Hallo alle zusammen,

ich habe eine Studie zum Zitieren. Die wurde von einer Firma erstellt. Ist es sinnvoll dafür @techreport zu nehmen oder kennt ihr insbesondere für Studien noch einen sinnvolleren Typ?

gefragt 02 Jul '14, 15:48

tt33tt's gravatar image

tt33tt
24131322
Akzeptiert: 64%

bearbeitet 02 Jul '14, 16:08

Clemens's gravatar image

Clemens
19.0k113060

1

In der biblatex-Dokumentation findest du die verschiedenen Eintragstypen. Aber ohne genauere Informationen würde mir eine Entscheidung schwer fallen.

(02 Jul '14, 16:39) Johannes

Welche Informationen würden dir noch fehlen?

(09 Jul '14, 12:14) tt33tt
(09 Jul '14, 12:22) Johannes

Für die Studie kann ich keine Minimalbeispiel geben, nur einen Link bzw. eine Datei. Die ist ja nicht von mir :-) Mir geht es auch eher um die allgemeine Einordnung von Studien, unabhängig von einem konkreten tex-Dokument.

Andere Frage: In welchen Fällen ist @techreport sinnvoll?

(21 Jul '14, 08:17) tt33tt

@tt33tt Ohne Minimalbeispiel wissen wir nicht, welche Literaturstil bzw. welches Literaturpaket Du verwendest und damit auch nicht, welche Typen zur Verfügung stehen. Bei biblatex bietet @techreport gegenüber @report eigentlich nur den Vorteil, dass man type={Studie} o. ä. setzen könnte, was aber nicht nicht bedeutet, dass das automatisch einen Unterschied ergibt.

(21 Jul '14, 09:56) Ijon Tichy

Zwecks eines Minibeispiels könntest Du zumindest angeben, welche Daten in dem Bibeintrag drinstehen sollen.

M.E. ist das ganz einfach ein report

Im biblatex- (nicht BibTeX-) Handbuch (deutsche Version) heißt es dazu auf S.12:

Open in writeLaTeX
report

Ein technischer Bericht, Forschungsbericht oder ein Weißbuch, wurde von einer Universität
oder einer anderen Institution veröffentlicht. Verwenden Sie das Feld type,
um die Art des Berichts angeben. Das Sponsorinstitut wird im Feld institution
angegeben.
Pflichtfelder: author, title, type, institution, year/date
Wahlfelder: subtitle, titleaddon, language, number, version, note, location,
month, isrn, chapter, pages, pagetotal, addendum, pubstate, doi,
eprint, eprintclass, eprinttype, url, urldate

Speziell heißt es

Open in writeLaTeX
techreport

Ähnlich wie @report mit der Ausnahme, dass das Feld type optional ist und standardmäßig
auf den lokalisierten Begriff ‚technical report‘ gesetzt ist. Sie können
immer noch das Feld type zu überschreiben.

Ein entsprechender Eintrag könnte also so aussehen:

Open in writeLaTeX
@techreport{Xtreport,
    author    = "",
    title     = "",
    institution = "",
    %type     = "", 
    %number   = "",
    %address  = "",
    year      = "XXXX",
    %month    = "",
    %note     = "",
}
Permanenter link

beantwortet 21 Jul '14, 08:34

cis's gravatar image

cis
5.4k861169

Ich denke, techreport wird ausreichen :-)

(26 Aug '14, 15:41) tt33tt
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Aktuelle Buch-Infos

LaTeX Cookbook

LaTeX Beginners Guide

Limitierter Rabatt ebook
50% Coupon code tDRet6Y

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×35
×28
×1

Frage gestellt: 02 Jul '14, 15:48

Frage wurde angeschaut: 4,152 Mal

Zuletzt aktualisiert: 26 Aug '14, 15:41