Anschlussfrage zu http://texwelt.de/wissen/fragen/21350/seitenanpassung-bei-sehr-groem-seiteninhalt


Ich hab hier ein Bild 239.pdf, dessen absolute Maße sind mir unbekannt. Allerdings weiß, dass es sich aus 239 Zeilen und 119 Spalten aufbaut.

Also wähle ich, um dem Bild absolute Maße aufzuzwängen

Öffne in Overleaf
\documentclass[border=3mm, varwidth]{standalone}
\usepackage{tikz}
\begin{document}
\pgfmathtruncatemacro{\Faktor}{5}
\pgfmathtruncatemacro{\breite}{119*\Faktor}  % Spalten
\pgfmathtruncatemacro{\hoehe}{239*\Faktor} % Zeilen

\includegraphics[width=\breite mm, height=\hoehe mm, ]{239.pdf} % clip=true
\end{document}

So weit, so gut.

Allerdings habe ich jetzt das Problem, dass die Ausgabe-PDF nur einen Teil das Bildes zeigt. Was muss ich da machen?

BTW: Wäre es besser pdfpages.sty zu verwenden?

gefragt 25 Jan '18, 16:56

cis's gravatar image

cis
9.4k26273471
Akzeptiert-Rate: 29%

bearbeitet 26 Jan '18, 10:44

stefan's gravatar image

stefan ♦♦
16.7k72845

2

Entferne die Option varwidth. Wenn Du das Bild in Originalgröße einfügen willst, dann lasse width und height weg. Wenn Du die Größe ändern willst, dann gib nur entweder width oder height ein oder ergänze keepaspectratio. Ansonsten kann das eingefügte Bild verzerrt werden.

(26 Jan '18, 10:09) esdd

@esdd Ich möchte im nächsten Schritt ein Koordinatensytem dazuzeichnen, daher habe versucht, dem Bild absolute Maße aufzuzwängen und dachte, das ist eine gute Idee. Ich weiß zwar nicht, welche Maße das Originalbild hat, wohl aber kenne ich die Anzahl Pixel in Länge und Breite und unterstelle Mathematica, dass es sie einheitlich platziert und zeichnet. Verzerrungen sind mir bisher noch nicht aufgefallen.

(26 Jan '18, 22:18) cis

Ich weiß ja nicht, was du am Ende vor hast, aber mit

Öffne in Overleaf
\documentclass{article}% Eigentlich ist die Klasse und sind die
                       % Papiereinstellungen hier ziemlich egal.
\usepackage{pdfpages}
\begin{document}
\includepdf[fitpaper=true]{239}% Originalseite in Originalgröße einfügen.
\end{document}

kann man in der Tat 239.pdf in seiner Originalgröße in das neue Dokument einfügen.

Bild ohne Rand

Will man zusätzlichen Rand, so kann man den beispielsweise mit trim hinzufügen:

Öffne in Overleaf
\documentclass{article}% Eigentlich ist die Klasse und sind die
                       % Papiereinstellungen hier ziemlich egal.
\usepackage{pdfpages}
\begin{document}
\includepdf[fitpaper=true,trim=-3mm -3mm -3mm -3mm]{239}% Originalseite in Originalgröße einfügen und dabei 3mm umlaufenden Rand hinzufügen
\end{document}

Bild mit Rand

Permanenter link

beantwortet 26 Jan '18, 15:35

Ijon%20Tichy's gravatar image

Ijon Tichy
9.7k31228
Akzeptiert-Rate: 52%

bearbeitet 26 Jan '18, 15:38

Achso, fitpaper=true passt wohl die Seitengröße an.

(26 Jan '18, 22:35) cis

Geht in ConTeXt out-of-the-box.

Öffne in Overleaf
\starttext

\input knuth

\startTEXpage
  \externalfigure[239]
\stopTEXpage

\input knuth

\stoptext

Der graue Rahmen zeigt die Seitengröße an.

Möchte man einen weißen Rand um das Bild herum, so verwendet man z.B. \startTEXpage[offset=3mm]

Permanenter link

beantwortet 27 Jan '18, 05:58

Henri's gravatar image

Henri
14.6k53340
Akzeptiert-Rate: 46%

bearbeitet 27 Jan '18, 06:04

Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×15

gestellte Frage: 25 Jan '18, 16:56

Frage wurde gesehen: 2,496 Mal

zuletzt geändert: 27 Jan '18, 06:04