TeXwelt wurde neu installiert. Es funktionieren noch nicht alle Features und auch an den deutschsprachigen Formulierungen wird verbessert. Danke für eure Geduld.

Duplikat zu »Sternchen in S Spalte nicht bündig«


Ich habe eine Tabelle, die ich mit der tabular*-Umgebung auf Seitenbreite gesetzt habe (gemäß der Antwort von saputello auf diese Frage).

In dieser Tabelle gebe ich nun auch Signifikanzen an (Sternchen hinter den Werten). Dadurch stehen die Werte nicht mehr untereinander, was nicht gut aussieht (siehe Abbildung unten).

Wie erreiche ich es am besten, dass die Werte in dem oben aufgeführten Szenario gleich ausgerichtet sind?

Open in Online-Editor
\documentclass[]{scrreprt}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[ngerman]{babel}

\usepackage{booktabs}
\usepackage{array}
\usepackage[referable]{threeparttablex}
\newcolumntype{A}{@{\extracolsep{\fill}}r}

\begin{document}

\begin{table}[htb]
    \begin{threeparttable}
        \caption{Korrelationen}
        \label{tab:Korrelationen}
        \begin{tabular*}{\linewidth}{lAA} \toprule
                     & Frequenz & Stress \\ \cmidrule{2-3}
            Domäne 1 & 0.37     & 0.59 *** \\
            Domäne 2 & 0.57 **  & 0.50 ** \\
            Domäne 3 & 0.20     & 0.37 \\
            Domäne 4 & 0.29     & 0.46 * \\
            Domäne 5 & 0.31     & 0.51 ** \\
            \bottomrule
        \end{tabular*}
        \begin{tablenotes}[para,flushleft]
            {\textit{Notiz.} *** $p$~< .001. ** $p$~< .01. * $p$ < .05.
            }
        \end{tablenotes}
    \end{threeparttable}
\end{table}

\end{document}

alt text

gefragt 14 Sep '15, 09:53

Andr%C3%A9's gravatar image

André
986112736
Akzeptiert-Rate: 33%

geschlossen 14 Sep '15, 12:01

saputello's gravatar image

saputello
10.4k93760

So wie man es auch mit Papier und Stift ganz unbewusst macht. Man nutzt eine zusätzliche Spalte...

(14 Sep '15, 10:31) NobbZ
2

Meiner Meinung nach ist das ein Duplikat zu »Sternchen in S Spalte nicht bündig«. Siehe ggf. außerdem »10-Prozent-Signifikanz über "siunitx"-Paket«

Damit, dass tabular* statt tabular verwendet wird, dürfte das hingegen eher wenig zu tun haben.

(14 Sep '15, 11:07) saputello

Die Frage wurde aus folgenden Grund "Duplikat einer anderen Frage" geschlossen saputello 14 Sep '15, 12:01


Ich würde empfehlen siunitx und die S-Spalte zu verwenden. Dann werden auch Zahlen mit mehr Nachkommastellen oder Stellen vor dem Komma immer am Punkt ausgerichtet.

Außerdem würde ich, wie von @Clemens empfohlen, die Notizzeile etwas ändern, damit auch die Zahlen und der Operator korrekt im Mathe-Modus gesetzt werden: *** $p < .001$. ** $p < .01$. * $p < .05$.

Open in Online-Editor
\documentclass[]{scrreprt}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[ngerman]{babel}

\usepackage{siunitx}
\usepackage{booktabs}
\usepackage{array}
\usepackage[referable]{threeparttablex}
\newcolumntype{A}{@{\extracolsep{\fill}}r}
\newcolumntype{B}{@{\extracolsep{\fill}}S}

\begin{document}

\begin{table}[htb]
    \begin{threeparttable}
        \caption{Korrelationen}
        \label{tab:Korrelationen}
        \begin{tabular*}{\linewidth}{lBB} \toprule
                     & \multicolumn{1}{c}{Frequenz} & \multicolumn{1}{c}{Stress} \\ \cmidrule{2-3}
            Domäne 1 & 0.37     & 0.59 *** \\
            Domäne 2 & 0.57 **   & 0.50 ** \\
            Domäne 3 & 0.20     & 0.37 \\
            Domäne 4 & 0.29      & 0.46 * \\
            Domäne 5 & 0.31      & 0.51 ** \\
            \bottomrule
        \end{tabular*}
        \begin{tablenotes}[para,flushleft]
            {\textit{Notiz.} *** $p < .001$. ** $p < .01$. * $p < .05$.

            }
        \end{tablenotes}
    \end{threeparttable}
\end{table}

\end{document}
Permanenter link

beantwortet 14 Sep '15, 10:42

sudo's gravatar image

sudo
2.0k31120
Akzeptiert-Rate: 39%

bearbeitet 14 Sep '15, 11:54

2

Darf ich zusätzlich empfehlen, die Notizzeile leicht zu ändern: *** $p < .001$. ** $p < .01$. * $p < .05$.

(14 Sep '15, 11:17) Clemens

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×61
×20

gestellte Frage: 14 Sep '15, 09:53

Frage wurde gesehen: 4,584 Mal

zuletzt geändert: 14 Sep '15, 12:01