Hallo, ich möchte Tabellendaten in einem 3D-Diagramm darstellen, Werte, keine Funktionen. Dazu würde ich gerne die u.a. 3 Achsen mit ihren Beschriftungen verwenden, aber ich wäre gerne in der Lage die Längen anzupassen. Aktuell sind sie so gewählt, dass (so meine Annahme) sie einen passende Skalierung aufweisen - dann ist aber die x-Achse (\draw[->] (0,0,0) -- (0,20,0)) zu lang - Frage muss ich den Wert 20 ändern oder kann ich die Länge der x-Achse extra bestimmen?

Hier ist das Tex-Code des leeren 3D-Diagramms:

\documentclass[12pt,a4paper]{article}
\usepackage{float}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{amssymb}
\usepackage{graphicx}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{textalpha}
\usepackage{tabularx}
\usepackage{geometry}
\usepackage{pgfplots,pgfplotstable}
\usepgfplotslibrary{dateplot}
\pgfplotsset{compat=1.18}
\usepackage{tikz}
\begin{document}

    \pgfplotstableread[col sep=comma]{
    4, 0, 0
    3, 2, 1
    7, 3, 1
    4, 5, 2
    2, 6, 2
    5, 8, 3
    7, 9, 3
    3, 10, 4
    2, 11, 4
    3, 12, 5
    1, 13, 5
    5, 15, 6
    10, 17, 6
    7, 17, 7
    1, 16, 7
    9, 19, 8
    7, 19, 8
    6, 19, 9
    7, 0, 0
    7, 2, 1
    9, 3, 1
    2, 4, 2
    8, 7, 2
    2, 7, 3
    5, 9, 3
    6, 11, 4
    6, 12, 4
    5, 13, 5
    4, 14, 5
    9, 16, 6
    4, 16, 6
    2, 16, 7
    6, 18, 7
    7, 18, 8
    2, 17, 8
    6, 19, 9
    8, 0, 0
    4, 2, 1
    2, 3, 1
    5, 5, 2
    7, 6, 2
    1, 7, 3
    10, 10, 3
    2, 10, 4
    3, 11, 4
    10, 14, 5
    3, 13, 5
    8, 16, 6
    5, 16, 6
    4, 16, 7
    6, 17, 7
    1, 16, 8
    3, 17, 8
    7, 19, 9
    3, 0, 0
    8, 2, 1
    1, 3, 1
    8, 5, 2
    6, 6, 2
    6, 8, 3
    2, 9, 3
    9, 11, 4
    1, 11, 4
    4, 13, 5
    8, 15, 5
    10, 16, 6
    9, 17, 6
    1, 15, 7
    6, 18, 7
    7, 18, 8
    6, 18, 8
    1, 17, 9
    8, 0, 0
    4, 2, 1
    5, 3, 1
    7, 5, 2
    7, 6, 2
    6, 8, 3
    1, 9, 3
    1, 10, 4
    3, 11, 4
    4, 13, 5
    1, 13, 5
    1, 14, 6
    2, 15, 6
    5, 17, 7
    3, 17, 7
    7, 18, 8
    9, 19, 8
    8, 19, 9
    5, 0, 0
    1, 1, 1
    1, 3, 1
    2, 4, 2
    7, 6, 2
}\loadedtable

\begin{tikzpicture}[x={(0.7cm,0.7cm)},y={(1cm,0cm)}, z={(0cm,1cm)}]
        \draw[->] (0,0,0) -- (9,0,0) node[above]{ $\alpha$°};
        \draw[->] (0,0,0) -- (0,20,0) node[below,align=left]{m [\% Leergewicht]};
        \draw[->] (0,0,0) -- (0,0,10) node[above]{Newton};

\end{tikzpicture}   
 \end{document}

Wie kriege ich die Tabelle da rein, Ich habe andere Wege mit \begin{axis}[ .. versucht, aber es endete immer mit dem Crash des TeXStudios :(

gefragt 31 Jul, 17:37

gooly's gravatar image

gooly
473
Akzeptiert-Rate: 0%

kompilierts du dein Dokument mit pdflatex? Dann kann es sein, dass der Speicher ausgeht mit großen pgfplots. Versuche es mal mit lualatex (siehe Seite 124 der Anleitung). Dann müsste das mit \addplot3 gehen.

(31 Jul, 18:05) AndreGismo

Danke, aber das scheut schrecklich aus und die Koordinaten stimmen auch nicht :( Außerdem würde ich gerne die x-Achse waagrecht haben und die y- (oder z-) Achse senkrecht. (Der Kommentar bietet nicht genug Platz!)

