Duplikat zu TeX Capacity Exceeded bei Verwendung von pgfplots


Ich versuche einige Plots zu erstellen. Dazu wird jeweils eine CSV gelanden. Die CSV hat vier Spalten, Datum, Wert A, Wert B und Wert C. Sie hat 365 Zeilen. Ich möchte jetzt jeweils ein x,y-Plot erstellen mit den Werten A und B.

Öffne in Overleaf
\begin{tikzpicture}
        \begin{axis}[grid=major,
          width=\textwidth*0.6,
          height=\textwidth*0.6,
          %ymax=4500,
          %xmax=1500,
          %ymin=0,
          %xmin=0,
          %legend style={minimum height=1cm,legend pos=north east},
          legend pos=outer north east
          ]
          \addlegendimage{only marks,red}
          \addlegendimage{only marks, blue}
          \addplot [only marks,color=red] table [col sep=semicolon,x
index=1, y index=2] {dateieins.csv};
          \addplot [only marks,color=blue] table [col sep=semicolon,x
index=1, y index=2] {dateimax.csv};
          \legend{$\uwave{\,KG}_{ein}^{S}$,$g^k$};
        \end{axis}
\end{tikzpicture}

Und das klappt drei mal hervorragend. Nur zwei wollen nicht durchlaufen. Ich erhalte jedes mal: Öffne in Overleaf

Öffne in Overleaf
! TeX capacity exceeded, sorry [main memory size=20000000].

Dann habe ich folgendes in die Präambel dazu geschrieben:

Öffne in Overleaf
\usepgfplotslibrary{external}
\tikzexternalize
\tikzsetexternalprefix{external_figs/}

und in texmaker Öffne in Overleaf

Öffne in Overleaf
--extra-mem-bot=100000000 --extra-mem-top=100000000

hinzugefügt. Dann erhalte ich zwar keine TeX capacity Fehlermeldung mehr, sondern folgende: Öffne in Overleaf

Öffne in Overleaf
! Package tikz Error: Sorry, the system call 'pdflatex -shell-escape -halt-on-e

Was kann ich tun? Die CSVs sehen alle gleich aus. Die Werte in den einzelnen Zeilen variieren von 0 bis 100000. Alle Plots laufen so durch, nur eben zwei nicht (und das sind auch die, mit den kleineren Werte, zw. 0 und 3000, daher habe ich oben auch x/ymin/max ausgeblendet, weil ich dachte, dass es eventuell daran liegt.

Und es liegt auch nicht an den Datensätzen. Die sind in allen Fällen ziemlich identisch. Es gibt auch nur eine Nachkommastelle!

So sieht exemplarisch eine Zeile aus der CSV aus, die problemlos durchläuft (ich habe mal pi mal Dauemen die längste Zeile genommen):

2012-01-01; 1234.452; 45678.4; 45678.852 (kein Problem)

Er zeichnet nur die 2. und 3. Spalte.

Und hier die längste Zeile der Problem-CSV:

2012-01-11; 123.5; 2345.0; 1333.5 (TeX Capacity Exceeded!)

So sehen meine Einstellungen aus in Texmaker aus:

Öffne in Overleaf
pdflatex -synctex=1 -interaction=nonstopmode --enable-write18 -shell-escape --extra-mem-bot=100000000 --extra-mem-top=100000000 %.tex

Ich kann dazu schlicht kein Minimalbeispiel liefern. 3/5 laufen ja durch und die Daten in den CSVs kann ich nicht einfach hochladen.

gefragt 15 Mär, 03:28

SF6's gravatar image

SF6
807
Akzeptiert: 40%

bearbeitet 15 Mär, 04:24

saputello's gravatar image

saputello
19.8k22957

Statt eine geschlossene Frage neu zu stellen, solltest Du die geschlossene Frage so korrigieren, dass Grund besteht, sie wieder zu öffnen! Das Beispiel ist auch erneut nicht vollständig und damit das Problem nicht reproduzierbar! Die Themenliste wurde bei der geschlossenen Frage auch nicht grundlos geändert. Bitte informiere Dich vor Deiner nächsten Frage über die Gepflogenheiten hier und beachte unbedingt die Tipps zum Verfassen, die beim Verfassen einer Frage in der Spalte rechts angezeigt werden!

