TeXwelt wurde neu installiert. Es funktionieren noch nicht alle Features und auch an den deutschsprachigen Formulierungen wird verbessert. Danke für eure Geduld.

Ich möchte ein Abkürzungsverzeichnis mit glossaries erstellen. Dabei möchte ich, dass im Abkürzungsverzeichnis neben der eigentlichen Abkürzung einmal die englische Bezeichnung und danach die deutsche Entsprechung erscheint. Im Fließtext allerdings möchte ich nur die deutsche Bezeichnung mit der Abkürzung in Klammern haben (also ohne die englische Bezeichnung, siehe angehängtes Beispiel ganz unten). Gibt es dafür eine Möglichkeit?

Hier mein Beipielcode:

Öffne in Overleaf
\documentclass{scrartcl}

\usepackage[utf8]{inputenc}% Codierung passend für Overleaf

\usepackage[T1]{fontenc}

\usepackage[acronym]{glossaries}

\newacronym{cites}{CITES}{Convention on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora, Washingtoner Artenschutzabkommen}

\makeglossaries

\setlength\parindent{0pt}

\begin{document}

\printglossary[type=\acronymtype,style=long,title={Abkürzungsverzeichnis}]

\section{Text}

Bisher:

\vspace{\baselineskip}

In Unterzeichnerstaaten werden die Bestimmungen aller verbindlichen internationalen Abkommen wie dem \gls{cites}\dots

\end{document}

alt text

gefragt 02 Aug '17, 14:37

anne's gravatar image

anne
2112913
Akzeptiert-Rate: 25%

bearbeitet 04 Aug '17, 15:35

saputello's gravatar image

saputello
10.7k93763


Vorab (auch wenn es nicht Teil des Problems ist): Du solltest niemals \parindent einfach auf 0 setzen. Damit verlierst Du die Absatzauszeichnung. Die Erkennbarkeit von Absätzen wird dem Zufall überlassen. Absätze werden quasi beliebig. Wenn Du den Absatzeinzug insgesamt nicht möchtest, dann schalte wenigstens Absatzabstand ein. Im Beispiel werde ich das mit parskip=half machen. Andere Werte für die Option sind möglich. Desweiteren verwendet heutzutage kein moderner LaTeX-Editor in der Voreinstellung mehr ansinew als Codierung. Ich werde die Codierung passend für den Online-Editor Overleaf auf utf8 setzen. Das ist auch die Voreinstellung praktisch aller modernen LaTeX-Editoren.

Für die Lösung Deines Problems kannst Du Dir einen Befehl definieren, der abhängig davon, ob er im Verzeichnis oder im Text verwendet wird, ein anderes Ergebnis liefert. Dazu kann man den Befehl innerhalb des Glossars umdefinieren. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Ich nutze im Beispiel die Präambel des Glossars, was eine gewisse Zweckentfremdung darstellt und daher eventuell nicht optimal aber sehr einfach ist:

Öffne in Overleaf
\documentclass[parskip=half]{scrartcl}

\usepackage[utf8]{inputenc}% Eingabecodierung passend für Overleaf (ggf. anpassen)

\usepackage[T1]{fontenc}

\DeclareRobustCommand*{\printglossaryonly}[1]{\ignorespaces}% einfach nur nachfolgende Leerzeichen ignorieren
\usepackage[acronym]{glossaries}
\renewcommand*{\glossarypreamble}{%
  \DeclareRobustCommand*{\printglossaryonly}[1]{##1, \ignorespaces}% Argument gefolgt von einem Komma und einem Leerzeichen ausgeben, dafür nachfolgende Leerzeichen ignorieren
}

\newacronym{cites}{CITES}{\printglossaryonly{Convention on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora} Washingtoner Artenschutzabkommen}

\makeglossaries

\begin{document}

\printglossary[type=\acronymtype,style=long,title={Abkürzungsverzeichnis}]

\section{Text}

Bisher:

\vspace{\baselineskip}

In Unterzeichnerstaaten werden die Bestimmungen aller verbindlichen internationalen Abkommen wie dem \gls{cites}\dots

\end{document}

Unterschiedliche Ausgaben in Text und Verzeichnis

Permanenter link

beantwortet 04 Aug '17, 15:49

saputello's gravatar image

saputello
10.7k93763
Akzeptiert-Rate: 51%

Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×32
×5

gestellte Frage: 02 Aug '17, 14:37

Frage wurde gesehen: 4,655 Mal

zuletzt geändert: 04 Aug '17, 15:49