Wenn ich folgendes Beispiel übersetze, kann ich in der pdf-Datei mit Adobe Reader die sections und subsections in den Bookmarks anklicken und er springt zu richtigen Folie:

Open in Online-Editor
\documentclass[12pt]{beamer}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\begin{document}

\section{Section1}
\subsection{Subsection1}

\begin{frame}
\frametitle{Folie 1}
Text\\
\pause
Text2\\
\pause
Text3
\end{frame}

\begin{frame}
\frametitle{Folie 2}
Text\\
\pause
Text2\\
\pause
Text3
\end{frame}

\subsection{Subsection2}

\begin{frame}
\frametitle{Folie 3}
Text\\
\pause
Text2\\
\pause
Text3
\end{frame}

\begin{frame}
\frametitle{Folie 4}
Text\\
\pause
Text2\\
\pause
Text3
\end{frame}

\end{document}

Sobald ich das als handout übersetze, also ohne overlays, funktionieren die subsection-Bookmarks nicht mehr (angezeigt werden sie trotzdem). Kann man da was machen, dass sie dort auch funktionieren?

Zusatzfrage: Kann man jede einzelne Folie auch zusätzlich als Bookmark im PDF-Dokument anzeigen lassen?

gefragt 22 Feb '15, 21:22

tom75's gravatar image

tom75
2.1k57583
Akzeptiert-Rate: 57%

1

Hast Du den Code als handout zwei Mal kompiliert?

(23 Feb '15, 12:11) esdd

Nein, das war der Fehler!

(24 Feb '15, 15:16) tom75

Wie @esdd schon geschrieben hat, musst Du mit Deinem Beispiel nach Einfügen der Option handout eigentlich nur zwei pdflatex-Läufe durchführen, um korrekte Bookmarks zu erhalten. Alternativ kann man aber auch zusätzlich das Paket bookmark laden. Dieses Paket erweitert den Bookmark-Mechanismus von hyperref und ermöglicht es, dass bereits im ersten pdflatex-Lauf korrekte Bookmarks erstellt werden:

Open in Online-Editor
\documentclass[12pt,handout]{beamer}% Nur mit Option handout wird ein Handout daraus!
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{bookmark}% Einzige echte Änderung!
\begin{document}

\section{Section1}
\subsection{Subsection1}

\begin{frame}
\frametitle{Folie 1}
Text\\
\pause
Text2\\
\pause
Text3
\end{frame}

\begin{frame}
\frametitle{Folie 2}
Text\\
\pause
Text2\\
\pause
Text3
\end{frame}

\subsection{Subsection2}

\begin{frame}
\frametitle{Folie 3}
Text\\
\pause
Text2\\
\pause
Text3
\end{frame}

\begin{frame}
\frametitle{Folie 4}
Text\\
\pause
Text2\\
\pause
Text3
\end{frame}

\end{document}

Bis auf die in Deinem Beispiel fehlende Option handout für die Erzeugung eines Handouts habe ich nur die Zeile zum Laden von bookmark ergänzt.

Permanenter link

beantwortet 23 Feb '15, 19:06

saputello's gravatar image

saputello
10.8k104064
Akzeptiert-Rate: 51%

bearbeitet 23 Feb '15, 19:07

Danke für den Vorschlag!

(24 Feb '15, 15:17) tom75
Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×121
×5
×5

gestellte Frage: 22 Feb '15, 21:22

Frage wurde gesehen: 5,797 Mal

zuletzt geändert: 24 Feb '15, 15:17