Ich versuche mich gerade Kanonisches Recht mit scrjura zu setzen. Aufgrund der Besonderheiten der Zitation des KR, habe ich mit einige Schwierigkeiten die Logik des KR mit scrjura abzubilden. - Die Unterteilungen in Bücher, Teile, Sektionen, Kapitel. Händisch gelöst in subtitle{} - section{} und subsection{} ohne Aufzählung (A, B bzw. A.1, B1.) - Kein Umbruch bei den Paragraphen, wenn kein Titel angegeben wird.

Öffne in Overleaf
\documentclass[fontsize=12pt,pagesize,parskip=half]{scrartcl}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{libertine}
\usepackage{textcomp}
\usepackage{selinput}
\SelectInputMappings{adieresis={ä},germandbls={ß},}
\usepackage{enumerate}
\usepackage[clausemark=forceboth,juratotoc,juratocnumberwidth=2.5em]{scrjura}
\useshorthands{'}
\defineshorthand{'S}{\Sentence\ignorespaces}
\defineshorthand{'.}{.\Sentence\ignorespaces}
\pagestyle{myheadings}
\begin{document}
\subject{Codex des Kanonischen Rechtes}
\title{Buch II -- Volk Gottes}
\subtitle{Teil II -- Hierarchische Verfassung der Kirche\\Sektion I -- Die höchste Autorität der Kirche (Cann. 330--367)\\Kapitel I -- Papst und Bischofskollegium}
\date{}
\maketitle
%\tableofcontents
%\addsec{Präambel}
\appendix
\section{Artikel 1 -- Der Papst}%hier müsste das "A" weg.
\subsection{Can. 331}%hier müsste das A.1. weg.
Der Bischof der Kirche von Rom, in dem das vom Herrn einzig dem Petrus, dem Ersten der Apostel, übertragene und seinen Nachfolgern zu vermittelnde Amt fortdauert, ist Haupt des Bischofskollegiums, Stellvertreter Christi und Hirte der Gesamtkirche hier auf Erden; deshalb verfügt er kraft seines Amtes in der Kirche über höchste, volle, unmittelbare und universale ordentliche Gewalt, die er immer frei ausüben kann.
\subsection{Can. 333}
\begin{contract}%lässt sich der Umbruch bei fehlendem title entfernen?
\Clause{} Der Papst hat kraft seines Amtes nicht nur Gewalt in Hinblick auf die Gesamtkirche, sondern besitzt auch über alle Teilkirchen und deren Verbände einen Vorrang ordentlicher Gewalt, durch den zugleich die eigenberechtigte, ordentliche und unmittelbare Gewalt gestärkt und geschützt wird, die die Bischöfe über die ihrer Sorge anvertrauten Teilkirchen innehaben.
\end{contract}
\section{Artikel 2 -- Bischofskollegium}
\subsection{Can. 336}
In dem Bischofskollegium, dessen Haupt der Papst ist und dessen Glieder kraft der sakramentalen Weihe und der hierarchischen Gemeinschaft mit dem Haupt und den Gliedern des Kollegiums die Bischöfe sind, dauert die apostolische Körperschaft immerzu fort; es ist zusammen mit seinem Haupt und niemals ohne dieses Haupt ebenfalls Träger höchster und voller Gewalt in Hinblick auf die Gesamtkirche.
\end
{document}

gefragt 03 Okt '17, 14:25

Tischa's gravatar image

Tischa
1.2k984109
Akzeptiert-Rate: 8%


Meinst Du so?

Öffne in Overleaf
\documentclass[fontsize=12pt,pagesize,parskip=half]{scrartcl}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{libertine}
\usepackage{textcomp}
\usepackage{selinput}
\SelectInputMappings{adieresis={ä},germandbls={ß},}
\usepackage{enumerate}
\usepackage[clausemark=forceboth,juratotoc,juratocnumberwidth=2.5em]{scrjura}
\setkeys{contract}{postskip=-\parskip}
\useshorthands{'}
\defineshorthand{'S}{\Sentence\ignorespaces}
\defineshorthand{'.}{.\Sentence\ignorespaces}
\pagestyle{myheadings}
\begin{document}
\subject{Codex des Kanonischen Rechtes}
\title{Buch II -- Volk Gottes}
\subtitle{Teil II -- Hierarchische Verfassung der Kirche\\Sektion I -- Die höchste Autorität der Kirche (Cann. 330--367)\\Kapitel I -- Papst und Bischofskollegium}
\date{}
\maketitle
%\tableofcontents
%\addsec{Präambel}
\appendix
\section*{Artikel 1 -- Der Papst}%hier müsste das "A" weg.
\subsection*{Can. 331}%hier müsste das A.1. weg.
Der Bischof der Kirche von Rom, in dem das vom Herrn einzig dem Petrus, dem Ersten der Apostel, übertragene und seinen Nachfolgern zu vermittelnde Amt fortdauert, ist Haupt des Bischofskollegiums, Stellvertreter Christi und Hirte der Gesamtkirche hier auf Erden; deshalb verfügt er kraft seines Amtes in der Kirche über höchste, volle, unmittelbare und universale ordentliche Gewalt, die er immer frei ausüben kann.
\subsection*{Can. 333}
\begin{contract}%lässt sich der Umbruch bei fehlendem title entfernen?
\Clause{} Der Papst hat kraft seines Amtes nicht nur Gewalt in Hinblick auf die Gesamtkirche, sondern besitzt auch über alle Teilkirchen und deren Verbände einen Vorrang ordentlicher Gewalt, durch den zugleich die eigenberechtigte, ordentliche und unmittelbare Gewalt gestärkt und geschützt wird, die die Bischöfe über die ihrer Sorge anvertrauten Teilkirchen innehaben.
\end{contract}
\section*{Artikel 2 -- Bischofskollegium}
\subsection*{Can. 336}
In dem Bischofskollegium, dessen Haupt der Papst ist und dessen Glieder kraft der sakramentalen Weihe und der hierarchischen Gemeinschaft mit dem Haupt und den Gliedern des Kollegiums die Bischöfe sind, dauert die apostolische Körperschaft immerzu fort; es ist zusammen mit seinem Haupt und niemals ohne dieses Haupt ebenfalls Träger höchster und voller Gewalt in Hinblick auf die Gesamtkirche.
\end
{document}
Permanenter link

beantwortet 29 Okt '17, 09:23

TeX-Newb's gravatar image

TeX-Newb
7836
Akzeptiert-Rate: 0%

Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×2

gestellte Frage: 03 Okt '17, 14:25

Frage wurde gesehen: 2,094 Mal

zuletzt geändert: 29 Okt '17, 09:23