Hallo ihr Lieben, ich bin absolute LaTeX Anfängerin und bin grad dran meine Arbeit zu schreiben. Eigentlich habe ich die meisten Reaktionen und Strukturen über ChemDraw gezeichnet und eingefügt. Wollte es aber auch mal auf dem typischen LaTeX-Weg probieren... das Problen ist nun aber, dass die Moleküle in der Tabelle viel zu groß sind...Außerdem geht die Tabelle über die Seite hinaus, was wohl ein Problem mit der Gleitumgebung darstellt, oder?

Könnt ihr mir viell helfen? Wäre euch super dankbar!!

Liebe Grüße

Hier der Befehl:

\begin{table}
    \begin{tabular}{cccc}
    \hline
    Eintrag     &        Substrat       &           Produkt     &           Ausbeute (\%)\^b \\ \hline \\
    1       &   %\begin{figure}[h]
    %\centering
   %\includegraphics[scale=0.1]{AbbTab3_1ORG}
   % \end{figure}
   \chemfig{[:-270]*6(-*5(-S-=N-)=-=-(-)=)} &  \chemfig{[:-270]*6(-*5(-S-(-COOMe)=N-)=-=-(-)=)}       & 91               \\
    2       & \chemfig{[:-270]*6(-*5(-S-=N-)=-=-(-CN)=)}        & \chemfig{[:-270]*6(-*5(-S-(-COOMe)=N-)=-=-(-CN)=)}       & 90               \\
    3       &   \chemfig{[:-270]*6(-*5(-S-=N-)=-=-(-(=[:-70]O)-[::-60]*6(-=-=-=))=)}     &  \chemfig{[:-270]*6(-*5(-S-(-COOMe)=N-)=-=-(-(=[:-70]O)-[::-60]*6(-=-=-=))=)}      & 68               \\
    4       & \chemfig{[:-270]*6(-*5(-O-=N-)=-=-=)}        & \chemfig{[:-270]*6(-*5(-O-(-COOMe)=N-)=-=-=)}        & 91               \\
    5       & \chemfig{[:-270]*6(-*5(-O-=N-)=-=(-)-=)}        & \chemfig{[:-270]*6(-*5(-O-(-COOMe)=N-)=-=(-)-=)}       & 83               \\
    6       & \chemfig{[:-270]*6(-*5(-O-=N-)=-=(-Cl)-=)}        & \chemfig{[:-270]*6(-*5(-O-(-COOMe)=N-)=-=(-Cl)-=)}       & 92               \\
    7       & X        & X       & 92               \\ \hline
    \end{tabular}
\end{table}

gefragt 24 Sep, 11:22

Ranitidin's gravatar image

Ranitidin
211
Akzeptiert-Rate: 0%

bearbeitet 24 Sep, 14:24

stefan's gravatar image

stefan ♦♦
16.7k72845


Du solltest hier immer ein minimales Arbeitsbeispiel formulieren und das beginnt in Deinem Fall mit \documentclass{scrbook}. Dann kommt die Präamble. Der Dokumentinhalt wird dann zwischen \begin{document} und \end{document} gesetzt.

Setze in die Präamble

\usepackage{chemfig}
\setchemfig{atom sep = 2em}

Vielleicht hat's daran gelegen, dass die Aromaten zu groß sind.

Hier das vollständigees Minimalbeispiel, ohne Berücksichtigung der Seitenränder. Möglicherweise muss der Abstand der Elementsymbole angepasst werden.

\documentclass{scrbook}
\usepackage{chemfig}
\setchemfig{atom sep = 2em}         % setzt den Abstand der Elementsymole
\renewcommand*\printatom[1]{\ensuremath{\mathsf{#1}}} % Elementsymb. o. Serifen

\begin{document}
\begin{table}
    \begin{tabular}{cccc}
    \hline
    Eintrag & Substrat & Produkt & Ausbeute (\%) \\ 
    \hline \\
    1 & \chemfig{[:-270]*6(-*5(-S-=N-)=-=-(-)=)}
      & \chemfig{[:-270]*6(-*5(-S-(-COOMe)=N-)=-=-(-)=)} & 91 \\ \\
    2 & \chemfig{[:-270]*6(-*5(-S-=N-)=-=-(-CN)=)}
      & \chemfig{[:-270]*6(-*5(-S-(-COOMe)=N-)=-=-(-CN)=)} & 90 \\ \\
    3 & \chemfig{[:-270]*6(-*5(-S-=N-)=-=-(-(=[:-70]O)-[::-60]*6(-=-=-=))=)}
      & \chemfig{[:-270]*6(-*5(-S-(-COOMe)=N-)=-=-(-(=[:-70]O)
                     -[::-60]*6(-=-=-=))=)} & 68 \\ \\
    4 & \chemfig{[:-270]*6(-*5(-O-=N-)=-=-=)}
      & \chemfig{[:-270]*6(-*5(-O-(-COOMe)=N-)=-=-=)} & 91 \\ \\
    5 & \chemfig{[:-270]*6(-*5(-O-=N-)=-=(-)-=)}
      & \chemfig{[:-270]*6(-*5(-O-(-COOMe)=N-)=-=(-)-=)} & 83 \\ \\
    6 & \chemfig{[:-270]*6(-*5(-O-=N-)=-=(-Cl)-=)}
      & \chemfig{[:-270]*6(-*5(-O-(-COOMe)=N-)=-=(-Cl)-=)} & 92 \\ \\
    7 & X & X & 92 \\
    \hline
    \end{tabular}
\end{table}
\end{document}
Permanenter link

beantwortet 03 Okt, 14:21

Delorian's gravatar image

Delorian
489624
Akzeptiert-Rate: 16%

bearbeitet 03 Okt, 20:25

Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×240
×40
×30
×1

gestellte Frage: 24 Sep, 11:22

Frage wurde gesehen: 376 Mal

zuletzt geändert: 03 Okt, 20:25