Ich versuche einzelnen Formeln eine eigene Nummerierung zu geben. Genauere Beschreibung siehe LaTeX-Ausgabe. Lässt sich das mit einfachen Mitteln bewerkstelligen?

%!TeX LuaLaTeX
\documentclass{scrartcl}

\usepackage{unicode-math}
\usepackage{amsmath}

    \begin{document}

        Etwas Text ...

        \begin{align}
            p \cdot v = \text{const}
        \end{align}

        Etwas Text...

        \begin{align}
            \frac{v}{T} = \text{const}
        \end{align}

        Etwas Text: Erläuterungen, aus denen hervorgeht, dass die beiden Formeln oberhalb nur unter idealisierten Bedingungen gelten und verallgemeinert werden müssen:

        \begin{align}
            p \cdot v = f(T)
        \end{align}

        Etwas Text ...

        \begin{align}
            v = f(p) \cdot T
        \end{align}

        Es wäre schön, wenn hier die beiden letzten Formeln bezugnehmend auf die beiden ersten Formeln nicht fortlaufende sondern z.\,B. mit (1'), (2') oder auch mit (1a), (2a) nummeriert wären. Weiter noch folgenden Formel sollten dann wieder der ursprünglichen Nummerierung folgen.

    \end{document}

Danke vorab. Gruß Rene´

gefragt 03 Okt '23, 12:34

axe1966's gravatar image

axe1966
12111
Akzeptiert-Rate: 33%

bearbeitet 03 Okt '23, 12:43


Ich war etwas zu voreilig mit meiner Anfrage. Sorry dafür. Mit etwas mehr Lesen und Probieren bin ich selbst drauf gekommen:

%!TeX LuaLaTeX
\documentclass{scrartcl}

    \usepackage{unicode-math}
    \usepackage{amsmath}

    \begin{document}

        Etwas Text ...

        \begin{align}\label{formel:eins}
            p \cdot v = \text{const}
        \end{align}

        Etwas Text...

        \begin{align}\label{formel:zwei}
            \frac{v}{T} = \text{const}
        \end{align}

        Etwas Text: Erläuterungen, aus denen hervorgeht, dass die beiden Formeln oberhalb nur unter idealisierten Bedingungen gelten und verallgemeinert werden müssen:

        \begin{align}\tag{\ref{formel:eins}'}
            p \cdot v = f(T)
        \end{align}

        Etwas Text ...

        \begin{align}\tag{\ref{formel:zwei}'}
            v = f(p) \cdot T
        \end{align}

        Es wäre schön, wenn hier die beiden letzten Formeln bezugnehmend auf die beiden ersten Formel nicht fortlaufende sondern z.\,B. mit (1'), (2') oder auch mit (1a), (2a) nummeriert wären. Weiter noch folgenden Formel sollten dann wieder der ursprünglichen Nummerierung folgen.

        \begin{align}
            a=b
        \end{align}

    \end{document}
Permanenter link

beantwortet 03 Okt '23, 12:47

axe1966's gravatar image

axe1966
12111
Akzeptiert-Rate: 33%

bearbeitet 03 Okt '23, 12:48

Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×38

gestellte Frage: 03 Okt '23, 12:34

Frage wurde gesehen: 1,277 Mal

zuletzt geändert: 03 Okt '23, 12:48