Anschlussfrage zu Im Inhaltsverzeichnis wird zuerst nochmal: Inhaltsverzeichnis angezeigt, wie gehts weg?


Vielen Dank für die ausführliche Info. Sry für das falsche Bildeinfügen, mir wurde jedoch gesagt ich hätte zu wenig Punkte um ein Bild wie gewünscht hochzuladen.

Es ist eine Vorlage meiner Uni und ich habe, wie Ihr schon gemerkt habt, nicht viel Ahnung von LaTeX. Durch das ausklammern von

%\addcontentsline{toc}{chapter}{Inhaltsverzeichnis}

klappt es aber immerhin mit der Entfernung des ersten Eintrages vom Inhaltsverzeichniss im Inhaltsverzeichnis. =)

Die documentclass {arbeiten_16} ist dementsprechend wahrscheinlich auch von der Uni, ich kann aber keine .cls files öffnen. ; P Es ist aber anscheinend so gewollt, dass im Inhaltsverzeichnis zuerst wieder Inhaltsverzeichnis auftaucht...habe ich trotzdem entfernt.

Auch Danke für die weiteren Tips, die Vorlage ist anscheinend wirklich schlecht aber durch mein mangelndes Wissen und den fixen Vorgaben bzgl. Design bin ich eher froh wenn die Vorlage noch funktioniert.

Mein neues Problem ist, dass die Vorlage für einen zweiseitigen Druck ausgelegt ist, ich aber einseitig drucken möchte (die Randabstände sind bei jeder zweiten Seite auf der rechten Seite größer, das muss weg).
Könnt Ihr mir sagen ob ich es in meiner Hauptdatei ändern kann (ich sehe keinen Befehl wie srcbook oder twoside) oder die Änderung in der documentclass.cls vorgenommen werden muss? Hier nochmal meine Hauptdatei (hoffentlich richitg eingefügt über Code Sample). Die weiteren Eingefügten .tex Dateien wie Grundlagen etc. sind lediglich die /chapter ohne weitere Codes.

\documentclass{arbeiten_16}

%%ACHTUNG! Ab sofort LuaLaTeX als Compiler verwenden!!!!
%% Das Paket cm-unicode (Schriftart) MUSS installiert sein (über den Miktex Paket-Manager)
%% es wird aus irgendwelchen Gründen nicht automatisch installiert!

%% erstellt Blindtext. In einer normalen Arbeit überflüssig
\usepackage{blindtext}
%% fügt eine halbe Zeile nach Absätzen ein. Auskommentieren wenn das nicht gewünscht ist
\KOMAoptions{parskip}
%% Um die Literatur-Tooptips zu entfernen, folgende Zeile auskommentieren.
%\pdfcommentsetup{final}

% Die Datei mit den Literaturangaben muss "Literaturverzeichnis.bib" heißen
\bibliography{Literaturverzeichnis}

%Benutzerdefinierte Trennungen
\hyphenation{Ver-stär-ker-aus-gang}

%Hier beginnt das eigentliche Dokument
\begin{document}
\include{Titelseite}    %titelseite.tex Einbinden
\cleardoublepage
\pagenumbering{Roman}   %Numerische Seitenzahlen (Roman für Römisch)

\cleardoublepage

\phantomsection 
\pdfbookmark[1]{Inhaltsverzeichnis}{toclink}    % 
%\addcontentsline{toc}{chapter}{Inhaltsverzeichnis}
\tableofcontents\thispagestyle{scrheadings}\markboth{Inhaltsverzeichnis}{Inhaltsverzeichnis}

\clearpage




%%%%%%%%% Der eigentliche Inhalt beginnt hier

\sloppy     % Dies schaltet im Blocksatz auf eine etwas großzügigere Formatierung um, die Wortabstände werden leicht variiert, dafür hat man weniger Umbrüche
%\fussy     % Dies ist die strikte Variante, bei der die Wortabstände konstanter gehalten werden, dafür mehr Umbrüche erzeugt werden.
\input{Sperrvermerk}
\input{Nomenklatur}

\clearpage
\pagenumbering{arabic}

\input{Einleitung}
\input{Grundlagen}
\input{Durchführung}
\input{Ergebnisse}
\input{Diskussion}

\input{Zusammenfassung}

\input{Ausblick}

\appendix %%Anhang marker

\include{AnhangA}

\include{AnhangB}

%\listoffigures % Abbildungsverzeichnis

%\listoftables %Tabellenverzeichnis

%%%%%%%%% Ende Inhalt
\phantomsection

%%%%%%%%%   Umbrüche weitgehend vermeiden, keine Literatureinträge über den Seitenumbruch (zur not mit den Werten experimentieren)
\interlinepenalty=10000
\widowpenalty=10000
\clubpenalty=10000
\sloppy

%%%%%%%%% Kapitel Literaturverzeichnis
\addcontentsline{toc}{chapter}{Literaturverzeichnis} 
\markboth{Literaturverzeichnis}{Literaturverzeichnis}

% Der Befehl für das Einfügen des Literaturverzeichnisses. (Mit BibLaTeX)
\printbibliography[title=Literaturverzeichnis]
%
\cleardoublepage

%%%%%%%%% Abbildungsverzeichnis als Kapitel einbinden
\markboth{Tabellenverzeichnis}{Tabellenverzeichnis}
\addcontentsline{toc}{chapter}{Tabellenverzeichnis}
\markboth{Abbildungsverzeichnis}{Abbildungsverzeichnis}
\addcontentsline{toc}{chapter}{Abbildungsverzeichnis}

\phantomsection
\listoftables
\listoffigures

%%%%%%%%%
\end{document}
%

gefragt 25 Nov '16, 11:48

koppepnt's gravatar image

koppepnt
1114
Akzeptiert-Rate: 0%

bearbeitet 26 Jan, 12:30

saputello's gravatar image

saputello
10.8k104064

1

Du kannst natürlich mal \documentclass[oneside]{arbeiten_16} versuchen. Wenn arbeiten_16 die Optionen korrekt an die unterliegende KOMA-Klasse weiterreicht (ich vermute es handelt sich um KOMA-Script wegen \KOMAoptions) sollte das reichen.

(25 Nov '16, 13:50) Henri

oneside bei \documentclass sollte in der Tat funktionieren, weil dann sowohl typearea (das Satzspiegel-Paket von KOMA-Script) als auch ein eventuell verwendetes geometry diese globale Option zu sehen bekommt. Problematisch wird es eventuell, wenn die seltsame Vorlage die Randeinstellungen zu Fuß macht. Außerdem kann es sein, dass die Vorlage selbst an der einen oder anderen Stelle die Möglichkeit des einseitigen Satzes nicht berücksichtigt. Eigentlich sollte die Doku der Klasse arbeiten_16 dokumentieren, wie man einseitig setzt. Anderenfalls wollen die das vielleicht nicht.

(25 Nov '16, 14:31) saputello

Die Frage ist übrigens schlecht lesbar. Liegt vermutlich aus der Umwandlung aus einem Kommentar in eine Frage. @koppepnt, es wäre IMHO gut, wenn Du die Frage noch einmal überarbeitest, alles überflüssige entfernst und das Markdown im Text korrigierst (beispielsweise die eigentliche Frage nicht fett setzt).

(25 Nov '16, 14:34) saputello

Die Frage wurde aus folgenden Grund "Unklare Fragestellung" geschlossen Henri 04 Dez '16, 13:48

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×4
×1

gestellte Frage: 25 Nov '16, 11:48

Frage wurde gesehen: 1,719 Mal

zuletzt geändert: 04 Dez '16, 13:48