(15 Mär, 04:22) saputello

Ich kann das Problem nicht reproduzierbar darstellen, weil ich die Daten nicht hochladen kann. Daher hilft mir in diesem Fall einfach die Spekulation und Diskussion weiter.

(15 Mär, 04:32) SF6

Wir sind hier kein Diskussionsforum. Es gibt genügend Möglichkeiten im Internet Datensätze zur Verfügung zu stellen. Wenn man @stefan freundlich bittet, kopiert er ggf. auch große Datensätze auf den Server. Das Schließen einer Frage durch Neuposten der Frage zu umgehen ist dagegen eine Unverschämtheit! Korrigiere die ursprüngliche Frage so, dass Grund besteht, sie wieder zu öffnen!

(15 Mär, 04:49) saputello

@stefan: Kannst Du den Anwender bitte einmal verständlich machen, wie das hier funktioniert. Leider scheint der Anwender die bisher schon mehrfach gegebenen freundlichen Hinweise verschiedener Anwender nicht zu verstehen. Ich rege mich da langsam auf und das macht sich leider dann vermutlich auch in meinem Ton bemerkbar, was der Sache nicht zuträglich ist. Dürfte jedenfalls besser sein, wenn ich für heute erst einmal Schluss mache.

(15 Mär, 04:51) saputello

Ich verstehe dich sehr gut. Aber die Datensätze sind nicht für die Öffentlichkeit bestimmt und können daher auch nicht hochgeladen werden. Was also tun? Ihr habt doch die Erfahrung hier und könnt Tipps geben, woran es liegen könnte. Ich kann das dann testen.

Ich bin ja dankbar für die Hilfe. Und bisher konntet ihr mir immer helfen - auch ohne das VMB. Muss alles in eine Frage-Norm gepresst werden?

Einfach die Frage zu schließen und irgendwo hin zu verweisen (ohne, dass es ein offensichtliches Duplikat ist) ist halt auch nicht die feine Art.

(15 Mär, 05:02) SF6

@SF6: Bitte betrachte das Schließen von Fragen nicht als persönlichen Angriff. Bist du der Bitte gefolgt, dich über die Gepflogenheiten zu informieren? Hast du beispielsweise »[meta] Mein Frage wurde geschlossen. Warum?« gelesen? Dort erklärt saputello, dass geschlossene Fragen auch wieder geöffnet werden können und was vom Fragesteller zu tun ist, um das zu erreichen. Ebenfalls zu empfehlen wären die FAQ und die mehrfach erwähnten »Tipps zum Verfassen«, um nicht mehrfach dieselben Fettnäpfchen zu erwischen.

(15 Mär, 05:17) Ijon Tichy

@SF6 da man verständlicherweise sensible Daten nicht veröffentlichen kann, bietet es sich in solchen Fällen an, Dummy-Datensätze zu generieren. Da sollte z.B. mit einer Tabellenkalkulation und anschließendem Export als csv keine größere Hürde darstellen. Wenn man dann auch noch testet, dass der Dummy-Satz das gleiche Problem erzeugt wie die echten Daten, dann weiß man auch gleich noch, dass das Problem nicht an den Daten selbst liegt…

(15 Mär, 06:38) Clemens
Ergebnis 5 von 7 Alle anzeigen

Die Frage wurde aus folgenden Grund geschlossen: "Duplikat einer anderen Frage" durch saputello 15 Mär, 04:22


Problem gelöst. Der Datensatz "schien" i.O., war er aber nicht. In den zwei Problem-CSVs waren keine 365 Zeilen, sondern 25000 Zeilen. Keine Ahnung wir mir das bei der Nachkontrolle entgehen konnte. Auf alle Fälle scheint da was bei der Datenaufbereitung und dem Export schief gegangen zu sein.

Merke: Die Daten sind meist Schuld. In meinen Fällen zu 100% ;) (Nachkommastellen, zu viele Zeilen oder zu viele Spalten).

Permanenter link

beantwortet 15 Mär, 04:08

SF6's gravatar image

SF6
807

bearbeitet 15 Mär, 04:15

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×194
×98

Frage gestellt: 15 Mär, 03:28

Frage wurde angeschaut: 638 Mal

Zuletzt aktualisiert: 15 Mär, 06:38