TeXwelt wurde neu installiert. Es funktionieren noch nicht alle Features und auch an den deutschsprachigen Formulierungen wird verbessert. Danke für eure Geduld.

So auf gehts in die nächste Runde! Dieses mal würde ich gerne mein Abkürzungsverzeichnis welches ich mit

Open in writeLaTeX
\usepackage[printonlyused,withpage]{acronym}

erstellt habe Sortieren. Zur Info ich nutze Windows 7 64-bit und daher funktioniert es mit dem Befehl

Open in writeLaTeX
sort abkuerzungen_master.tex -o abkuerzungen_sortiert.tex

nicht.

Hier nun mein Beispiel:

Open in writeLaTeX
\documentclass{article}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
%\usepackage{fancyhdr}
%\usepackage{footnote}
%\usepackage{endnotes}          %Erlaubt die Benutzung von Endnoten

\usepackage{amsmath, amssymb}

\usepackage[printonlyused]{acronym} %Abkürzungsverzeichnis erstellen, Langtext als Fußnote, Auflistung nur bei Verwendung

\usepackage{csquotes}
\usepackage[backend=biber,style=alphabetic]{biblatex}
\usepackage{filecontents}

\begin{filecontents}{kuerzel.tex}
    \section*{Abkürzungen}
        \begin{acronym}[etc]
        \acro{zb}{zum Beispiel}
        \acro{etc}{et cetera}
        \end{acronym}
\end{filecontents}

\begin{document}

Hier soll \ac{zb} stehen. Aber das geht bestimmt auch mit anderen Sachen wie \ac{etc}.
\input{kuerzel}

\end{document}

gefragt 28 Mai '14, 00:38

Dave-HD's gravatar image

Dave-HD
59349
Akzeptiert-Rate: 0%

Laut dieser Quelle muß eine alphabetische Sortierung von Hand vorgenommen werden. Schau Dir ggf. auch mal das Paket nomencl an.

Aber möglicherweise geht es hier mit Zusatzmitteln (?), daher sollte man die Frage nicht vorschnell abschreiben.

(28 Mai '14, 06:50) cis

Das Paket acronym bietet keine automatische Sortierung. Benötigt man diese, sollte man auf eines der Pakete acro, glossaries oder das deutlich einfacher gestrickte und weniger flexible nomencl umsteigen. Die meisten davon benötigen für die Sortierung einen zusätzlichen Verarbeitungsschritt mit makeglossaries oder makeindex, der in der jeweiligen Anleitung dokumentiert ist. acro benötigt das AFAIK nicht. Dazu kann der hier ebenfalls vertretene Autor ggf. mehr sagen.

(28 Mai '14, 08:25) Bes
1

@Dave-HD Grundsätzlich ist es meist nicht so günstig, wenn man bei einer Frage das für die Lösung zu verwendende Paket fest vorgibt. Das schränkt die Möglichkeiten sehr ein und verbietet eigentlich ggf. bessere Lösungen mit anderen, teilweise moderneren Paketen. Es ist besser, in der Frage selbst das Paket offen zu lassen und ggf. lediglich in den Ausführungen zur Frage zu zeigen, an welchem Paket man sich versucht hat, ohne die Lösung darauf einzuschränken.

(28 Mai '14, 08:31) Bes

@Bes Ich gebe vollkommen recht was die Einschränkungen betrifft aber ich war froh, dass alles so schön einfach mit acronym funktioniert hat.

(28 Mai '14, 13:40) Dave-HD
1

acro sortiert automatisch (ohne Beachtung von Groß- und Kleinschreibung – könnte man vielleicht als Option an- und abschaltbar machen) mit \pdfstrcmp (oder eigentlich mit \pdftex_strcmp:D (ich bin mir des :D bewusst...)) mit allen Einschränkungen, die das mitbringt, und muss, da l3­sort Teil des l3experimental-Bündels ist, als experimental betrachtet werden (deshalb kann man es auch abschalten). So weit scheint es allerdings zur Zufriedenheit der Anwender zu funktionieren.

