TeXwelt wurde neu installiert. Es funktionieren noch nicht alle Features und auch an den deutschsprachigen Formulierungen wird verbessert. Danke für eure Geduld.

Hallo miteinander,

Ich würde diese Tabelle schöner formatieren. Leider ist das die beste Version meinerseits. Hat irgendjemand etwaige Tipps?

Danke

\documentclass[11pt,a4paper,titlepage,bibtotoc,plainheadsepline,headsepline,footsepline,plainfootsepline]{scrreprt} 
\usepackage{longtable}
\usepackage{nicefrac}
\usepackage{tabulary}
\usepackage{tabularx}
\begin{document}
\begin{table} [h]
    \begin{center}
        \caption{Projektparameter}
    \begin{tabularx}{\textwidth}{p{0.8\textwidth}p{0.2\textwidth}}      
            \hline
            \rule{0pt}{20pt} 
            \textbf{Berechnung} & \textbf{Ergebnis} \\
            \hline
            \hline      
             $Gesamt$ $Fahrzeugsmasse$ = $\sum Fahrwerk$ + $Zuladungsfaktor$+$5$ * $Fahrwerksmasse$  & 3243\\
              \hline
              %\vspace{10pt}
              $Auflast$ $pro$ $Rad$ = $(\sum Fahrwerk$ + $Zuladungsfaktor)$ $_/2$ & 453\\
              \hline
             \hline
        \end{tabularx}
        \label{tab:Project_desc}
    \end{center}
\end{table}
\end{document}

gefragt 14 Aug, 14:00

Jenny%20D's gravatar image

Jenny D
6
Akzeptiert-Rate: 0%

bearbeitet 14 Aug, 14:02

2

Hallo Jenny, die Wörter "Gesamt", "Fahrzeugmasse", "Fahrwerk", "Zuladungsfaktor", "Fahrwerkmasse", "Auflast", "pro", "Rad" sind keine Variablen und sollten nicht im Mathemodus gesetzt werden. Falls es Variablen sein sollten, sind die Variablennamen untypisch lang, außerdem müssten sie dann mit bspw. $\mathit{Fahrzeugmasse}$ gesetzt werden, $Fahrzeugmasse$ ist das Produkt aus 13 Faktoren, kein zusammengehöriger Ausdruck.

(14 Aug, 14:08) Skillmon
1

Außerdem solltest du in einer table-Umgebung keine center-Umgebung, sondern \centering verwenden, center verursacht ungewollten zusätzlichen vertikalen Abstand.

(14 Aug, 14:09) Skillmon
2

Der Operator * ist im Übrigen keine Multiplikation, stattdessen sollte \cdot verwendet werden.

(14 Aug, 14:10) Skillmon

Du solltest \label entweder direkt nach \caption ausführen, oder innerhalb des Arguments von \caption. So wie es in deinem Code verwendet wird, kann abhängig vom Inhalt der Tabelle nicht gewährleistet werden, dass dein Label auf das richtige Element weist.

(14 Aug, 14:12) Skillmon

Außerdem bin ich mir nicht sicher, was das \sum in den Gleichungen soll, die Summe wird doch bereits durch die + gebildet, das \sum wäre nur sinnig, solltest du über einen Index summieren, allerdings ist dort kein Index angegeben.

(14 Aug, 14:17) Skillmon
1

Ich hoffe, ich wirke nicht unhöflich, es ging mir nur darum, möglichst viel beizubringen mit wenig drumherum. Außerdem: Die Positionierung von Floats mit [h] sollte vermieden werden, LaTeX wird es sowieso mit [ht] ersetzen, allerdings können zu wenige erlaubte Platzierungen zum "Flushen" sämtlicher Floats diesen Typs ans Ende eines Kapitels oder des Dokuments führen. Aus diesem Grund sollte p i.d.R. auch erlaubt werden. Besser wäre also [htp] oder gar [htbp].

(14 Aug, 14:35) Skillmon

Verwendest Du tabulary in Deinem Dokument? Falls nicht, dann verzichte auch auf das Paket.

(14 Aug, 14:38) esdd
Ergebnis 5 von 7 show 2 more comments

Abgesehen davon, dass ich davon abraten würde, Formeln mit ganzen Wörtern zu setzen (anstatt dessen sollten Variablen eingeführt werden und für die Formeln verwendet werden), würde ich zu den Linien aus dem booktabs Paket raten. Außerdem würde ich zu der Verwendung der X Spaltendefinition in tabularx raten, zum Setzen von \raggedright in den langen Spalten, dem Setzen der Wörter in den Gleichungen mittels \text aus dem amsmath Paket, der Verwendung der Spaltendefinition S aus dem siunitx Paket für Spalten, die nur Zahlen beinhalten, und der Verwendung der KOMA-Option captions=tableheading:

\documentclass[11pt,a4paper,titlepage,bibliography=totoc,plainheadsepline,headsepline,footsepline,plainfootsepline]{scrreprt}

\KOMAoptions{captions=tableheading}

\usepackage{tabularx}
\usepackage[]{amsmath}
\usepackage{booktabs}
\usepackage{siunitx}

\begin{document}
\begin{table}
  \centering
  \caption{Projektparameter\label{tab:Project_desc}}
  \begin{tabularx}{\textwidth}{>{\raggedright\arraybackslash}XS[table-format=4]}
    \toprule
    \textbf{Berechnung} & {\textbf{Ergebnis}} \\
    \midrule
    $\text{Gesamt Fahrzeugsmasse} = \text{Fahrwerk} +
      \text{Zuladungsfaktor} + 5 \cdot \text{Fahrwerksmasse}$ 
      & 3243\\
    \noalign{\medskip}
    $\text{Auflast pro Rad} = (\text{Fahrwerk} + \text{Zuladungsfaktor})/2$
      & 453\\
    \bottomrule
  \end{tabularx}
\end{table}
\end{document}

alt text

Permanenter link

beantwortet 14 Aug, 14:27

Skillmon's gravatar image

Skillmon
7914
Akzeptiert-Rate: 55%

bearbeitet 14 Aug, 14:49

@Skillmon wie kann man einen | Trennungstrich einfügen? Danke.

(14 Aug, 14:51) Jenny D

@JennyD du meinst zwischen zwei Spalten? Davon wird für professionell aussehende Tabellen abgeraten, außerdem verträgt sich das nicht mit den horizontalen Linien des booktab Pakets. Wenn du im Text meinst, im Mathemodus kannst du | direkt verwenden, oder den Befehl \vert.

(14 Aug, 14:55) Skillmon
Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×230

gestellte Frage: 14 Aug, 14:00

Frage wurde gesehen: 690 Mal

zuletzt geändert: 14 Aug, 14:55