  \documentclass[12pt,a4paper]{article}
  \usepackage{float}
  \usepackage[utf8]{inputenc}
  \usepackage[T1]{fontenc}
  \usepackage{amsmath}
  \usepackage{amssymb}
  \usepackage{graphicx}
  \usepackage[ngerman]{babel}
  \usepackage{textalpha}
  \usepackage{tabularx}
  \usepackage{geometry}
  \usepackage{pgfplots,pgfplotstable}
  \usepgfplotslibrary{dateplot}
  \pgfplotsset{compat=1.18}
  \usepackage{tikz}
  \addto{\captionsngerman}{%
     \renewcommand*{\contentsname}{Inhalt}
     \renewcommand*{\listfigurename}{Abbildungen}
     \renewcommand*{\listtablename}{Tabellen}
     \renewcommand*{\figurename}{Abb.}
     \renewcommand*{\tablename}{Tab.}
  }

  \title{Andere KI}
  \author{Mag. Carl Albert Schreiber}

  \begin{document}


     \begin{tikzpicture}
        \begin{axis} [
           xlabel={$\%-Leergewicht$}, ylabel={$$}, zlabel={$Newton$},
           %view={120}{40},
           width=420pt,
           height=420pt,
           grid=major,
        ]
        \addplot3 [scatter,surf] coordinates {
  % %-kg, a°, Newton
  (108, 0, 0)
  (106, 5, 1548)
  (115, 10, 3330)
  (108, 15, 4659)
  (105, 20, 5979)
  (111, 25, 7798)
  (113, 30, 9457)
  (106, 35, 10156)
  (104, 40, 11111)
  (105, 45, 12410)
  (102, 50, 13053)
  (110, 55, 15083)
  (120, 60, 17263)
  (114, 65, 17186)
  (102, 70, 15985)
  (119, 75, 19169)
  (114, 80, 18684)
  (113, 85, 18744)
  (114, 0, 0)
  (113, 5, 1648)
  (118, 10, 3429)
  (104, 15, 4492)
  (115, 20, 6580)
  (105, 25, 7396)
  (111, 30, 9216)
  (113, 35, 10781)
  (112, 40, 11962)
  (110, 45, 12992)
  (107, 50, 13722)
  (118, 55, 16064)
  (108, 60, 15581)
  (105, 65, 15861)
  (113, 70, 17672)
  (115, 75, 18487)
  (103, 80, 16955)
  (111, 85, 18519)
  (116, 0, 0)
  (109, 5, 1582)
  (104, 10, 3007)
  (110, 15, 4735)
  (113, 20, 6462)
  (103, 25, 7247)
  (119, 30, 9962)
  (103, 35, 9869)
  (105, 40, 11294)
  (120, 45, 14109)
  (106, 50, 13497)
  (116, 55, 15839)
  (111, 60, 15989)
  (107, 65, 16244)
  (111, 70, 17441)
  (101, 75, 16289)
  (106, 80, 17409)
  (113, 85, 18842)
  (106, 0, 0)
  (117, 5, 1695)
  (101, 10, 2939)
  (116, 15, 4997)
  (112, 20, 6368)
  (112, 25, 7914)
  (104, 30, 8662)
  (117, 35, 11231)
  (102, 40, 10985)
  (108, 45, 12791)
  (117, 50, 14947)
  (120, 55, 16361)
  (118, 60, 16974)
  (102, 65, 15390)
  (112, 70, 17616)
  (113, 75, 18269)
  (111, 80, 18250)
  (102, 85, 16907)
  (116, 0, 0)
  (108, 5, 1565)
  (111, 10, 3201)
  (113, 15, 4885)
  (113, 20, 6472)
  (112, 25, 7906)
  (102, 30, 8540)
  (102, 35, 9723)
  (106, 40, 11369)
  (109, 45, 12840)
  (103, 50, 13136)
  (102, 55, 13966)
  (104, 60, 14986)
  (110, 65, 16573)
  (105, 70, 16501)
  (113, 75, 18250)
  (119, 80, 19486)
  (115, 85, 19125)
  (110, 0, 0)
  (103, 5, 1495)
  (102, 10, 2956)
  (103, 15, 4451)
  (114, 20, 6479)
           };
        \end{axis}
     \end{tikzpicture}
  \end{document}
Permanenter link

beantwortet 31 Jul, 21:39

gooly's gravatar image

gooly
473
Akzeptiert-Rate: 0%

bearbeitet 31 Jul, 21:41

Hi @gooly Du kannst Deine Frage editieren, statt den ganzen langen Code nochmal als "Antwort" zu posten. Dann reicht auch ein Kommentar zum Rückfragen. Das skaliert nicht, stell Dir vor man macht das mehrfach mit immer wieder Antworten mit dem Code posten. Und wenn das Thema sich etwas ändert (Fehler behoben, aber Darstellung gefällt nicht, dann einfach eine neue Frage zum neuen Thema posten statt Antwort.

(31 Jul, 22:36) stefan ♦♦

Aha, in anderen Foren ist die Möglichkeit, den Beitrag zu ändern zeitlich begrenzt und eigentlich wollte ich ja auf AndreGismo antworten, aber das ging auch nicht.

(31 Jul, 22:50) gooly
Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×714
×12

gestellte Frage: 31 Jul, 17:37

Frage wurde gesehen: 124 Mal

zuletzt geändert: 31 Jul, 22:50