(28 Mai '14, 14:25) cgnieder

@Bes andererseits kann man trotz Paket-Vorgabe eine Alternativlösung mit einem anderen Paket als Antwort geben. Auf TeX.sx ist es beispielsweise nicht unüblich, auf TikZ-Fragen auch Antworten mit PSTricks, Asymptote und metapost zu geben. Solange die eigentliche Frage beantwortet ist, sehe ich darin auch nichts schlechtes...

(28 Mai '14, 14:58) cgnieder
Ergebnis 5 von 6 show 1 more comments

Es ist zwar unglaubhaft, aber auch Windows enthält Werkzeuge zum Sortieren von Dateien.

Entferne die Überschrift + Umgebung aus deiner Datei:

Open in writeLaTeX
\documentclass{article}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[printonlyused]{acronym} %A

\usepackage{filecontents}
\begin{filecontents}{kuerzel.tex}
\acro{zb}{zum Beispiel}
\acro{etc}{et cetera}
\acro{blbla}{blub}
\end{filecontents}

\begin{document}
\ac{blbla}
Hier soll \ac{zb} stehen. Aber das geht bestimmt auch mit anderen Sachen wie \ac{etc}.

\section*{Abkürzungen}
\begin{acronym}[etc]
\IfFileExists{kuerzel-sortiert}{\input{kuerzel-sortiert}}{\input{kuerzel}}
\end{acronym}
\end{document}

Und dann rufe zwischendurch mal

Open in writeLaTeX
sort kuerzel.tex /O kuerzel-sortiert.tex

auf.

Die Optionen von sort kannst du die mit sort /? anzeigen lassen.

Permanenter link

beantwortet 28 Mai '14, 10:27

Ulrike%20Fischer's gravatar image

Ulrike Fischer
3.3k23
Akzeptiert-Rate: 53%

Diese Lösung von dir funktioniert bei mir einwandfrei! Nur wo muss ich mal zwischendurch die Kommandozeilenbefehl in einer *.tex-Datei aufrufen. Wenn du mir verraten könntest wie das funktioniert bin ich bis zum nächsten Problem vollstens zufrieden. :D

(28 Mai '14, 13:42) Dave-HD
1

Auf die Gefahr, daß ich Dich falsch verstehe. Den "Kommandozeilen"-Befehl gibst Du normalerweise nicht IM Dokument ein, sondern in der "Kommandozeile" (a.b.a. Konsole, Shell, DOS-Box usw.). Wenn Du das aber doch im Dokument machen möchtest: bittesehr....

(28 Mai '14, 13:58) cis

@cis Danke für den Linke und ja ich hatte es genau so vor, jedoch bin ich nicht in der das so umzusetzen, so dass ich es jetzt händisch die KOnsole eingeben werden. Ich möchte mich auch bei den anderen bedanken. Ich habe selten in einem "Forum" so guten SUPPORT erfahren.

(28 Mai '14, 15:05) Dave-HD

Das über die arara-Regel console zu machen, ist ja nur eine Eleganz, haut natürlich auch klassisch über die Kommandozeile hin.

(28 Mai '14, 15:17) cis

arara empfiehlt sich übr. auch für die vorgeschlagenen Pakete nomentcl (hier auch ein vollständiges Bsp. für ein Abkürzungsverzeichnis) bzw. nomentbl, mit denen man das hier Gewünschte recht einfach umsetzen kann (sonst braucht man eben wieder entsprechende, weniger einfache, Kommandozeilenbefehle).

(28 Mai '14, 15:17) cis

Ich hab es jetzt soweit ohne arara gelöst (da ich es vermutlich falsch implementiert habe). Ich habe mir ein kleines VBScript geschrieben, welches den Konsolenbefehl für mich auslöst. Es funtktioniert alles bestens soweit. :D Achja ich verwende weiterhin das Paket(acronym) also wenn man es zusammenfasst gehe ich nach der Lösung von "@Ulrike Fischer" vor.

