Guten Morgen,

ich möchte meine Abschlussarbeiten mit Latex schreiben, bin aber leider absoluter Neuling und versuche gerade mir so gut es geht die Grundlagen beizubringen.

Die Formatierung des Inhaltsverzeichnisses bereitet mir dabei aber gerade ziemliche Schwierigkeiten. Leider kann ich noch kein Bild hochladen, aber ich hoffe anhand des Codes wird der aktuelle Stand ersichtlich.

\documentclass[
   12pt,                    % Schriftgröße 
   a4paper,                 % Papierformat 
   oneside,                 % einseitiges Dokument 
   listof=totoc,
   bibliography=totoc
   ]{scrartcl}

%-------------------------------------------------------------  
% Packages

\usepackage[utf8]{inputenc}             
\usepackage[ngerman]{babel}             % Sprache, deutsch n. Rechtschr.
\usepackage[T1]{fontenc}                % Zeichensatzzuordnung
\usepackage{blindtext}              % Blindtext
\usepackage[a4paper]{geometry}          % Ränder definieren
\usepackage{mathptmx}               % Schriftart Times
\usepackage[onehalfspacing]{setspace}           % Zeilenabstand 1,5
\usepackage{hyperref}               % Verlinktes Inhaltsv.

% Überschriften formatieren

\setkomafont{section}{\fontsize{14pt}{18.8pt}\selectfont\bfseries}
\setkomafont{subsection}{\fontsize{12pt}{18.8pt}\selectfont\bfseries}
\setkomafont{subsubsection}{\fontsize{12pt}{18.8pt}\mdseries}

\begin{document}

\addsec{Sperrvermerk}                   % Unnummerierte Sec.        
\addsec{Abstract}                       % Unnummerierter Abs.
\newpage

% Inhaltsverzeichnis

\setuptoc{toc}{totoc}
\renewcommand{\contentsname}{Inhalt}
\tableofcontents
\newpage

% Verzeichnisse
\listoffigures 
\listoftables
\addsec{Abkürzungsverzeichnis}

% Einleitung

\section[Einleitung]{Einleitung}
\subsection{Blindtext}
\subsubsection{Noch ein Blindtext}

\end{document}

Nun würde ich gerne folgende Formatierungen vornehmen:

  1. Die unnumerierten Abschnitte am Anfang sollen den gleichen vertikalen Abstand zueinander haben, wie die nachfolgenden Abschnitte und nicht diese riesigen Zeilenabstände wie bisher. Gerne darf der Abstand zwischen unnummerierten und nummerierten Elementen etwas größer sein, das ist aber kein muss. Wenn möglich würde ich es glaube ich auch bevorzugen, wenn die unnumerierten Abschnitte im Inhaltsverzeichnis nicht fett wären.

  2. Bei den nummerierten Abschnitten sollen gemäß DIN1421 alle Nummerierungen an der Selben Fluchtlinie beginnen. Die Abschnittsüberschriften sollen dann wiederum an einer Linie mit etwas Abstand zu den Nummern beginnen.

Ist das so möglich? Ich hoffe mein Anspruch ist nicht zu hoch und würde mich über jede Hilfe enorm freuen!

Falls es relevant ist: Ich benutze TexLive und TexMaker.

Vielen lieben Dank schon einmal und ein schönes Wochenende! :)

EDIT: Ergänzung

Habe gestern im Stress vergessen zu erwähnen, dass ich bereits in der KOMA Skript Dokumentation nachgelesen und mit \usepackage{tocbasic} und \DeclareTOCStyleEntry herumprobiert habe. Punkt 2 hat sich jetzt auch erledigt, hatte einen Fehler drin. Jetzt funzt es allerdings so:

\DeclareTOCStyleEntry[numwidth=15mm]{tocline}{section}
\DeclareTOCStyleEntry[indent=0pt,numwidth=15mm]{tocline}{subsection}
\DeclareTOCStyleEntry[indent=0pt,numwidth=15mm]{tocline}{subsubsection}

Nur wie spreche ich jetzt die Abschnitte an, die ich mit \addsec erstellt habe, um die Formatierung noch wie in Punkt 1 beschrieben zu ändern? Wäre dankbar, wenn mir hier jemand einen Hinweis geben könnte.

PS: Bin für jegliche konstruktiven Verbesserungsvorschläge - sowohl was den Code, als auch die Frage hier betrifft - offen.

gefragt 10 Sep, 09:25

LatexNoob23's gravatar image

LatexNoob23
263
Akzeptiert-Rate: 0%

bearbeitet 14 Sep, 11:51

1

Willkommen auf TeXwelt. Bei dir gehen die Begriffe Kapitel (chapter) und Abschnitt (section) durcheinander. Die Artikelklassen wie article oder scrartcl haben keine Kapitel.

Da du tocbasic erwähnst: das Paket wird bereits von scrartcl geladen und braucht deshalb nicht nochmals geladen werden.

(13 Sep, 21:39) esdd

Vielen Dank für die Rückmeldung, ich habe meinen Text entsprechend angepasst, sodass ich mich nur noch korrekt auf Abschnitte beziehe.

