TeXwelt wurde neu installiert. Es funktionieren noch nicht alle Features und auch an den deutschsprachigen Formulierungen wird verbessert. Danke für eure Geduld.

Ich hatte vorhin gefragt, wie ich die Seitengröße in einem Dokument ändern kann. Bevor Thorstens Antwort kam, probierte ich es mit dem Paket gmeometric und erhielt sofort eine Fehlermeldung.

Minimalbeispiel:

\documentclass{article}
\usepackage{gmeometric}
\begin{document}
Text
\end{document}

Fehler:

! Package gmutils/gmcommand Error: You're trying to Alias the »�« catcher
but it is not defined!.

See the gmutils/gmcommand package documentation for explanation.
Type  H <return>  for immediate help.
 ...

l.647 \@dc@AliasPLower �

Die Ausgabe im PDF sieht so aus, wenn ich die Fehlermeldungen bestätige und durchlaufen lasse:

Ausgabe

Lade ich das falsch, oder warum kriege ich den Fehler? Ich hab noch nichtmal \geometry verwendet.

gefragt 15 Sep '13, 13:35

Max's gravatar image

Max
3173610
Akzeptiert-Rate: 0%

@Max Das scheint am Paket zu liegen.

(15 Sep '13, 15:19) Epllus
2

Das Paket gmcommand enthält bei mir die Zeile \@dc@AliasPLower Ť (Bei mir Zeile 657, gmcommand Version 2011/10/12 v0.996). Scheint mir ein Eingabe-Kodierungs-Problem bei dem Paket zu sein. Vielleicht wäre eine E-Mail an den Autoren angebracht.

(15 Sep '13, 21:35) Clemens

Primäre Ursache für den in der Frage dargestellten Fehler ist, dass das Paket gmcommand, das von gmeometric via gmutils verwendet wird, mehrere Zeichen verwendet, die nicht von der US-ASCII-Codierung abgedeckt sind. Bei Paketen wird ausdrücklich empfohlen, dies nicht zu tun. Je nach verwendeter Eingabecodierung können diese Zeichen gültig oder auch ungültig sein. So verschwindet besagte Fehlermeldung beispielsweise, wenn man vor gmeometric das Paket inputenc mit Option latin1 lädt. Allerdings gibt es dann die Fehlermeldung:

/usr/local/texlive/2013/texmf-dist/tex/latex/gmutils/gmbase.sty:2328: Undefined control sequence.
\GenericError  ...                                
                                                    #4  \errhelp \@err@     ...
l.2328 }
        % of |\@whilenum|

und das gleich so oft, dass pdflatex mit einer »Fatal error occured«-Meldung abbricht.

Und bereits das folgende VM:

\documentclass{article}
\usepackage[latin1]{inputenc}
\usepackage{gmbase}
\begin{document}
\end{document}

liefert denselben Fehler. Daraus schließe ich, dass mehrere von gmeometric verwendete Pakete Fehler bzw. Abhängigkeiten von der Eingabecodierung aufweisen, die deren Verwendung nicht ratsam erscheinen lässt. Das gilt dann natürlich auch für Pakete, die darauf aufbauen.

Darüber hinaus unterstützt gmeometric in der aktuellen Version 0.73 vom 22. November 2008 laut Anleitung nur die geometry-Versionen 3.2 und 4.1. Seit Version 5.0 unterstützt geometry mit \newgeometry selbst eine Möglichkeit, die Verteilung von Rändern und Satzspiegel auch noch innerhalb des Dokuments zu ändern. Um dies zu ermöglichen, wurde geometry erheblich verändert, so dass die internen Makros, auf die sich gmeometric stützt, beispielsweise \GM@checkbool, nicht mehr existieren oder nicht mehr in kompatibler Weise arbeiten. Das Paket gmeometric kann also mit geometry ab Version 5.0 gar nicht mehr funktionieren. Daher muss von der Verwendung von gmeometric zusammen mit geometry ab Version 5.0 dringend abgeraten werden!

Leider unterstützt geometry selbst nicht, das Papierformat innerhalb des Dokuments zu ändern. Hier bietet sich als Alternative das KOMA-Script-Paket typearea an, wie dies in meiner Antwort auf die Frage »Wie kann ich innerhalb eines Dokuments Seitengröße und Rand ändern?« gezeigt wird.

Permanenter link

beantwortet 20 Sep '13, 13:13

saputello's gravatar image

saputello
10.4k93760
Akzeptiert-Rate: 51%

bearbeitet 23 Sep '13, 13:05

Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×36
×17
×1

gestellte Frage: 15 Sep '13, 13:35

Frage wurde gesehen: 5,754 Mal

zuletzt geändert: 23 Sep '13, 13:05