TeXwelt wurde neu installiert. Es funktionieren noch nicht alle Features und auch an den deutschsprachigen Formulierungen wird verbessert. Danke für eure Geduld.

1) Ich habe ein großes DIN-A4-Hintergrundbild und möchte mit Hilfe von TikZ drei kleinere Bilder auf diesem anordnen, je eins links oben, oben rechts und links unten. 2) Ich möchte Pfeile von den drei kleineren Bildern zu gewissen Punkten des Hintergrundbilds ziehen. 3) Die kleineren Bilder müssen vorher erst noch zugeschnitten werden.

Wie ist das jeweils mit TikZ umsetzbar?

gefragt 20 Jan, 17:26

uhlatex's gravatar image

uhlatex
192
Akzeptiert-Rate: 0%

Klar. Beispielsweise kannst Du \node-Anweisungen mit den Vordergrundbildern entsprechend platzieren und mit Pfeilen verbinden. Das ist eigentlich kein Problem und es gibt mit Sicherheit auch schon Fragee dazu, beispielsweise:

Wenn Du eine neue Frage dazu hast, solltest Du diese mit einem vollständigen Minimalbeispiel verdeutlichen und klar formulieren, wo das Problem konkret liegt.

(20 Jan, 17:31) saputello

@uhlatex Falls du deine Rückfrage sucht, die du auf @Henri's Antwort gestellt hast: Seltsame Pfeilumkehr. Dort ist auch erklärt, warum die Rückfrage hier verschwunden ist.

(22 Jan, 08:30) Ijon Tichy

Das geht relativ leicht mit TikZ. Dazu setzt man die overlay Option fürs Bild und setzt das Hintergrundbild mittig und skaliert auf Seitenbreite und -höhe. Dann beginnt man eine neue scope Umgebung und setzt die Richtungsvektoren des Bildes als x- und y-Koordinaten ein. Nun kann man weiter Bilder relativ zu den Dimensionen des Hintergrundbildes platzieren (im Intervall -1 bis 1).

\documentclass{article}
\usepackage{graphicx}
\usepackage{tikz}
\begin{document}

\thispagestyle{empty}

{
  \setlength\topskip{0pt}
  \vspace*{-6pt} % ???
  \vfill
  \noindent\hfill
  \begin{tikzpicture}[overlay]
    \node[inner sep=0pt] (image) {\includegraphics[width=\paperwidth,height=\paperheight]{example-image}};
    \begin{scope}[x={(image.east)},y={(image.north)}]
      \node [inner sep=0pt] (A) at (-.5,.7) {\includegraphics[scale=.7]{example-image-a}};
      \node [inner sep=0pt] (B) at (.5,.7) {\includegraphics[scale=.7]{example-image-b}};
      \node [inner sep=0pt] (C) at (-.5,-.7) {\includegraphics[scale=.7]{example-image-c}};

      \draw[ultra thick,red,->] (A) -- (-.42,.25); 
      \draw[ultra thick,green,->] (B) -- (.08,.11); 
      \draw[ultra thick,blue,->] (C) -- (.15,-.25); 
    \end{scope}

  \end{tikzpicture}%
  \hfill\null
  \vfill
  \vbox{}%
}

\clearpage

\end{document}

alt text

Permanenter link

beantwortet 21 Jan, 10:11

Henri's gravatar image

Henri
14.5k53340
Akzeptiert-Rate: 46%

bearbeitet 21 Jan, 10:12

Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×678
×15
×1

gestellte Frage: 20 Jan, 17:26

Frage wurde gesehen: 391 Mal

zuletzt geändert: 22 Jan, 08:30