Seit einem Tage google ich mir die Finger wund und habe schon sehr viel probiert, es hilft alles nichts. Muss dazu sagen: Bin Anfänger, was LaTex angeht:) http://www.jochen-lipps.de/latex/kopfzeile.php und https://esc-now.de/_/latex-individuelle-kopf--und-fusszeilen-update/?lang=en konnten mir auch nicht helfen.

Ich sitze an der Bachlorarbeit und würde gerne mit dem Paket scrlayer-scrpage meinen Seitenkopf so gestalten, dass innen das Chapter und außen die Section steht. Bisher schaffe ich nur entweder oder. Bisher bin ich so weit...

Öffne in Overleaf
\documentclass[12pt]{scrreprt}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{mathtools}
\usepackage{amsfonts}
\usepackage{amssymb}
\numberwithin{equation}{section}

%Kopf- und Fußzeile

\usepackage[headsepline,markcase=noupper]{scrlayer-scrpage}
\pagestyle{scrheadings}
\clearscrheadfoot
%\automark[section]{chapter}
\ihead{chapter}
\ohead{section}

\renewcommand\chapterpagestyle{scrheadings}

\begin{document}
    \chapter{QR-Verfahren}
    Das QR -Verfahren ist ein Algorithmus zur Berechnung aller Eigenwerte einer Matrix. \newline Grundlegend für dieses Verfahren ist jedoch die sogenannte QR-Zerlegung. Ebendieser Zerlegung wollen wir uns zunächst einmal widmen. \newpage
    \section{QR-Zerlegung}
    Ziel dieses Verfahrens soll es sein, eine Matrix A in eine orthogonale Matrix Q und eine obere Dreiecksmatrix R zu zerlegen. Dabei beschränken wir uns auf den Fall, dass rgA=n gilt, A also vollen Spaltenrang besitzt.
    \newpage jfjfj

\end{document}

Kann mir jemand bitte weiterhelfen? Am besten ohne nur auf andere Seiten zu verweisen, ich habe mir gefühlt schon alle anderen ähnlichen Probleme durchgelesen, komme selbst aber einfach nicht weiter...

gefragt 06 Mai, 20:12

Bachelorette's gravatar image

Bachelorette
414
Akzeptiert: 66%

bearbeitet 07 Mai, 04:34

2

Innen und außen gibt es nur in zweiseitigen Dokumenten -> twoside als globale Option bei \documentclass.

(07 Mai, 01:29) Johannes
1

Ich kenne mich ja noch nicht so wirklich richtig aus, aber müssen das bei ihead und ohead nicht geschweifte Klammern sein?

(07 Mai, 04:15) chuck

Danke euch für die schnellen Kommentare! twoside hat nicht geholfen. Da es eine Bachelorarbeit werden sollte, brauche ich aber auch eh einen einseitigen Druck. Auch im einseitigen Fall wird auf anderen Foren ihead und ohead benutzt...

Natürlich, du hast recht, geschweifte Klammern. Das war allerdings leider nicht der Fehler... es funktioniert immer noch nicht

(07 Mai, 04:31) Bachelorette

Ich will ja nicht die 1. verlinkte Seite, die sicher Tipps enthält, per se miesmachen; aber es wird mit \usepackage{scrpage2} gewerkelt, aktuell ist \usepackage{scrlayer-scrpage}.

(07 Mai, 06:25) cis

Bei einseitigen Dokumenten wird für scrlayer-scrpage automatisch die Option autooneside=true gesetzt. Die Option sorgt dafür, dass das optionale Argument von \automark ignoriert wird. Dieses Verhalten kannst Du durch Setzen der Option autooneside=false abschalten.

Bitte beachte, dass scrlayer-scrpage automatisch den Seitenstil scrheadings aktiviert. Außerdem ist \clearpairofpagestyles der Anweisung zum Löschen aller voreingestellten Kopf- und Fußzeileninhalte für die beiden Seitenstile scrheadings und plain.scrheadings¹. Die in Deinem MWE zu diesem Zweck verwendete Anweisung stammt dagegen vom veralteten Paket scrpage2 und funktioniert nur (noch) aus Kompatiblitätsgründen.

Beispiel:

Öffne in Overleaf
\documentclass{scrreprt}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[main=ngerman]{babel}
\usepackage{blindtext}% nur für Fülltext

\usepackage[headsepline,
  automark,
  autooneside=false
]{scrlayer-scrpage}% aktiviert automatisch Seitenstil scrheadings
\clearpairofpagestyles% voreingestellte Kopf- und Fußzeileninhalte löschen
\ihead{\leftmark}
\ohead{\ifstr{\leftmark}{\rightmark}{}{\rightmark}}% verhindert zwei gleiche Einträge in der Kopfzeile
\cfoot*{\pagemark}
%\renewcommand*\chapterpagestyle{scrheadings}% unüblich und unschön
\begin{document}
\tableofcontents
\blinddocument
\chapter{Kapitel}
\Blindtext
\end{document}

Ich würde empfehlen, auf den Kapitelanfangsseiten beim plain-Seitenstil zu bleiben. Die Umdefinition von \chapterpagestyle sollte man nur vornehmen, wenn es unbedingt gefordert ist.

