Hallo! Sehr oft hat man den Fall, daß sich der Beweis eines Satze (oder Theorems, Lemmas,...) oder die Lösung einer Aufgabe nicht direkt auf den Satz bzw. die Aufgabe folgt, sondern erst später erscheint.

Was ist hier die beste Methode, Beweise und Lösungen auf Sätze bzw. Aufgaben zu referenzieren?

Da ich nicht weiß, ob man hier etwa mit ntheorem oder aber exsheets oder (?) arbeitet habe ich kein MWE angegeben, sollte eines gewünscht werden, kann ich das aber nachholen.

Danke!

Also ich meine das etwa so:

Satz (foo): ....

Satz (bar): ....

......

Beweis (foo): ....

Sollte man hier nicht etwas wie begin[foo]{proof}, oder ähnlich, haben?

gefragt 13 Aug '14, 12:13

cis's gravatar image

cis
9.4k23241447
Akzeptiert-Rate: 29%

bearbeitet 13 Aug '14, 13:49

exsheets ist gedacht zum Erstellen von Übungsblättern (exercise sheets) und kann auch verwendet werden, um z.B. in einem Buch Übungsaufgaben mit Lösungen (die dann z.B. im Anhang sein können) zu erstellen.

(13 Aug '14, 13:06) cgnieder

Ich habe noch etwas ergänzt.

(13 Aug '14, 13:50) cis

Was ich mit meinem ersten Kommentar sagen wollte: »Hallo! Sehr oft hat man den Fall, daß sich der Beweis eines Satze (oder Theorems, Lemmas,...)« trifft auf mich nicht zu: derartiges habe ich noch nie verwendet. Ich hatte beim entwickeln von exsheets diese Fälle also auch nicht im Hinterkopf, sondern in erster Linier das Erstellen von Übungsblättern und Klausuren.

(13 Aug '14, 15:52) cgnieder

Könntest Du bitte ein Minimalbeispiel einfügen? Also ein möglichst kurzes, aber komplettes Dokument, von \documentclass{...} bis zu \end{document}, was das Problem zeigt. Das vereinfacht die Bearbeitung erheblich und ist meist eine Garantie für eine Lösung.

(13 Aug '14, 20:13) Ijon Tichy

Wie für fast alles in LaTeX funtioniert hier \label und \ref einwandfrei. Hier ein Beispiel für amsthm, das aber auch analog für ntheorem, etc. funktioniert.

Open in writeLaTeX
\documentclass{article}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{amsthm}
\newtheorem{theorem}{Satz}
\begin{document}
\begin{theorem}[foo]
  Der Satz von foo!
  \label{thm:foo}
\end{theorem}
\begin{theorem}[bar]
  Der Satz von bar!
\end{theorem}
\begin{proof}
  Beweis fertig.
\end{proof}
\begin{proof}[Beweis von Satz~\ref{thm:foo}]
  Beweis erbracht.
\end{proof}
\end{document}

alt text

Permanenter link

beantwortet 13 Aug '14, 23:13

Henri's gravatar image

Henri
14.5k53340
Akzeptiert-Rate: 46%

Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×38

gestellte Frage: 13 Aug '14, 12:13

Frage wurde gesehen: 17,531 Mal

zuletzt geändert: 13 Aug '14, 23:13