Alles klar, danke für den Hinweis. Hatte es auch gar nicht geladen, ist mir gerade aufgefallen. :D

(14 Sep, 11:57) LatexNoob23

Der 2.Punkt lässt sich einfach mit der KOMA-Script Option

toc=flat

für das Inhaltsverzeichnis und

listof=flat

für Abbildungs- und Tabellenverzeichnis realisieren.

Den vertikalen Abstand vor den Einträgen der Abschnitte im Inhaltsverzeichnis kannst du mit

\DeclareTOCStyleEntry[beforeskip=0pt plus .2pt]{tocline}{section}

entfernen.

Beispiel:

\documentclass[
  12pt,
  %a4paper,% Voreinstellung
  %oneside,% Voreinstellung für Artikelklasse
  listof=totoc,
  bibliography=totoc,
  toc=flat,% tabellarische Form des Inhaltsverzeichnisses
  listof=flat% tabellarische Form der Verzeichnisse
  ]{scrartcl}

%\usepackage[utf8]{inputenc}% unnötig mit halbwegs aktueller TeX Distribution 
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{blindtext}% Fülltext
\usepackage{geometry}% bereits das Laden des Pakets ändert die Randeinstellungen -> Absicht?
\usepackage{mathptmx}
\usepackage[onehalfspacing]{setspace}
\usepackage{hyperref}

% Überschriften formatieren
\setkomafont{section}{\large}
\setkomafont{subsection}{\normalsize}
\setkomafont{subsubsection}{\normalsize\mdseries}

\setuptoc{toc}{totoc}% gehört in die Präambel
\renewcaptionname{ngerman}{\contentsname}{Inhalt}
\DeclareTOCStyleEntry[beforeskip=0pt plus .2pt]{tocline}{section}

\begin{document}
\addsec{Sperrvermerk}
\blindtext
\addsec{Abstract}
\blindtext
\clearpage

\tableofcontents
\clearpage

\listoffigures 
\listoftables
\addsec{Abkürzungsverzeichnis}

\blinddocument
\blinddocument
\end{document}

Wenn man alle Abschnittsüberschriften im Inhaltsverzeichnis einheitlich nicht fett machen möchte, dann geht das entweder mit

\renewcommand{\sectionentry}{}

oder der Option entryformat={} für \DeclareTOCStyleEntry:

\DeclareTOCStyleEntry[beforeskip=0pt plus .2pt,entryformat={}]{tocline}{section}

Disclaimer für das folgende Beispiel: Ich würde dringend davon abraten, die Einträge für Abschnitte ohne Nummer im Inhaltsverzeichnis anders zu formatieren als die für nummerierte Abschnitte. Möglich ist es aber.

\documentclass[
  12pt,
  %a4paper,% Voreinstellung
  %oneside,% Voreinstellung für Artikelklasse
  listof=totoc,
  bibliography=totoc,
  toc=flat,% tabellarische Form des Inhaltsverzeichnisses
  listof=flat% tabellarische Form der Verzeichnisse
  ]{scrartcl}

%\usepackage[utf8]{inputenc}% unnötig mit halbwegs aktueller TeX Distribution 
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{blindtext}% Fülltext
\usepackage{geometry}% bereits das Laden des Pakets ändert die Randeinstellungen -> Absicht?
\usepackage{mathptmx}
\usepackage[onehalfspacing]{setspace}
\usepackage{hyperref}

% Überschriften formatieren
\setkomafont{section}{\large}
\setkomafont{subsection}{\normalsize}
\setkomafont{subsubsection}{\normalsize\mdseries}

\setuptoc{toc}{totoc}% gehört in die Präambel
\renewcaptionname{ngerman}{\contentsname}{Inhalt}

\DeclareTOCStyleEntry[
  level:=section,
  beforeskip=0pt plus .2pt,
  numwidth:=section,
  indent:=section
  ]{tocline}{xsection}
\renewcommand*{\addsectiontocentry}[2]{%
  \IfArgIsEmpty{#1}
    {\addtocentrydefault{xsection}{}{#2}}% nicht nummerierte Abschnitte werden im TOC anders formatiert (nicht sinnvoll)
    {\addtocentrydefault{section}{#1}{#2}}% 
}

\begin{document}
\addsec{Sperrvermerk}
\blindtext
\addsec{Abstract}
\blindtext
\clearpage

\tableofcontents
\clearpage

\listoffigures 
\listoftables
\addsec{Abkürzungsverzeichnis}

\blinddocument
\blinddocument
\end{document}
Permanenter link

beantwortet 13 Sep, 21:55

esdd's gravatar image

esdd
17.5k244156
Akzeptiert-Rate: 62%

bearbeitet 18 Sep, 21:19

2

Davon würde ich dringend abraten …

Wenn ich mich recht erinnere, tut das auch KOMA irgendwo in der anleitung. Da steht afair sinngemäß, dass man gleiches immer gleich machen soll und ähnliches als gleiches behandeln. Und in der din kann ich auch nichts finden, dass das anders sein soll. Ich vermuten, dass din \setkomafont{disposition}{} präferiert, so dass überschriften weder fett noch serifenlos gesetzt werden. Dann dürfte auch headings=normal für die größen reichen. Ohne sollte verm. \setkomafont{sectionentry}{} verwendet werden, damit im inhaltsverzeichnis alles einheitlich ist.

