Ich habe ein Dokument mit der Klasse scrbook neu aufgebaut und die Kopfzeilen über das Paket scrlayer-scrpage neu definiert. Sieht soweit auch gut aus, \chapter und \section werden in der Kopfzeile angezeigt, aber ich würde gerne den Abstand zwischen dem Kolumnentitel und der headsepline etwas vergrößern.

Hier der Code

Open in Online-Editor
\documentclass [pdftex, a4paper, 12pt, twoside, openright, captions=tableabove]{scrbook}
\usepackage[onehalfspacing]{setspace}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{lmodern}
\usepackage[headsepline]{scrlayer-scrpage}
\pagestyle{scrheadings}
\automark[chapter]{chapter}
\automark*[section]{}
\renewcommand*{\chaptermarkformat}{}
\renewcommand*{\sectionmarkformat}{}
\renewcommand*{\headfont}{\normalfont\sffamily} 
\begin{document}
\chapter{1}
\section{1.1}
\end{document}

gefragt 15 Sep '16, 22:55

Andreas%20N's gravatar image

Andreas N
3945
Akzeptiert-Rate: 0%

bearbeitet 16 Sep '16, 09:46

Das Beispiel läuft bei mir leider nicht, weil ich das Paket modern nicht habe und auch nicht auf CTAN finden konnte. Darüber hinaus bezweifle ich aber, dass das Beispiel eine Seite mit Kopfzeile erzeugen würde. Bitte beachte die Minimalbeispiel-Anleitung, auf die Du bereits mehrfach hingewiesen wurdest! Editiere also unbedingt Deine Frage, um ein wirklich funktionierendes Beispiel einzufügen, welches das Problem auch tatsächlich zeigt.

(16 Sep '16, 07:24) saputello

Achte bitte auch noch etwas mehr auf Markdown und die "Tipps zum Verfassen", die rechts neben dem Eingabefeld angezeigt werden. Es ist überflüssig, eine Frage damit zu beginnen, dass man eine Frage hat, denn hätte man keine, würde man keine stellen. Das ist dasselbe wie mit "Hallo" und "Fuß" oder vorauseilendem "Danke". Wir bedanken uns nachträglich und das mit Klick auf den Daumen hoch bzw. auf den Haken zu einer Antwort.

(16 Sep '16, 07:39) saputello

Wenn ich Deinen nicht funktionierenden Code nach eigenem Dünkel korrigiere und erweitere sehe ich nicht, dass man den Abstand vergrößern müsste. Wenn man es doch will, kann man den Layer der Linie, scrheadings.head.below.line, mit \ModifyLayer und Attribut addvoffset vertikal verschieben:

Open in Online-Editor
\documentclass [12pt,captions=tableabove]{scrbook}% Überflüssige Optionen entfernt.
\usepackage[onehalfspacing]{setspace}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{lmodern}% Vielleicht war das gemeint???
\usepackage[headsepline]{scrlayer-scrpage}
\automark[chapter]{chapter}
\automark*[section]{}
% Voreinstellungen entfernt.
% Für das Problem gänzlich überflüssige Pakete entfernt.
\ModifyLayer[addvoffset=.5ex]{scrheadings.head.below.line}
\usepackage{mwe}
\begin{document}
\blinddocument
\end{document}

Das alles nur unter der Voraussetzung, dass nicht in Wirklichkeit ein ganz anderes Problem vorliegt, das uns Dein nicht funktionierendes Beispiel verschweigt.

Permanenter link

beantwortet 16 Sep '16, 07:26

saputello's gravatar image

saputello
10.8k103863
Akzeptiert-Rate: 51%

bearbeitet 16 Sep '16, 07:34

Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×51
×38
×15

gestellte Frage: 15 Sep '16, 22:55

Frage wurde gesehen: 3,481 Mal

zuletzt geändert: 16 Sep '16, 11:05