Für mich klingt das nach einer FAQ, aber meine Googelei war wenig erfolgreich: was ist der derzeit empfohlene Weg, ein Dokument zu erstellen, das inhaltlich und von der Formatierung her identisch ist, aber in verschiedenen Sprachen abgefaßt sein soll?

Stellt euch eine Gebrauchsanleitung vor, wie sie vielen technischen Geräten beiliegt. Man will ja nicht für jede Sprache die Formatierung getrennt bearbeiten. Die mir naheliegend erscheinende Lösung ist, Makros dafür zu bauen, die anhand einer Variablen das jeweilige Argument als Text ausgeben. Es würde mich aber wundern, wenn es dafür nicht schon Pakete gibt, die das eleganter lösen können.

gefragt 13 Jan, 11:36

Erik's gravatar image

Erik
111
Akzeptiert-Rate: 0%

@Erik: Wie soll denn das Dokument aufgebaut sein? Erster Satz in deutsch, zweiter Satz in englisch, dritter Satz in französisch? Das wird unübersichtlich. Besser wäre schon z.B. Seite 1-10 in deutsch, Seite 11-20 in englisch, Seite 21-30 in französisch. Das sollte doch kein Problem sein.

(15 Jan, 15:00) Delorian

Das Dokument soll sich tatsächlich seitenweise unterscheiden, wobei jede Sprache nur einmal auftaucht. Also genauso so wie du es in dem Beispiel beschrieben hast. Ja das "sollte" kein Problem sein, deswegen meine Frage nach dem derzeit empfohlenen Weg. :)

(17 Jan, 09:48) Erik
Deine Antwort auf die Frage: (Bemerkungen bitte oben als Kommentar)
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×17

gestellte Frage: 13 Jan, 11:36

Frage wurde gesehen: 232 Mal

zuletzt geändert: 17 Jan, 09:51