(14 Sep, 08:47) huibub

Hallo @esdd,

vielen Dank für Deine Hilfe! Mit toc=flat ist das natürlich wesentlich einfacher, das hatte ich bisher anscheinend überlesen. Auch die Codezeile zum Entfernen des vertikalen Abstands funktioniert perfekt, vielen Dank. :)

Zu Deiner Anmerkung zum geometry Paket. Ehrlich gesagt wusste ich nicht, dass die Einstellungen beim Laden schon verändert werden (wie genau?). Ich habe dann über \newgeometry für die Titelseite einen neuen Rahmen definiert und diesen dann wieder für das Dokument über den gleichen Befehl geändert. Passt das dann so, oder sollte ich das ändern?

(14 Sep, 12:03) LatexNoob23

Zu dem Thema mit dem anderen Format, hier auch danke an @huibub für das Feedback.

Bei mir wird ja im Inhaltsverzeichnis das Format der Überschriften übernommen (Section: fett & serifenlos, Subsection: fett & serifenlos, Subsubsection: serifenlos), zumindest was die Schriftart angeht. Dieses habe ich zur besseren Übersichtlichkeit selbst gewählt.

Mein Gedanke war dann dabei, dass das "Vorgeplänkel" im Inhaltsverzeichnis nicht auch noch fett ist, um die wichtigen Sections danach gleich deutlich auf einen Blick zu sehen. Vielleicht sollte ich das allerdings noch einmal überdenken.

(14 Sep, 12:56) LatexNoob23
2

Abschnitte sind abschnitte sind abschnitte. Wenn du denkst, dass etwas nicht wichtig ist, dann lass es im inhaltsverzeichnis ganz weg. (Ich hoffe, die typografen hier, schimpfen jetzt nicht, wegen dem vorschlag).

(14 Sep, 13:43) huibub
2

KOMA-Script bietet für die erste titelseite selbst die möglichkeit, die ränder zu ändern, wenn diese über \maketitle gesetzt wird. Bei scrartcl muss man dafür zusätzlich option titlepage verwenden.

Wenn man nicht will, dass geometry die einstellungen bereits beim laden ändert, kann man das per option abschalten (keep oder so, bitte selbst in der geometry anleitung nachschauen). Oder man verwendet KOMA-Script-option usegeometry.

(14 Sep, 13:45) huibub
1

Bitte poste kommentare wie diesen nicht als antwort. Antworten sind hier immer als antwort auf die frage zu verstehen und sollten im idealfall wieder ein vollständiges beispiel enthalten. Kommentare kann man mit "neuen Kommentar hinzufügen" sowohl unter fragen als auch unter antworten hinzufügen. Damit der link sichtbar wird, muss man sich aber zuerst einloggen. Ich erwähne das, weil ich es am anfang auch nicht gefunden habe.

(16 Sep, 12:29) huibub

Guten Morgen,

noch eine letzte Rückmeldung für die beiden Antwortgeber @esdd und @huibub. Nutze jetzt die flat Option für die Verzeichnisse und \DeclareTOCStyleEntry, um den Abstand einzustellen. Außerdem lasse ich über \setkomafont{sectionentry}{} alles einheitlich formatieren. Das scheint mir die sauberste Lösung zu sein, mit der sich auch ein ansehnliches Inhaltsverzeichnis ergibt.

(19 Sep, 09:09) LatexNoob23

In das geometry Paket habe ich mich noch etwas eingelesen und beschlossen, meine funktionierende Variante beizubehalten. Mein Anspruch liegt ja nicht darin ein perfektes Latex Skript zu erstellen (daran würde ich sowieso noch scheitern), sondern die Formatierung gemäß den Vorgaben umzusetzen. Hoffe damit zerschießt sich mein Dokument dann am Ende nicht. xD

Vielen Dank noch einmal für die Hilfe!

(19 Sep, 09:09) LatexNoob23

@huibub, alles klar, danke für die Anmerkung. Habe die Antwort in die Kommentare verschoben, hoffe das passt dann so. Muss/kann man die Frage auch schließen, wenn sie beantwortet wurde? Finde dafür irgendwie keine Option.

(19 Sep, 09:12) LatexNoob23
1

Du kannst eine der antworten als antwort deiner frage akzeptieren, indem du auf den haken klickst. Es gibt dazu auch einmal eine schöne frage und antwort ehemals von ijon.

(19 Sep, 11:39) huibub
Ergebnis 5 von 10 show 5 more comments
Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×76
×46

gestellte Frage: 10 Sep, 09:25

Frage wurde gesehen: 267 Mal

zuletzt geändert: 19 Sep, 11:39