Außerdem musst Du darauf achten, dass Deine Kapitel- und Abschnittsüberschriften nicht zu lang werden. Sie können sich sonst in der Kopfzeile überlappen. Gegebenenfalls musst Du dann das optionale Argument der Gliederungsbefehle nutzen, um kürzere Einträge für die Kopfzeile festzulegen. In der Voreinstellung wird diese Kurzform der Überschrift dann auch für den Eintrag im Inhaltsverzeichnis verwendet.

\rigtmark verwendet übrigens immer die erste auf einer Seite gesetzte rechte Marke. Auf Kapitelanfangsseiten wird diese im Beispiel oben von \chapter gesetzt und enthält auf diesen Seiten bei einseitigen Dokumenten immer die Kapitelüberschrift. Wenn Du die letzte auf einer Seite gesetzte rechte Marke ausgeben möchtest, dann ersetze \rightmark durch \rightbotmark.


¹ Mit dem Paket scrlayer-scrpage wird plain zu einem Alias für den plain-Seitenstil des aktuellen Seitenstilpaares. Genauso wird headings zum Alias für den Hauptseitenstil des aktuellen Seitenstilpaares.

Permanenter link

beantwortet 07 Mai, 09:33

esdd's gravatar image

esdd
17.4k83954

@esdd "Außerdem musst Du darauf achten, dass Deine Kapitel- und Abschnittsüberschriften nicht zu lang werden. Sie können sich sonst in der Kopfzeile überlappen." Wäre es nicht sinnvoll hier direkt zwei parboxen zu verwenden?

(07 Mai, 13:43) cis

Das ist ja sogar noch besser! Bin begeistert:) vielen dank euch!

(08 Mai, 04:15) Bachelorette
1

@cis Aus meiner Sicht ist es sinnvoller darauf zu achten, dass die Kopfzeile nicht überladen wird. Schließlich soll sie ja "nur" bei der Orientierung im Dokument helfen. Bei Verwendung von parboxen müsste deren mögliche Höhe berücksichtigt werden. Außerdem würde vielleicht ein Kapiteleintrag umbrochen, obwohl es gar keinen Abschnittseintrag gibt etc.

(08 Mai, 07:41) esdd

Irgendwie so:

\ihead*{\leftmark}% * = auch auf Kapitelstartseite, sonst Stern weglassen! \ohead{\rightmark}
alt text

\ihead*{\rightmark}% * = auch auf Kapitelstartseite, sonst Stern weglassen! \ohead{\leftmark}
alt text

Öffne in Overleaf
\documentclass[12pt, ]{scrreprt}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{mathtools}
\usepackage{amsfonts}
\usepackage{amssymb}
\numberwithin{equation}{section}

%Kopf- und Fußzeile
\usepackage[headsepline=1pt]{scrlayer-scrpage}
\pagestyle{scrheadings}
\clearscrheadfoot
\automark{chapter}

\renewcommand\sectionmark[1]{\markright{\MakeMarkcase {\thesection\hskip .5em\relax#1}}}
\ihead*{\leftmark}% * = auch auf Kapitelstartseite, sonst Stern weglassen!
\ohead{\rightmark}

\begin{document}
\chapter{QR-Verfahren}
Das QR -Verfahren ist ....  \newpage

\section{QR-Zerlegung}
Ziel dieses ...     \newpage

\section{QR-Zerlegung 2}
\end{document}
Permanenter link

beantwortet 07 Mai, 07:10

cis's gravatar image

cis
9.1k18194310

bearbeitet 07 Mai, 07:29

Perfekt, genau was ich wollte, danke! Wenn ich auf einer Seite ein neues chapter anfange und noch keine section habe, wird aktuell dann innen wie außen das chapter angezeigt. Kann dann der äußere Kopf auch weggelassen werden, damit nur noch das chapter innen angezeigt wird? Das wäre dann wirklich die absolute Perfektion! Aber du hast mich schon mal seeehr viel weiter gebracht, vielen Dank!

(07 Mai, 07:55) Bachelorette

Ich glaube, Du meinst das mit diesem Stern? * = auch auf Kapitelstartseite, sonst Stern weglassen!

(07 Mai, 08:18) cis

Nein, das ist leider nicht die Lösung. Da ändert sich bei mir nichts.

(07 Mai, 08:56) Bachelorette

Nimm das von @esdd, die kennt sich da besser aus als ich. ;)

(07 Mai, 13:00) cis
Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)
Knebel-Vorschau

Folge dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn Du Dich anmeldest, kannst Du Updates hier abonnieren

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs füge einfach zwei Leerzeichen an die Stelle ein, an der die neue Zeile sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Zugeordnete Themen:

×36
×15

Frage gestellt: 06 Mai, 20:12

Frage wurde angeschaut: 170 Mal

Zuletzt aktualisiert: 08 Mai, 07:41