fußnote \footnote{Fußnote in der Bildunterschrift} und einem Literaturhinweis.\footcite[Literaturhinweis in der Bildunterschrift]{ABC}
\end{figure}

\lipsum[66]\lipsum[66]

\parnotes
\end{multicols}
%\end{minipage}

\lipsum[66]

\printbibliography[heading=bibintoc, title=Literaturverzeichnis]
%=========
\end{document}
%=========
Permanenter link

beantwortet 28 Mai '14, 03:29

cis's gravatar image

cis
5.4k861169

bearbeitet 29 Mai '14, 10:05

Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×127
×32
×27
×26
×4

Frage gestellt: 27 Mai '14, 14:21

Frage wurde angeschaut: 7,112 Mal

Zuletzt aktualisiert: 30 Mai '14, 07:30