Duplikat zu Wie kann eine zu große matlab2tikz-Grafik, trotzdem eingebunden werden?


Hallo zusammen,

versuche ich gerade ein 3D-Diagramm aus Matlab (durch Matlab2tikz) in LaTeX einzufügen, aber treffe ich immer den bekannten Fehler:

Open in Online-Editor
Tex capacity exceeded, sorry....

Ich hab mehrmals versucht, die Datei kleiner zu machen aber hat nichts mitgebracht. Das genannte Diagramm besteht aus 100 X 30 Punkte (wirklich nicht zu viel!). Any Idee?

Danke im Voraus!

gefragt 17 Sep '15, 10:11

vague_creature's gravatar image

vague_creature
2111426
Akzeptiert-Rate: 0%

geschlossen 08 Dez '15, 10:29

saputello's gravatar image

saputello
10.8k103963

1

Willkommen auf der TeXwelt!

(17 Sep '15, 11:08) cgnieder
2

Ohne konkretes Beispiel (was bei der Erfordernis großer Datenmengen zugegeben schwierig ist) ist das schwer zu beantworten. Als Tipp sei aber erwähnt, dass die Verwendung von lualatex statt pdflatex oder xelatex hier helfen kann. Einer der Vorteile von LuaTeX ist nämlich, dass es Speicher dynamisch alloziert, statt mit festen Arrays zu arbeiten. Das hilft insbesondere meist dann, wenn main memory ausgeht. Natürlich gibt es weitere Unterschiede zu pdflatex und xelatex, die ggf. dabei zu beachten sind.

(17 Sep '15, 13:57) saputello

Die Frage wurde aus folgenden Grund "Duplikat einer anderen Frage" geschlossen saputello 08 Dez '15, 10:29

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×5

gestellte Frage: 17 Sep '15, 10:11

Frage wurde gesehen: 1,704 Mal

zuletzt geändert: 08 Dez '15, 10:29