Um Text in einer umfangreichen Arbeit in Emacs+Auctex effektiv zu bearbeiten verwende ich für (teils sehr lange) Fußnoten TeX-fold-mode. footnote{x} wird dann als "[f]" dargestellt.

Der automatische Zeilenumbruch per auto-fill-mode ergibt in diesem Fall einen kaum lesbaren Flattersatz (im Editor, nicht in der LaTeX-Ausgabe): Es wird nach jedem versteckt-überlangen "[f]" umgebrochen, was einen Satz mit vielen Fußnoten fast Wort für Wort über mehrere Zeilen verteilt.

Ich würde gerne TeX-Auto-Fill so einrichten, dass es nach den gefalteten Fußnoten keinen Umbruch setzt.

gefragt 30 Mai '15, 11:22

sallustius's gravatar image

sallustius
1112
Akzeptiert-Rate: 0%

geschlossen 06 Jul '16, 14:59

Henri's gravatar image

Henri
14.6k53340

Die Frage wurde aus folgenden Grund "Off-topic: Editorfrage" geschlossen Henri 06 Jul '16, 14:59

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×39
×38
×22
×5

gestellte Frage: 30 Mai '15, 11:22

Frage wurde gesehen: 2,749 Mal

zuletzt geändert: 06 Jul '16, 14:59