Hallo, ich suche einen Zitationsstil für biblatex, der für VDI-Berichte verwendet wird.

Besonderes Merkmal VDI-Berichte:

Das Literaturverzeichnis ist in der Reihenfolge der Zitate sortiert und nummeriert. Für Zitate im Text werden Referenznummern verwendet. Die folgende Abbildung zeigt ein Beispiel:

alt text

Hat jemand so etwas eventuell schon einmal für biblatex erstellt oder hat eine Vorlage?

Auf den Hinweis https://texwelt.de/fragen/28903 habe ich darauf aufbauend versucht den VDI-Zitationsstiel zu erstellen:

\documentclass[ngerman]{article}% Hauptsprache des Dokuments global gesetzt.
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{babel}

\usepackage{csquotes}
\usepackage[backend=biber,style=numeric,sorting=none]{biblatex}    
% Feldformat title einiger Datenarten in kursiv statt in Anführungszeichen ändern.
\DeclareFieldFormat
[article,inbook,incollection,inproceedings,patent,thesis,unpublished]
{title}{\mkbibemph{#1\isdot}}


% Doppelpunkt hinter den Namen
\renewcommand*{\labelnamepunct}{\addcolon\addspace}

\addbibresource{\jobname.bib}

\begin{filecontents*}[force]{\jobname.bib}

@book{Sukowski.2009,
    Address = {The Hague},
    Author = {Sukowski, R. W.},
    Publisher = {Mouton},
    Title = {Golden rules for writing well},
    Year = {2009}}

@proceedings{Twain.1977,
    year = {2004},
    title = {Structuring your knowledge},
    publisher = {Frey, F. (Hrsg.): The art of writing. Scientific Publishing, Bd. 14. Sheffield: Quickpress 2004, S. 88–170},
    editor = {Twain, E. and Singer, P.},
    doi = {10.21423/R1RH4S},}

@article {Brown.2013,
    title={Citing is easy},
    journal={Style Review},
    volume = {131},
    number = {6},
    pages = {169--176},
    year={2013},
    author={Brown, C. and Trefil, J. and. Caringella, P},}

@phdthesis{Sukowski.2010,
    author = {Sukowski, R. W.},
    year = {2009},
    title = {Golden rules for writing well},
    school = {Toronto: University Press}}
 \end{filecontents*}

 \begin{document}
\cite{Sukowski.2009} nennt dafür folgende Gründe, die auch in    \cite{Twain.1977,Brown.2013,Sukowski.2010} zu finden sind. 
\printbibliography
\end{document}

Zu folgenden Punkten habe ich bisher noch keien Lösung gefunden:

  • Der Vorname wird vor dem Nachnnamen gelistet
  • Ich habe es nicht geschafft den Titel nicht kursiv darstustellen
  • Nach dem Ort erscheint ein Doppelpunkt, den ich nicht entfernen konnte
  • Warum taucht Hrsg in der Literaturliste auf?

gefragt 18 Sep '22, 23:09

max1978's gravatar image

max1978
213
Akzeptiert-Rate: 0%

bearbeitet 13 Okt '22, 20:57

Ob der Name als Vorname Nachname oder Nachname Vorname gesetzt wird, kann man über die Namensformate family-given und given-family steuern. Um alle Autoren als family-given auszugeben stellt man für author beispielsweise mit \DeclareNameAlias{author}{family-given} das gewünschte ein. Entsprechendes muss man ggf. für den editor ebenfalls einstellen. Sollen mehrere Autoren unterschiedlich ausgegeben werden, gibt es weitere Alternativen wie family-given/given-family.

(22 Sep '22, 08:28) huibub

Im referenzierten Beitrag wird explizit erwähnt, dass der Titel durch die Änderung des Formats für title kursiv wird. Das wird von \mkbibemph bewirkt. emph steht dabei für emphasise, also betonen oder hervorheben. In LaTeX ist das auf erster Ebene üblicherweise kursiv. Ersetzt man {\mkbibemph{#1\isdot}} durch {#1} wird der Titel folglich nicht mehr kursiv. Dasselbe muss man ohne optionales Argument und für journaltitle wiederholen.

Siehe auch die Anleitung zu biblatex, Abschnitt 4.4.2 (\DeclareFieldFormat) und 4.10.4 (\mkbibemph, \mkbibquote …).

(22 Sep '22, 08:28) huibub

Den Doppelpunkt hast du selbst hart in den Daten, indem du alles mögliche in das Feld publisher gepackt hast, was da gar nicht hingehört. Du solltest stattdessen Felder wie location, volume, pages etc. bemühen. Dann kann man Trennzeichen tatsächlich verändern. In vielen Fällen geht das bereits mit den Standardstilen. Viele weitere kann man einfacher mit biblatex-ext also beispielsweise dem Stil ext-numeric ändern. Dann gibt es beispielsweise auch ein \locdatedelim oder \locpubdelim (siehe Abschnitt 5.2 der Anleitung zu biblatex-ext).

(22 Sep '22, 08:31) huibub

Für Hrsg gilt das ähnlich. Den hast du als (Hrsg) fest in den Datensatz gepackt. Dabei erscheint für editor in der Voreinstellung bereits automatisch Hrsg. Das wird AFAIK im biblatex Makro editor über \usebibmacro{editorstrg} geregelt. Ich habe es nicht getestet aber vermutlich genügt \renewbibmacro*{editorstrg}{}, um sämtliche automatisch gesetzten Hrsg zu beseitigen. Allerdings würde ich eher empfehlen, die (Hrsg) im Datensatz zu entfernen und stattdessen im Datensatz author und editor korrekt zu setzen.

(22 Sep '22, 08:38) huibub
Deine Antwort auf die Frage: (Bemerkungen bitte oben als Kommentar)
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×220

gestellte Frage: 18 Sep '22, 23:09

Frage wurde gesehen: 1,028 Mal

zuletzt geändert: 13 Okt '22, 20:57