Hallo Leute,

ich entwerfe gerade für meine Fakultät bzw. für die Fachschaft meiner Fakultät einen Brief, der jedes Wintersemester an die neuen Erstsemester verschickt werden soll. Ich versuche mich dabei an das Corporate Design der Universität zu halten, was mich vor einige Schwierigkeiten in der Formatierung stellt.
Ich möchte den untenstehenden Code so modifizieren, dass Folgendes passiert:

  1. Die Daten des Absenders sollen rechts oben verschwinden/nicht gesetzt werden. (Aber trotzdem über der Linie im Sichtfenster erscheinen. Die Variablen leer lassen geht also nicht.)
  2. An Stelle der Absenderdaten soll ein zweites Logo eingebunden werden, das rechts oben ausgerichtet ist. Quasi symmetrisch die gleichen Abstände zum Rand hat wie das Logo auf der linken Seite.
  3. Ort und Datum sollen nach rechts über die rechte Spalte mit den Kontaktdaten rutschen. Am schönsten wäre linksbündig zur Spalte darunter mit Ort und Datum. Das darf auch in zwei Spalten stehen, da bin ich flexibel, weil das Corporate Design das nicht regelt. Es dürfte also lauten "Hintertuttlingerheide, den\newline 25. September 2020". Wenn das nicht gehen sollte, reicht mir das Datum linksbündig (Ort entfernen kann ich, bei linksbündig brauche ich Hilfe).
  4. In die gleiche Zeile wie Ort und Datum soll dann der Betreff über die linke Spalte. Wichtig dabei ist, dass ab der Anrede nichts nach unten rutscht und der Betreff trotzdem nicht im Sichtfenster zu sehen ist.
  5. Zuletzt haben die Falzmarken im Corporate Design die Form von nach links zeigenden Dreiecken/Pfeilen (farbig). Die sind mir nun wirklich egal, aber vielleicht kennt jemand eine Möglichkeit, die tatsächlich dahingehend zu modifizieren.

Ich weiß, dass das Beispiel minimaler zu machen wäre, aber dann lässt sich meiner Meinung nach nicht vollständig überblicken. Nachfolgend der Code und weil ein Bild eben doch ausdrucksstärker ist als alles, was ich geschrieben habe, danach ein Schema wie es aussehen soll.

Grüße
Noel


Hier der Code:

\documentclass[a4paper,11pt,fromlogo]{scrlttr2}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{geometry}
\usepackage{mathptmx}
% Paket mit einer Ersatzschriftart für Times
\usepackage[demo]{graphicx}
% Paket zum Umgang mit Grafiken

\geometry{top=10mm,left=20mm,right=55mm,bottom=10mm}
% stellt die Abstände zu den Seitenrändern und Kopf- und Fußzeile ein

% setzt die Absender-Angaben
\setkomavar{fromname}{Alexander Absender}
\setkomavar{fromaddress}{Domkloster 2\\50667~Köln}
\setkomavar{fromlogo}{\includegraphics[width=6cm]{Daten/Logo.pdf}}
\newkomavar{fromlogo2}
\setkomavar{fromlogo2}{\includegraphics[width=3cm]{Daten/Logo2.jpg}}

% setzt die für Briefe typischen Angaben
\setkomavar{place}{Hintertuttlingerheide}
\setkomavar{date}{25. September 2020}
%\setkomavar{subject}{Question}

% setzte die Empfänger-Angaben
\setkomavar{toname}{Mustafa Muster}
\setkomavar{toaddress}{Platz der Republik 1\\11011 Berlin}

\KOMAoptions{fromalign=right}
% setzt das Logo auf die linke Seite und die Absenderdaten nach rechts
\setplength{firstheadvpos}{12mm}
% verschiebt das Logo und die Absenderdaten nach unten

\setlength{\marginparwidth}{4.1cm}
% legt die Breite des Seitenrands fest

\usepackage{Blindtext}

\begin{document}
\begin{letter}{}
\opening{Lieber Mustafa,}
\marginpar{
\textbf{Kontaktdaten}\par
\blindtext
}
\textbf{Inhalt}\par
\blindtext
\closing{Mit freundlichen Grüßen}
\end{letter}
\end{document}

Und jetzt eine grafische Darstellung dessen, was ich möchte:
Schema, was ich verändert haben möchte

gefragt 23 Mai, 15:34

meso's gravatar image

meso
1
Akzeptiert-Rate: 0%

1

Schau dir einmal das asymTypB.lco-Beispiel aus dem KOMA-Script-Buch an (die Datei selbst gibt es auch auf komascript.de). Im Anhang des Buchs wird auch recht ausführlich erklärt, wie das funktioniert. Davon abgeleitet kann man sehr individuell gestaltete Briefbögen realisieren. Das, was du beabsichtigt, ist dem sehr ähnlich. Ansonsten: Schau dir Variablen wie firsthead und location an.

(23 Mai, 16:14) Ijon Tichy

Danke, das hatte ich befürchtet, wollte den Aufwand aber vermeiden. Inzwischen ist eine neue Version der Briefvorlage der Uni verfügbar, jetzt mit der Layout-Definition in einer separaten lco-Datei statt in der Präambel. Damit haben sich sämtliche meiner Probleme auf einen Schlag erledigt ;-) Die Lösung findet sich zwar in dieser lco-Datei, aber ich verstehe zu wenig von TeX-Kernel-Befehlen, die da zum Teil verwendet werden, um aus den über 1200 Zeilen das Relevante rauszufiltern. Für mich hat sich das damit erledigt. Sollte ich mal genug Ahnung davon haben, poste ich hier eine Lösung.

(04 Jun, 23:26) meso
Das erste sein, diese Frage zu beantworten!
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×41
×14
×3

gestellte Frage: 23 Mai, 15:34

Frage wurde gesehen: 662 Mal

zuletzt geändert: 04 Jun, 23:26