TeXwelt wurde neu installiert. Es funktionieren noch nicht alle Features und auch an den deutschsprachigen Formulierungen wird verbessert. Danke für eure Geduld.

Mit folgendem Code erzeuge ich mit TikZ eine Gedankenblase via cloud callout:

\documentclass{article}
\usepackage{tikz}
\usetikzlibrary{shapes.callouts}
\newcommand*{\tikztext}[2]{\tikz[remember picture,
  baseline=(#1.base)] \node (#1) {#2};}
\begin{document}
Tiefes\tikztext{Objekt}{Denken}

\begin{tikzpicture}[overlay, remember picture]
  \node[cloud callout, cloud puffs=12, aspect=3, cloud puff arc=120,
     shading=ball, text=white, font=\bfseries] at (Objekt) {Lalala};
\end{tikzpicture}
\end{document}

Nun wird die Wolke einfach auf mein Wort gelegt, statt obendrüber. Wie kriege ich die Wolke über das Wort, so dass nur die callout-Spitze auf das Ziel zeigt?

gefragt 25 Jul '13, 16:53

Felix's gravatar image

Felix
1.3k315666
Akzeptiert-Rate: 47%

bearbeitet 13 Aug '13, 21:00

Clemens's gravatar image

Clemens
20.7k163463


Kaum geschrieben, habe ich es selbst in der Doku aufgefunden - einerseits setze ich den Anker der Wolke auf "pointer" und beim Ziel richte ich an der Oberseite ("north") aus:

\begin{tikzpicture}[overlay, remember picture]
  \node[cloud callout, cloud puffs=12, aspect=3, cloud puff arc=120,
     shading=ball, text=white, font=\bfseries, anchor=pointer] at (Objekt.north) {Lalala};
\end{tikzpicture}

Ausgabe Tikz cloud callout

Permanenter link

beantwortet 25 Jul '13, 16:56

Felix's gravatar image

Felix
1.3k315666
Akzeptiert-Rate: 47%

bearbeitet 13 Aug '13, 21:01

Clemens's gravatar image

Clemens
20.7k163463

Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×668
×39

gestellte Frage: 25 Jul '13, 16:53

Frage wurde gesehen: 7,055 Mal

zuletzt geändert: 13 Aug '13, 21:01