TeXwelt wurde neu installiert. Es funktionieren noch nicht alle Features und auch an den deutschsprachigen Formulierungen wird verbessert. Danke für eure Geduld.

Ich nutze TeXstudio 2.12.14 (in Manjaro) und will die Wörterbücher und Rechtschreibhilfe in Schweizerdeutsch (de_CH). Manjaro ist mit de_CH konfiguriert falls das als Information hilft.

Unter "Einstellungen" und "Sprache prüfen" habe ich de_DE verfügbar und eingestellt. Es heisst dort ich kann die Sprachdateien von OpenOffice/LibreOffice bemühen, was ich also tat und die folgenden beiden Dateien herunter kopiert habe:

  • dict-de_ch-frami_2017-01-12.oxt
  • dict-de_ch-igerman98_2011-06-21.oxt

Ich habe beide Links aus der Einstellungsseite von TexStudio verwendet. Beide heisst, von LibreOffice (LO) und OpenOffice (OO). LO und OO führen mich zu folgenden Links und offensichtlich denselben Dateien:

Der Knopf um diese zu installieren zeigt mir folgenden Fehler:

Die ausgewählte Datei scheint kein Hunspell-Wörterbuch zu enthalten. Wollen Sie dennoch versuchen, diese zu importieren?

Den Versuch habe ich gemacht, doch nach wie vor bleiben die Einstellungen auf de_DE und in der Auswahlliste steht kein de_CH. Weiss jemand wie ich dazu korrekt vorgehen kann, damit ich Rechtschreibprüfung und Wörterbücher in Schweizerdeutsch verfügbar habe?

gefragt 29 Dez '18, 19:53

rene's gravatar image

rene
145
Akzeptiert-Rate: 50%

bearbeitet 15 Jul, 09:13

Ijon%20Tichy's gravatar image

Ijon Tichy
8.7k31022

Ich weiß, das klingt jetzt blöd, aber ich frage es trotzdem: Hast du mal in die heruntergeladenen Dateien hineingeschaut? Es passiert leider immer wieder, dass jemand die HTML-Daten der Downloadseite speichert statt der eigentlichen Datei. Von wo genau hast du die Dateien geladen? Kannst du einen Link angeben? Wobei ich zugeben muss, dass ich mit 2.12.14 ohnehin nicht testen kann, weil ich nur 2.12.10 habe.

(30 Dez '18, 13:31) Ijon Tichy
1

@rene Es muss wahrscheinlich TeXStudio sein?
Ich muss es zwar auch jedes Mal auch nachschlagen, aber bei TeXworks hat bei mir diese Libre/Open Office Datei immer gut funktioniert; gemäß https://tex.stackexchange.com/questions/235313/how-to-add-spell-checker-to-texworks-on-windows

(30 Dez '18, 21:33) cis

Ich habe wichtige Informationen aus Deine einen "Antwort" in die Frage eingefügt. Du kannst gern stets direkt die Frage editieren und Zusätze einfügen. Hier sind Antworten stets "echte" Antworten, keine Gespräche oder Rückfragen oder Zusatzinfos, sondern Lösungen. Editieren der Frage ist jederzeit möglich und erwünscht. Das verbessert die Übersicht erheblich für die Archivierung der Lösungen. Ungewohnt und anders als in Webforen, doch innovativ und nutzbarer. Bemerkungen gern wie hier als Kommentare.

(02 Jan, 11:55) Ijon Tichy

Bitte füge keine Lösungen in die Frage ein. Wir haben hier ein Frage-Antwort-System. Dabei sollte es nach Möglichkeit zu jeder Frage min. eine Antwort geben. Man darf selbstverständlich auch die eigene Frage beantworten (und akzeptieren). Vielleicht solltest du einmal die FAQ und die dort verlinkten Seiten lesen, damit du dieses System besser verstehst.

(02 Jan, 17:51) Ijon Tichy

Da sich @rene leider in mehr als zwei Wochen nicht zu einer echten Antwort durchringen konnte hier von mir eine mögliche Lösung:

Wie in der Anleitung dokumentiert besteht ein Wörterbuch bei TeXstudio aus einer Datei mit Endung .dic und einer Datei mit Endung .aff. Die Wörterbücher von OpenOffice und LibreOffice bestehen dagegen aus einer einzelnen Datei mit Endung .oxt. Dabei handelt es sich in Wirklichkeit um ein Zip-Archiv. Man kann diese beispielsweise mit 7-Zip auspacken. Unter Windows (ab Windows 7) kann man auch einfach die Endung in .zip ändern und das Archiv dann (bei entsprechender Einstellung des Explorers) einfach als Ordner öffnen. Lädt man beispielsweise die unter https://extensions.libreoffice.org/extensions/german-de-ch-frami-dictionaries/2017-01.12 angebotene Wörterbuchdatei herunter, so findet man in diesem Zip-Archiv mit Endung .oxt einen Ordner de_CH_frami mit den Dateien de_CH_frami.aff und de_CH_frami.dic. Diese kopiert man in das Wörterbuchverzeichnis (zu finden über OptionenTeXstudio konfigurieren …Sprache prüfen), startet dann TeXstudio neu und kann anschließend (in demselben Dialog) die Sprache auswählen.

Eigentlich sollte man zumindest unter TeXstudio 2.12.10 auch die .oxt direkt im angegebenen Dialog auswählen und so installieren können. Das funktioniert bei mir scheinbar auch und im Ordner ~/.config/texstudio/dictionaries landet dabei ein Verzeichnis dict-de_CH-frami_2017-01-12.oxt mit dem ausgepackten Wörterbuch. Leider kann ich danach aber die Sprache nicht auswählen.

Permanenter link

beantwortet 21 Jan, 15:47

Ijon%20Tichy's gravatar image

Ijon Tichy
8.7k31022
Akzeptiert-Rate: 55%

bearbeitet 08 Jul, 16:52

Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×19
×2
×1
×1

gestellte Frage: 29 Dez '18, 19:53

Frage wurde gesehen: 1,331 Mal

zuletzt geändert: 08 Jul, 16:52