(31 Mai '14, 15:46) Dave-HD

Wie kann ich denn unter Windows in Kile den Kommandozeilenbefehl ausführen? Gibt es da einen Trick? Ich kann die Konsole nämlich nicht öffnen bzw. nichts rein schreiben..

(10 Jan, 17:31) luki

@luki Was heißt, du kannst die Konsole nicht öffnen? Du öffnest das Startmenü, gibst »cmd« ein und bekommst die Eingabeaufforderung zum Start angeboten. Alternativ kannst du auch die PowerShell verwenden, wenn du damit umgehen kannst. Die kann man aus dem Context-Menü im Explorer starten. Hey, wir sind hier aber wirklich nicht dazu da, einen Windows-Einführungskurs zu geben. (Ich schon gar nicht, denn ich verwende Windows nur, wenn man dazu prügelt).

(10 Jan, 18:11) saputello

@luki: Unter Linux kann man in Kile übrigens ganz einfach bei dem Fensterausschnitt unten dem Editor zwischen »Protokoll und Meldungen«, »Ausgabe«, »Konsole« und »Vorschau« wählen. Wenn man dort auf »Konsole« klickt, hat man ein Terminalfenster zur Verfügung. Entsprechende müsste da bei Windows eigentlich die Eingabeaufforderung o. ä. zur Verfügung stehen. Verifizieren kann ich das jetzt aber nicht. Auf meiner Windows-Kiste werde ich sicher kein Kile installieren. Die explodiert sonst.

(10 Jan, 18:18) saputello

@saputello Blöde Frage, ich stand gerade einfach auf dem Schlauch..trotzdem danke!

(10 Jan, 18:41) luki
Ergebnis 5 von 10 show 5 more comments

Alternativen für Leser, die noch auf der Suche nach einem Paket sind:

acro

Ohne Zusatzprogramme sieht das entsprechende Beispiel mit acro so aus:

Open in writeLaTeX
\documentclass{article}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}

\usepackage{acro}

\DeclareAcronym{zb}{
  short = z.\,B. ,
  long  = zum Beispiel ,
  sort  = zB
}
\DeclareAcronym{etc}{
  short = etc. ,
  long  = et cetera ,
  sort  = etc
}
\DeclareAcronym{bla}{
  short = bla ,
  long  = bla bla bla
}

\begin{document}

Hier soll \ac{zb} stehen. Aber das geht bestimmt auch mit anderen Sachen wie
\ac{etc} oder \ac{bla}.

\printacronyms

\end{document}

alt text

glossaries

Mit glossaries muss man zwischendurch das Programm makeglossaries aufrufen. Der Übersetzungsablauf für eine Datei beispiel.tex ist dann zum Beispiel

  1. pdflatex beispiel
  2. makeglossaries beispiel
  3. pdflatex beispiel

Der eventuelle Vorteil ist neben zahlreichsten Optionen, dass man zum Sortieren so etwa auch auf xindy zurückgreifen kann.

Open in writeLaTeX
% arara: pdflatex
% arara: makeglossaries
% arara: pdflatex
\documentclass{article}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}

\usepackage[acronyms,shortcuts,translate=babel]{glossaries}
\makeglossaries

\newacronym[sort=zB]{zb}{z.\,B.}{zum Beispiel}
\newacronym[sort=etc]{etc}{etc.}{et cetera}
\newacronym{bla}{bla}{bla bla bla}

\begin{document}

Hier soll \ac{zb} stehen. Aber das geht bestimmt auch mit anderen Sachen wie
\ac{etc} oder \ac{bla}.

\printacronyms

\end{document}

alt text

Permanenter link

beantwortet 30 Mai '14, 19:46

cgnieder's gravatar image

cgnieder
20.7k163463
Akzeptiert-Rate: 61%

bearbeitet 30 Mai '14, 20:03

Danke auch für die neuen Lösungsansätze, werde sie mal für mich bei Gelegenheit testen.

(31 Mai '14, 15:47) Dave-HD
Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×9

gestellte Frage: 28 Mai '14, 00:38

Frage wurde gesehen: 40,359 Mal

zuletzt geändert: 10 Jan, 18:41