TeXwelt wurde neu installiert. Es funktionieren noch nicht alle Features und auch an den deutschsprachigen Formulierungen wird verbessert. Danke für eure Geduld.

Für das Darstellen von Ungleichungen habe ich bisher immer die align-Umgebung verwendet, was meistens sehr gut klappte. Nun wird das Layout durch einen grossen Term hinter der Pipe (senkrechter Strich |) verzerrt, welcher angibt was ich im nächsten Schritt umgeformt habe. Gibt es eine Lösung für diese Verzerrung oder existiert eine andere Umgebung, die solche Rechnungen besser darstellt?

Hier ein Minimalbeispiel:

Open in Online-Editor
\documentclass{article}
\usepackage{amsmath}
\begin{document}  
\begin{align*} % Diese Ungleichungen sollen zentriert sein, falls möglich.
\frac{M-N-1}{2C(M-N-2C)} & > \frac{0.5}{C}\\
\frac{M-N-1}{M-N-2C}& > 1 \ \qquad \qquad \qquad \bigg \vert \ \text{\begin{small}$*(M-N-2C)\ ,\ 2C>M-N $\end{small}}\\
M-N-1 & < M-N-2C\\
C & < 0.5
\end{align*}

\end{document}

Vielen Dank!

gefragt 06 Jan '16, 15:42

Nappy9's gravatar image

Nappy9
2637
Akzeptiert-Rate: 0%

bearbeitet 06 Jan '16, 16:41

esdd's gravatar image

esdd
15.2k103954


Vielleicht suchst du ja sowas:

Open in Online-Editor
\documentclass{article}
\usepackage{mathtools}

\begin{document}
\begin{align*} % Diese Ungleichungen sollen zentriert sein, falls möglich
    \frac{M-N-1}{2C(M-N-2C)} & > \frac{0.5}{C}\\
    \frac{M-N-1}{M-N-2C}& > 1 \ \qquad \qquad \qquad \bigg
    \vert \ \rlap{\text{\small$*(M-N-2C)\ ,\ 2C>M-N $}}\\
    M-N-1 & < M-N-2C\\
    C & < 0.5
\end{align*}

\end{document}
Permanenter link

beantwortet 06 Jan '16, 16:21

Johannes's gravatar image

Johannes
7.3k194066
Akzeptiert-Rate: 43%

Wow, so einfach ist das also. Also setzt rlap den Ausdruck hinter der Pipe rechtsbündig an die Seite?

Danke Dir vielmals Johannes.

(06 Jan '16, 16:35) Nappy9
2

@Nappy9 Wenn Dir die Antwort hilft, kannst Du ihr Deine Stimme geben und Sie eventuell auch akzeptieren. Beachte bitte, dass Du bei Verwendung von Befehlen wie \rlap selbst darauf achten musst, dass dessen Argument nicht bzw. nicht zu weit in den Seitenrand ragt. Derartige Befehle "verstecken" einfach die Breite ihres Arguments.

(06 Jan '16, 16:40) esdd
Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×36
×16
×1

gestellte Frage: 06 Jan '16, 15:42

Frage wurde gesehen: 3,523 Mal

zuletzt geändert: 06 Jan '16, 16:41