Ich habe eine Vorlage von der Universität. Es ist hauptsächlich zum Schreiben in deutscher Sprache erstellt. Ich muss es ändern, um es auf Englisch zu verwenden. Aber ich kann die spezifischen Titel nicht ändern. Z.B. Ich möchte das Inhaltsverzeichnis in Contents usw. ändern. Es ist ein typisches Thesis-Skript in Latex.

gefragt 15 Nov, 06:57

nitish's gravatar image

nitish
111
Akzeptiert-Rate: 0%

bearbeitet 19 Nov, 08:15

saputello's gravatar image

saputello
10.8k104064

Ohne diese Vorlage zu kennen, also ohne zu wissen, was da hartkodiert ist: normalerweise sagst Du dazu
\usepackage[english]{babel}.
Falls das nicht funktioniert, bedarf es eines Minimalbeispiels.

(15 Nov, 09:49) cis

Evtl. kannst Du ja hier einen Link zu der Vorlage posten, wenn die Uni das online bereitstellt. Weil darin sieht man ja, wie die Titel erstellt werden. Wenn Du da rein schaust, siehst Du die Titel?

(15 Nov, 16:35) stefan ♦♦
1

Die einfachste Änderung der Dokumentsprache in dieser Vorlage erreichst Du, wenn Du in der Optionenliste beim Einstellen der Dokumentklasse nach der globalen Option ngerman english einfügst. Beim Einsatz globaler Optionen darfst Du die Sprachoptionen beim Laden der Pakete entfernen. Falls Du nur die englische Sprache brauchst, kann man die Option ngerman auch gleich durch die Option english ersetzen.

(19 Nov, 06:23) Bartman
1

Angesichts der benutzten Kodierung Latin-1 wäre es ratsam, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um zu der heute gängigen Kodierung in UTF-8 zu wechseln.

(19 Nov, 06:30) Bartman
1

Das Stöbern in den Dateien bestätigt leider, wie so oft, den Eindruck einer größeren Baustelle. Da wären z. B. veraltete Klassen- und Paketoptionen, die im günstigsten Fall weiterhin ihren Zweck erfüllen. Desweiteren ist der Verzicht auf biblatex nicht gerade zu empfehlen, wenn man es verwenden darf.

(19 Nov, 06:52) Bartman

Wichtige Informationen gehören nicht in einem Kommentar versteckt, sondern immer in die Frage selbst. Dazu kann man die Frage gerne jederzeit bearbeiten. Ich habe das einmal für Dich gemacht, um den Link auf die Vorlage einzufügen.

(19 Nov, 08:16) saputello

Mit einer aktuellen TeX-Distribution wird die Vorlage nicht einmal mehr funktionieren, weil scrpage2 inzwischen so veraltet ist, dass es gar nicht mehr in den gängigen Distributionen enthalten ist. Auch sonst kann ich mit @Bartman nur anschließen. Die Vorlage ist total veraltet und sehr kritisch zu sehen. Schon die Empfehlung für latin1 als Codierung ist schon lange nicht mehr zeitgemäß. Auch sonst sind da einige Dinge drin, die teilweise noch nie zu empfehlen waren. Nicht einmal den Befehl \KOMAScript scheint der Urheber zu kennen.

(19 Nov, 08:26) saputello
Ergebnis 5 von 8 show 3 more comments
Das erste sein, diese Frage zu beantworten!
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×13
×5

gestellte Frage: 15 Nov, 06:57

Frage wurde gesehen: 190 Mal

zuletzt geändert: 19 Nov, 08:26