Warum wird der Bereich der Achsen beim Kompilieren automatisch festgelegt obwohl ich den Bereich

Open in Online-Editor
  xmin=0, xmax=1e7,
  ymin=0, ymax=200,

festlege? Hat das etwas mit dem Dateninput zu tun? Kann ich das irgendwie umgehen? Danke.

dat-Datei:

Open in Online-Editor
spalteB spalteA
160 9600
120 251000
80  900000
40  3000000
30  3500000
10  5500000

Beispiel:

Open in Online-Editor
\documentclass{article}
\usepackage{pgfplots}
\begin{document}
\begin{tikzpicture}
\begin{semilogxaxis}
[
    enlarge x limits=false,
    no marks,
    grid=both,
    xmin=0, xmax=1e7,
    ymin=0, ymax=200,
    legend entries={$\sigma$}
    title=345443,
    ylabel={$f(x)=x$},
    xlabel={$f(x)=x$}
 ]
%\addplot+[const plot]
\addplot+ table[x=spalteA,y=spalteB, const plot] {1.dat};

\end{semilogxaxis}
\end{tikzpicture}
\end{document}

gefragt 16 Aug '16, 11:40

Linux404's gravatar image

Linux404
3221422
Akzeptiert-Rate: 100%

geschlossen 22 Aug '16, 17:53

Henri's gravatar image

Henri
14.6k53340

Die Frage kann man nicht beantworten. Es fehlt das Minimalbeispiel.

(16 Aug '16, 11:57) Johannes

@johannes sorry.. siehe update

(16 Aug '16, 12:00) Linux404
(16 Aug '16, 12:52) Linux404
3

Der Wert x=0 ist auf der logarithmisch eingeteilten x-Achse nicht darstellbar. Du musst für xmin deshalb einen Wert vorgeben, der etwas größer als Null ist. Also beispielsweise xmin=1. Je kleiner Du xmin wählst, um so mehr wird Dein Graph aber links zusammengequetscht. Ein mögliches Beispiel findest Du hier.

(16 Aug '16, 13:10) esdd

Die Frage wurde aus folgenden Grund "Es gibt keinen log(0)" geschlossen Henri 22 Aug '16, 17:53

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×41

gestellte Frage: 16 Aug '16, 11:40

Frage wurde gesehen: 1,585 Mal

zuletzt geändert: 22 Aug '16, 17:53